Die Ticker-Nachlese aus Giesing: Nur 2:2! Löwen verspielen 2:0-Führung - Köllners Wechsel schwächen 1860 - Salger in Meppen gesperrt

  • VON OLIVER GRISS JAN HUEBNER (IMAGO) UND BERND FEIL (Foto)
  • 06.02.2022 11:49
  • 772 Kommentare
1860 München

1860 München

vs

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

Hiller
Moll
Belkahia (63. Lang)
Salger
Deichmann (73. Biankadi)
Steinhart
Dressel
Tallig
Neudecker
Bär
Lex (63. Linsbichler)

Kretzschmar (ET)
Knöferl
Mannhardt
Gresler
Freitag
Morgalla

Fejzic
Schultz
Schlüter
Nikolaou
Henning
Multhaup
Müller
Lauberbach
Marx
Behrendt
Krauße

Bangsow (ET)
Strompf
Girth
Kobylanski
Ihorst
Hartmann
Consbruch
Pena Zauner
Wiebe

b

Die Löwen-Serie ist leider gerissen: Nach vier Siegen in Folge kam der TSV 1860 am Sonntagnachmittag nicht über ein 2:2 gegen Braunschweig hinaus - und das ist vor allem deswegen bitter, weil die Köllner-Elf lange durch Tore von Marcel Bär und Phillipp Steinhart mit 2:0 führte. Aber je länger das Spiel dauerte, desto mehr ließen die Blauen nach, auch weil die Einwechslungen von Michael Köllner sich als Fehlgriff entpuppten.

Somit kann der Löwe in dieser Saison weiterhin nicht gegen die Großen der Liga gewinnen.

