Die Ticker-Nachlese aus Wörgl: 1:0 gegen WSG Tirol! Joker Skenderovic sticht wieder

  • VON MARCO BLANCO UCLES , OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)
  • 22.09.2022 17:37
  • 77 Kommentare
WSG Tirol

WSG Tirol

vs

1860 München

1860 München

Ozegovic
Sulzbacher
Bauernfeind
Rinaldi
Naschberger
Tomic
Üstündag
Rogelj
Stumberger
Behounek
Ogrinec

Beccari
Müller
Bacher
Sabitzer
Prelec
Blume
Ranacher
Forst
Geris
Ertlthaler

Hiller (46. Kretzschmar)
Lang
Rieder (60. Belkahia)
Tallig (60. Skenderovic)
Kobylanski (46. Vrenezi)
Greilinger (60. Knöferl)
Wein (46. Lannert)
Lakenmacher (60. Willsch)
Deichmann (60. Wörl)
Boyamba (60. Sür)
Glück (60. Freitag)

b

Nicht schön, aber erfolgreich…

Der TSV 1860 gewann am Donnerstagabend ein Testspiel vor 420 Zuschauern in Wörl mit 1:0 gegen den österreichischen Erstliga-Klub WSG Tirol. Das Tor des Tages erzielte Joker Meris Skenderovic nach gut 70 Minuten.

Im ersten Durchgang hatten die Löwen wenige Offensivaktionen, steigerten sich nach dem Seitenwechsel. In der Schlussphase vergab Sechzig gute Kontergelegenheiten, um das Ergebnis noch höher zu schrauben.