    • 14:50
    • Vorbei - 1860 verschenkt zwei Punkte!
    • 14:49
    • Gelb für Ihorst.
    • 14:47
    • Vier Minuten Nachspielzeit.
    • 14:43
    • Den Löwen läuft die Zeit davon.
    • 14:42
    • Behrendt muss mit Gelb-Rot runter. Ein Vorteil für 1860?
    • 14:40
    • Und die Löwen brauchen sich am Ende nicht zu beschweren, wenn es nicht für ganz oben reicht: Einen 2:0-Vorsprung darfst du nicht aus der Hand geben.
    • 14:39
    • Wenn wir ehrlich sind: Die Auswechslungen von Köllner können wir zumindest in zwei von drei Fällen nicht nachvollziehen.
    • 14:38
    • Schlägt der Löwe zurück?
    • 14:36
    • Vor dem Ausgleich gab der einwechselte Ex-Braunschweiger Biankadi eine ganz schlechte Figur ab.
    • 14:36
    • Braunschweig bringt Kobylanski aufpassen, Löwen!
    • 14:34
    • Das ist bitter - Marx trifft unter gütiger Mithilfe von Hiller zum 2:2!
    • 14:31
    • 1860 hat seine Spur komplett verlassen - die Wechsel haben sich nicht positiv auf die Leistung der Mannschaft bemerkbar gemacht.
    • 14:30
    • Die Löwen schwimmen ohne Ende.
    • 14:28
    • Nächster Wechsel: Deichmann verlässt den Platz, dafür kommt Biankadi.
    • 14:27
    • Und jetzt hätte Linsbichler zum Held werden können: Der Österreicher hat schon den Torwart ausgespielt, doch dann bekommt er keinen Druck mehr hinter den Ball und schießt die Kugel am Tor vorbei. Bitter.
    • 14:25
    • Köllner bereitet den nächsten Wechsel vor. Biankadi wartet auf seine Einwechslung.
    • 14:24
    • Offensichtlich: Neudecker baut von Phase zu Phase immer mehr ab.
    • 14:23
    • So viel ist gewiss: Das wird eine spannende Schlußphase.
    • 14:21
    • Linsbichler macht sich gleich bemerkbar, feuert den Ball ab - Fejzic klärt zur Ecke.
    • 14:21
    • Warum wechselt Köllner zweimal? Belkahia ist vermutlich angeschlagen, aber den Lex-Austausch verstehen wir nicht. Ist er noch von seiner Corona-Pause geschwächt?
    • 14:19
    • Gelb für Moll.
    • 14:18
    • Doppelwechsel bei 1860: Belkahia und Lex gehen, dafür kommen Lang und Linsbichler.
    • 14:16
    • Der Löwe wankt, aber fällt er? Die nächsten Minuten werden ganz entscheidend.
    • 14:16
    • Michael Köllner will bald wechseln: Lang und Linsbichler machen sich bereit.
    • 14:13
    • Vor dem 1:2 haben die Löwen ganz schwach verteidigt: Salger und Belkahia dürfen sich angesprochen fühlen.
    • 14:11
    • Jetzt ist es passiert: Henning bereitet vor, Lauberbach schiebt den Ball aus kurzer Distanz ein - 1:2!
    • 14:07
    • Und eins muss man Marcel Bär lassen: Seit Mölders weg ist, dreht er bei 1860 richtig auf.
    • 14:06
    • Braunschweig wird stärker.
    • 14:05
    • Gelb für Salger - mit Konsequenzen. In Meppen ist der Routinier gesperrt.
    • 14:03
    • Überstehen die Löwen den Anfangsdruck der Gäste schadlos?
    • 14:02
    • Wir haben ein schönes Bild zum Steinhart-Jubel von Oryk Haist (Imago) gefunden. 77143.jpg
    • 14:02
    • Gelb für Braunschweigs Schultz.
    • 14:00
    • Weiter geht’s!
    • 14:00
    • Natürlich wird Köllner mit Beginn der zweiten Hälfte nicht wechseln - es gibt keinen Grund.
    • 13:46
    • Euer Fazit? Was uns begeistert, ist der schnelle One-Touch-Fußball der Löwen: Schnörkellos geht’s nach vorne und wird der Abschluß gesucht.
    • 13:45
    • Halbzeit - der Löwe führt mit 2:0. Beruhigend?
    • 13:44
    • Wichtig wäre, dass die Löwen ohne Gegentreffer in die Kabine gehen.
    • 13:42
    • Die Braunschweiger bleiben aber immer gefährlich - da ist die Messe noch nicht gelesen.
    • 13:37
    • Der nächste Versuch in Richtung Braunschweig-Tor kommt von Dennis Dressel, der aufs kurze Eck zielt. Es bleibt beim 2:0!
    • 13:35
    • Die Löwen spielen entfesselt auf - und das freut besonders Trainer Köllner, der beim Jubeln zu seinen Spielern auf den Platz eilte. Das ist eine Gemeinschaft!
    • 13:34
    • Es wird immer realistischer, dass der TSV auch sein fünftes Spiel in Serie gewinnt. Toll!
    • 13:33
    • Im Gegenzug das 2:0 - Steinhart schießt nach Vorarbeit von Lex und Neudecker überlegt zum 2:0 ein!
    • 13:32
    • Jetzt muss sich Hiller bei einem Behrendt-Freistoß beweisen - sofort kommen die “Hiller, Hiller”-Rufe von den Tribünen.
    • 13:27
    • Die Braunschweiger sind inzwischen das feldüberlegene Team, aber 1860 macht das mit großem Willen wett.
    • 13:27
    • Auch Braunschweigs Behrendt sieht Gelb.
    • 13:26
    • Die Fans sind im Jubel-Modus - klappt heute der fünfte Sieg in Serie? 77142.jpg