    • 20:17
    • Es bleibt dabei: Der Löwe siegt mit 1:0 bei der WSG Tirol.
    • 20:13
    • Tirol gibt sich nicht geschlagen. Valentino Müller kommt aus sechzehn Metern zum Abschluss, knapp vorbei!
    • 20:11
    • Eben ein kurzer Schockmoment, als Niki Lang am Knie behandelt wurde. Entwarnung, weiter geht’s!
    • 20:04
    • Wieder liegt der Ball im Tor. Lannert mit einer butterweichen Flanke, Skenderovic köpft ein. Anders als vor wenigen Wochen in Paderborn gegen Verl zählt das Tor nach dieser Kombination allerdings nicht - Abseits! Richtige Entscheidung.
    • 20:01
    • Die Löwen-Führung ist durchaus verdient. Sechzig hat nach dem Seitenwechsel durchaus zugelegt.
    • 19:58
    • Da ist die Führung für den TSV: Willsch schickt Skenderovic - und der Ex-Schweinfurter schiebt zum 1:0 für 1860 ein! Das war ganz souverän gemacht.
    • 19:56
    • Insgesamt wirkt 1860 aktiver als noch vor der Pause. Die Spieler aus der zweiten Reihe wollen sich beweisen.
    • 19:53
    • Der Löwe lässt die riesige Konterchance aus. Knöferls Ball in Richtung Skenderovic ist viel zu harmlos. Da war viel mehr drin!
    • 19:51
    • Vrenezi, der einer der Aktivsten in Hälfte zwei ist, probiert es aus der Distanz. Spektakuläre Parade!
    • 19:49
    • Der Löwe wechselt weiter: Vom Platz gehen Glück, Rieder, Boyamba, Deichmann, Tallig, Greilinger und Lakenmacher - dafür neu auf dem Feld: Freitag, Skenderovic, Knöferl, Sür, Willsch, Wörl und Belkahia.
    • 19:45
    • Der Löwen-Test hat aus unserer Sicht nicht an Fahrt aufgenommen - beide Teams neutralisieren sich auf einem beschaulichen Niveau.
    • 19:39
    • Jetzt kann sich Tom Kretzschmar, der Hiller-Vertreter, auszeichnen, nachdem er einen harten Forst-Kopfball über die Querlatte lenken kann.
    • 19:34
    • Der Löwe muss sich im zweiten Abschnitt deutlich steigern, will er morgen ein gut gelaunten Trainer Köllner erleben.
    • 19:33
    • Der Löwe hat dreimal gewechselt: Für Hiller, Kobylanski und Wein spielen jetzt Kretzschmar, Vrenezi und Lannert.
    • 19:32
    • Weiter geht’s in Wörgl.
    • 19:23
    • Mit diesem Auftritt wird Köllner nicht zufrieden sein. Zur Pause bahnt sich ein Doppelwechsel an: Lannert und Vrenezi machen sich intensiv warm.
    • 19:22
    • 84541.jpg
    • 19:17
    • Glück köpft nach einer Tallig-Ecke deutlich drüber. Das war auch die letzte Aktion in einer ereignisarmen ersten Hälfte - 0:0.
    • 19:13
    • Lakenmacher und Tallig haben nur noch einen Verteidiger vor sich. Im Dribbling springt Lakenmacher der Ball an die Hand, der Schiedsrichter entscheidet auf Freistoß für Tirol. Bezeichnend für diese erste Hälfte…
    • 19:10
    • Abstimmungsprobleme in der Löwen-Abwehr. Um ein Haar bestraft das Rinaldi mit dem Kopf, Hiller rettet in höchster Not.
    • 19:05
    • Steckball durch die Abwehrkette der Sechzger und Glück für 1860, dass Rinaldi den Ball nicht wirklich trifft.
    • 19:02
    • Ein fußballerischer Leckerbissen ist es bisher nicht, was die Teams hier präsentieren.
    • 18:59
    • Fynn Lakenmacher, zuletzt Dreierpacker gegen Aue, bringen die Löwen bislang noch überhaupt nicht ins Spiel.
    • 18:57
    • Zan Rogelj prpobiert es mal aus der Distanz. Hiller muss nicht eingreifen, der Ball fliegt knapp drüber.
    • 18:55
    • Zur Einordnung: Bei Wörgl laufen heute lediglich vier, fünf Stammspieler von Beginn an auf. Die Österreicher haben etwas mehr rotiert als Sechzig.
    • 18:52
    • Die Österreicher probieren es zumeist mit langen Bällen. Hundertprozentig sattelfest wirkt die Sechzig-Defensive dabei noch nicht.
    • 18:50
    • Es gibt Neuigkeiten zu Jesper Verlaat. Nach db24-Informationen plagten den Abwehrchef nach dem Aufwärmen leichte muskuläre Probleme, die Löwen wollten kein Risiko eingehen.
    • 18:47
    • Der Löwe hat die Kontrolle über das Spiel übernommen. Hinter uns staunen die Zuschauer über das Tempo von Jo Boyamba, dessen Gegenspieler kein Land sieht.
    • 18:45
    • Schöner Spielzug der Löwen. Deichmann chippt den Ball auf Tallig. Dessen Kofballablage will Kobylanski gefühlvoll ins lange Eck schieben, es fehlen Zentimeter.
    • 18:42
    • Entwarnung: Boyamba kann weitermachen. Gut so!
    • 18:40
    • Jetzt läuft Boyamba unrund. Bislang ein verkorkster Löwen-Ausflug.
    • 18:38
    • Tallig zögert nach einem Löwen-Konter etwas zu lange, sein Abschluss wird geblockt.
    • 18:37
    • Die Anfangsminuten gehören den Tirolern. Eben hatte Sechzig Glück, als Hiller einen Freistoß nicht festhalten konnte. Möglicherweise wurde er von der tiefstehenden Sonne geblendet.
    • 18:34
    • In der Startelf der Löwen hat es eine kurzfristige Änderung gegeben: Lang ersetzt Verlaat in der Startelf, der sich offenbar beim Aufwärmen verletzt hat. Hoffentlich nichts Ernstes!
    • 18:33
    • Der Rasen macht von hier oben keinen idealen Eindruck, der Ball beginnt schnell zu hoppeln.
    • 18:32
    • Das Spiel läuft! Schiedsrichter Patrick Eisler gibt die Partie frei.
    • 18:30
    • Die Teams betreten das Feld - der Löwe läuft heute in seinen Auswärtstrikots auf.
    • 18:27
    • Bei den Tirolern sitzt ein bekannter Name auf der Bank. Thomas Sabitzer ist der Cousin von Bayern-Profi Marcel Sabitzer.
    • 18:25
    • Auch die Allesfahrer Fritz Fehling und Roman Wöll sind in Wörgl angekommen. Für sie ist die Strecke verglichen zu den sonstigen Reisen ein Katzensprung.
    • 18:23
    • Die Reservebak der Sechzger ist voll besetzt. Wir gehen davon aus, dass Köllner zur Pause komplett durchwechseln wird.
    • 18:19
    • Wir sind gespannt, wie Erik Tallig seine Chance von Beginn an heute nutzen wird. Der 22-Jährige hatte zuletzt seinen Stammplatz verloren, saß viermal in Folge nur auf der Bank, wusste nach seinen Einwechslungen allerdings meist zu überzeugen. Heute darf er für Vrenezi beginnen.
    • 18:15
    • Auch Petra Freitag, Lebensgefährtin von Köllner, darf als Glücksbringer heute nicht fehlen. Gut gelaunt hat sie vor wenigen Minuten auf der Tribüne Platz genommen.
    • 18:11
    • Aus den Lautsprechern ertönt Franz Beckenbauers “Gute Freunde kann niemand trennen”. Dem Stadion-DJ fällt sofort auf, dass dieses Lied bei einem Löwenspiel eher deplatziert ist und spielt einen anderen Song.
    • 18:09
    • Die WSG Tirol, Tabellensiebter der österreichischen Bundesliga, sorgte am vergangenen Wochenende für ein dickes Ausrufzeichen und siegte beim drittplatzierten Linzer ASK mit 4:1. Übrigens: Gegen Linz testete der Löwe vor rund zweieinhalb Monaten ebenfalls - Endstand 1:1.
    • 18:05
    • Wenige Kilometer vom heutigen Spielort entfernt war der Löwe in Bad Häring bereits zweimal im Trainingslager - zu Zweitliga-Zeiten. In solche Sphären möchte 1860 bald wieder vorstoßen.
    • 18:00
    • Wer den Weg ins rund 105 Kilometer entfernte Wörgl nicht angetreten hat, muss dennoch nicht auf Sechzig verzichten. Die Partie wird live und in voller Länge auf Youtube im Löwen-TV übertragen. HIER geht´s zum Kanal.
    • 17:57
    • Köllner nimmt diesen Test hier heute absolut ernst. Im Vergleich zum Liga-Erfolg gegen Erzgebirge Aue vergangenen Freitag (3:1) wechselt der Coach nur zweimal. Glück und Tallig ersetzen Morgalla und Vrenezi.
    • 17:52
    • Verzichten muss Köllner heute auf zwei Nationalspieler. Leandro Morgalla (Deutschland) und Nathan Wicht (Schweiz) weilen bei den U19-Auswahlen ihrer Länder. Für Morgalla rückt der junge Glück in die Innenverteidigung, der zuletzt beim 1:4 in Elversberg sein Debüt in der Dritten Liga feierte.
    • 17:41
    • Das Haupt-Gesprächsthema in der Länderspielpause beim TSV 1860 ist wieder einmal die leidige Stadion-Debatte. Oberbürgermeister Dieter Reiter hat dazu am Dienstag beim Wiesn-Termin der Löwen Klartext gesprochen - und Sechzig die Türe zum Olympiastadion aufgestoßen. Zum Kommentar von db24-Gründer Oliver Griss zu diesem Thema kommt Ihr HIER.
    • 17:38
    • Servus aus Wörgl! Der Löwe trifft heute vor traumhaftem Alpen-Panorama auf die WSG Tirol, den Tabellensiebten der österreichischen Bundesliga.

Kommentare (77)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich

Zwischen 00:00 Uhr und 06:00 Uhr können keine Kommentare verfasst werden!