    • 13:24
    • Die Führung hängt am seidenen Faden.
    • 13:21
    • Und doch fast das 1:1: Hiller stürmt aus dem Tor, schießt beim Rettungsversuch einen Gegner an, von dort prallt der Ball zu Henning. Der wiederum zielt aufs leere Tor, der Ball kullert um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
    • 13:20
    • Gelb für Braunschweigs Marx.
    • 13:20
    • Was positiv auffällt: Die Löwen kommen meistens mit einem Ballkontakt aus.
    • 13:18
    • Bleibt’s bei diesem Ergebnis, hätten die Löwen das erste Mal in dieser Saison einen sogenannten Großen der Liga besiegt.
    • 13:13
    • Die Löwen bekommen von ihrem Publikum immer wieder Szenenapplaus - das liegt daran, dass die Blauen in punkto Aggressivität und Homogenität wieder einen guten Tag erwischt haben.
    • 13:09
    • Die 3750 Fans auf Giesings Höhen machen gewaltig Betrieb - das beflügelt die Löwen.
    • 13:07
    • Die Löwen sind taktisch wieder hervorragend eingestellt - auch weil sie den Gegner nicht zur Entfaltung kommen lassen.
    • 13:05
    • Die Körpersprache der Löwen ist ausgezeichnet - die frühe Führung dürfte ihnen weiter in die Karten spielen.
    • 13:04
    • Besser kann man nicht starten - für Bär war es bereits Saisontreffer Nummer 10.
    • 13:03
    • Was für ein Einstand für die Löwen.
    • 13:02
    • Und schon kocht das Grünwalder Stadion: Neudecker erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, spielt sofort weiter auf Marcel Bär und der trifft zum 1:0.
    • 13:01
    • Und die erste Chance gehört nach 80 Sekunden Braunschweig, aber Lauberbach köpft aus drei Metern am Tor vorbei.
    • 13:00
    • Obwohl noch nichts passiert ist, stehen die Löwen-Fans in der Kurve - das sollte eigentlich nach den Corona-Regeln anders sein…
    • 13:00
    • Los geht’s!
    • 12:58
    • Die Löwen setzen ein wenig auf Champions League-Flair, laufen neuerdings mit Trainingsjacken ein.
    • 12:58
    • Wir sind bereit - und ihr?
    • 12:53
    • Auch auf der Ehrentribüne neben Trainerfrau Petra Freitag gesichtet: DFB-Präsident Rainer Koch.
    • 12:52
    • Noch acht Minuten bis zum Anpfiff.
    • 12:40
    • Der 30-jährige Zweitliga-Referee Nicolas Winter ist heute der Unparteiische. Er pfeift die Löwen zum ersten Mal.
    • 12:34
    • Hast Du schon unsere App auf Deinem Smartphone? HIER kannst Du die db24-App auf Dein Handy ziehen.
    • 12:26
    • Schon unseren Kommentar zu Köllners Rekordkurs gelesen? HIER geht’s lang!
    • 12:22
    • Michael Köllner hat die Löwen bereits aus dem Käfig gelassen: Lex & Co. bereiten sich jetzt gewissenhaft auf den Anpfiff vor - und nein, der Cheftrainer muss heute nicht wie zuletzt in Köln beim Aufwärmprogramm selbst helfen.
    • 12:21
    • In der Westkurve hängt ein XXL-Banner - mit der Aufschrift: “Gegen die Spieltagszerstückelung.” Ein interessanter Ansatz - aber woher soll das Geld kommen? Und überhaupt: MagentaSport ist für die Dritte Liga ein Segen - sonst würde doch kaum einer Notiz von dieser Liga nehmen…
    • 12:17
    • Wichtig ist natürlich für die Löwen, dass heute auch wieder Torjäger Marcel Bär auf dem Platz stehen kann. Der Ex-Braunschweiger musste am Freitag das Training abbrechen. Er hielt am Samstag aber dem Belastungstest stand und ist demnach einsatzbereit.
    • 12:14
    • Die Löwen haben in 2022 noch eine makellose Weste: Nach dem 3:2-Sieg gegen Wiesbaden gabs einen 1:0-Sieg bei Viktoria Köln - die beiden Spiele gegen Lautern und Türkgücü sind bekanntlich wegen Corona-Fällen im eigenen Team ausgefallen.
    • 12:04
    • Michael Schiele, der Trainer der Braunschweiger, kann auf einen brutalen Kadjer zurückgreifen - sichtbar wird das vor allem beim Blick auf die Bank: Benny Girth und Martin Kobylanski sitzen u.a. draußen.
    • 12:04
    • Das Hinspiel endete 1:1 - der TSV 1860 ging mit einem unberechtigten Elfmeter in Führung, in der Nachspielzeit glich der Meister von 1967 glücklich aus.
    • 12:02
    • Besonders bitter dürfte die Startelf auf Niki Lang wirken: Der Starnberger gehörte beim 1:0 in Köln zu den besten Löwen - und trotzdem muss er auf die Bank zurück. Quirin Moll, der ebenfalls aufsteigende Form zeigt, bleibt in der Dreierkette.
    • 11:58
    • Servus, Löwen! Die Aufstellung ist schon da - und wie erwartet gibt es vier Änderungen: Für Staude, Lang, Biankadi und Linsbichler spielen Neudecker, Salger, Deichmann und Kapitän Lex.

Kommentare (772)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich