Der 1860-Ticker aus Giesing: 2:2! Irre Aufholjagd nach 0:2-Rückstand! Joker Knöferl (17) rettet die Löwen - Köllner-Elf springt auf Platz 2

  • VON OLIVER GRISS UND BERND FEIL (Foto)
  • 18.12.2020 18:06
  • 623 Kommentare
@page.post.liveticker.home_team

1860 München

vs

@page.post.liveticker.away_team

SV Wehen Wiesbaden

Hiller
Willsch
Erdmann
Belkahia
Steinhart
Moll
Tallig (46. Wein)
Dressel (82. Knöferl)
Greilinger (68. Klassen)
Neudecker
Mölders

Ersatzbank

Kretzschmar (ET)
Lang
Durrans
Gresler

Boss
Gürleyen
Mockenhaupt
Korte
Tietz
Malone
Medic
Lais
Ajani
Prokop
Kempe

Ersatzbank

Hamrol (ET)
Schwede
Niemeyer
Kuhn
Hollerbach
Guthörl
Bischof

b

Was für ein Jahres-Abschluß für die Löwen: Sie lagen schon aussichtslos mit 0:2 zurück und dann drehte die Köllner-Elf mit viel Herz und Kampf auf und erreichte noch ein verdientes 2:2. Der Lohn: Platz 2 zumindest bis morgen. Die Tore für die Blauen erzielten Sascha Mölders und Joker Lorenz Knöferl.

    • 20:52
    • Das Spiel ist aus: 1860 holt einen Punkt!
    • 20:48
    • Geht da noch mehr?
    • 20:47
    • Die Löwen werden in der Schlussphase für einen Riesenkampf belohnt.
    • 20:47
    • Ein befreundeter Spielerberater, der sich gerade in Dubai im Urlaub aufhält, schrieb mir beim Stand von 0:2 eine SMS: “Das geht noch 2:2 aus.” Behält er Recht?
    • 20:43
    • Aber so ist Fußball: Wiesbaden verpasst die Entscheidung - und dann rappelts hinten.
    • 20:42
    • Unglaubliche Szenen spielten sich auf der Tribüne gerade ab, als Knöferl zum 2:2 einschoß. Anthony Power tanzte mit Geschäftsführer Pfeifer Lambada.
    • 20:41
    • Gelb für Mölders!
    • 20:39
    • Das ist ein Wahnsinn! Der 17-jährige Knöferl, erst ein paar Sekunden im Spiel, trifft aus 14 Metern mit seinem ersten Ballkontakt. Vom Pfosten springt der Ball über die Linie.
    • 20:37
    • Letzter Wechsel bei 1860: Dressel raus, Knöferl rein.
    • 20:36
    • Die Löwen sehen jetzt doch wieder die Chance auf einen Punkt - weil der Gast Torchancen reihenweise liegen lässt.
    • 20:36
    • Köllner wird demnächst den jungen Knöferl bringen.
    • 20:34
    • Jetzt wird’s richtig turbulent: Prokop trifft den Pfosten. Es bleibt beim 1:2.
    • 20:33
    • Ein Pünktchen wäre heute eine feine Gschicht.
    • 20:32
    • Bekommt 1860 jetzt seine zweite Luft?
    • 20:31
    • Für Mölders ist dies bereits Saisontreffer Nummer 12 - was für eine Quote.
    • 20:29
    • Und jetzt ist der Anschluß da - 1:2! Wer wohl? Mölders aus kurzer Distanz, nachdem ihm Moll nach einem Neudecker-Freistoß den Ball vorgelegt hatte.
    • 20:27
    • Die Löwen brauchen sich nicht beschweren über dieses Ergebnis. Es könnte auch durchaus deutlicher für die Gäste stehen. Gerade ist ein Angreifer vor Hiller ausgerutscht.
    • 20:26
    • Normalerweise müsste Köllner einen Stürmer einwechseln - das Problem: Er hat bis auf Matt Durrans (nur Bayernliga-Erfahrung) keinen Angreifer auf der Bank.
    • 20:25
    • Gerade hat Hiller das 0:3 verhindert, nachdem er einen raffinierten Prokop-Schlenzer aus dem Eck gefischt hat.
    • 20:23
    • Nächster Wechsel bei 1860: Greilinger raus, Klassen rein.
    • 20:20
    • Leon Klassen wird gleich kommen.
    • 20:20
    • Durch die heute Leistung wird Köllner den Wunsch nach Verstärkungen erhöhen müssen, will man nicht ein weiteres Jahr in der Dritten Liga bleiben.
    • 20:17
    • In der Blitztabelle steht Wiesbaden jetzt dort, wo 1860 gerne gestanden wäre - auf Platz 2. Die Löwen sind nur noch Vierter.
    • 20:11
    • Es wäre einfach zu schön gewesen, wenn wir heute den dritten Sieg in Serie feiern hätten dürfen. Aber das ist Sechzig…
    • 20:11
    • Die Löwen geben aber nicht auf: Neudecker prüft Boss. Ecke.
    • 20:10
    • Trotzdem: Wir wollen nicht auf die Löwen draufhauen, denn die Leistungen gegen Mannheim (5:0) und Lautern (3:0) waren richtig gut, auch wenn man das Niveau des Gegners in der aktuellen Phase auch richtig einschätzen muss.
    • 20:08
    • Der Österreicher Prokop war übrigens im Sommer auch mal ein Thema: Vor einigen Wochen schlug dann Wiesbaden zu und verpflichtete den früheren Austria Wien-Kicker.
    • 20:08
    • Das dürfte die Vorentscheidung gewesen sein…
    • 20:07
    • Die Löwen werden im eigenen Stadion ausgekontert - 0:2! Torschütze war Prokop!
    • 20:03
    • Die Löwen beginnen frech: Dressels Schuß wird im letzten Moment abgeblockt.
    • 20:01
    • Wir haben heute keine großen Wünsche, aber mit einem 1:1 würden wir uns heute schon sehr, sehr zufrieden geben.
    • 20:00
    • Weiter geht’s!
    • 20:00
    • Wechsel bei 1860: Der blasse Tallig muss raus, für ihn kommt Daniel Wein.
    • 19:49
    • Wie fällt Euer Halbzeit-Fazit aus? Wir sagen: 1860 bekommt heute seine Grenzen aufgezeigt - ohne Stefan Lex fehlt den Löwen die Durchschlagskraft. Da sind wir wieder bei unserem Lieblingsthema: In der Offensive sind die Sechziger bei einem Ausfall eines Leistungsträgers limitiert.
    • 19:45
    • Halbzeit - 1860 liegt mit 0:1 hinten.
    • 19:43
    • Passiert noch was vor dem Pausentee? Gerade hat’s Steinhart mit der Holzhammer-Methode probiert. Drüber.
    • 19:41
    • Da haben wir die nächste gelbe Karte - für Marius Willsch!
    • 19:40
    • Gelb für Wiesbadens Tietz - nach einem Trikotzupfer an Greilinger.
    • 19:38
    • Bester Mann ist aus unserer Sicht bei 1860 derweil der junge Belkahia. Wie der abgewichst das Aufbauspiel antreibt, ist eine echte Augenweide.
    • 19:36
    • Die Löwen laufen weiter dem Rückstand aus der 17. Minute hinterher. Dabei hatte Hiller nicht die beste Figur gemacht, als er auf der Linie kleben blieb und Wiesbadens Gürleyen einköpfte.
    • 19:36
    • Der anschließende Eckball bringt aber nichts ein.
    • 19:35
    • Jetzt ist wieder Wiesbaden an der Reihe, nachdem Belkahia in höchster Not zur Ecke klären muss.
    • 19:33
    • Die Gäste imponieren vor allem mit ihrer Robustheit und Geschwindigkeit. Können sie dieses Level über 90 Minuten durchhalten?
    • 19:32
    • Trotzdem: Die Löwen suchen ihre Chancen, sie kommen dem Ziel immer näher.
    • 19:28
    • Und eigentlich müsste es jetzt 1:1 stehen: Mölders profitiert von einem Abwehrschnitzer, doch der Torjäger bekommt aus 13 Metern den Ball nicht ins Tor. Das war Pech.
    • 19:26
    • Vor allem in der Offensive fehlt den Löwen heute der Drive - wie seht ihr das?
    • 19:22
    • Auf der anderen Seite muss sich Hiller strecken. Es bleibt beim 0:1 aus 1860-Sicht.
    • 19:22
    • Aber 1860 schlägt zurück: Dressel versucht’s aus 18 Metern - Boss klärt.
    • 19:21
    • Momentan ist es leider ein Klassenunterschied, denn 1860 von Wiesbaden trennt. Aber noch ist nichts verloren.
    • 19:18
    • Gelb für Erdmann! Er ist damit im Derby gegen die Bayern Anfang Januar gesperrt.
    • 19:17
    • Marco Hiller hat dabei nicht recht glücklich ausgesehen. Wir müssen uns das aber mal genauer ansehen in der TV-Analyse.
    • 19:16
    • Und leider ist es jetzt passiert: Gürleyen trifft per Kopf zum 0:1!
    • 19:15
    • Das Beste bisher ist das Ergebnis: Es steht noch 0:0 für 1860.
    • 19:14
    • Wehen Wiesbaden hat gefühlt 70 Prozent Ballbesitz. Das ist eines der besseren Teams, die sich in dieser Saison auf Giesings Höhen vorstellen.
    • 19:12
    • Gerade hat Mölders einen guten Flankenball von Greilinger verpasst. Kurz danach kam Dressel zur Schusschance, der Ball flog dann allerdings doch ein paar Meter am Tor vorbei.
    • 19:11
    • Die Wiesbadener legen ein hohes Tempo vor - und was sich auch zeigt: Die Gäste spielen sehr körperlich betonten Männerfußball.
    • 19:09
    • Der bisherige Spielverlauf zeigt auch, was passiert, wenn ein wichtiger Spieler wie Stefan Lex fehlt.
    • 19:08
    • Fast nur der Gast macht das Spiel, 1860 tut sich sehr verdammt schwer.
    • 19:06
    • Wehen-Wiesbaden ist ein ganz anderes Kaliber als Lautern oder Mannheim - soviel ist jetzt schon klar.
    • 19:03
    • Erdmann kann weitermachen - die Löwen sind wieder vollzählig.
    • 19:02
    • Jetzt liegt erstmal Dennis Erdmann am Boden und schreit vor Schmerzen.
    • 19:00
    • Und schon in den ersten Sekunden spürt man: Das wird ein richtig dickes Brett für die Löwen.
    • 19:00
    • Anpfiff!
    • 18:59
    • Die Löwen spielen zunächstg aufs Heimtor.
    • 18:59
    • Auch Ex-Trainer Rudi Bommer ist heute für MagentaSport im Stadion.
    • 18:58
    • Die beiden Teams sind schon auf dem Rasen. Gleich geht’s los.
    • 18:52
    • Was ist denn da los? Auf die Frage bei MagentaSport, ob 1860 aufsteigen wolle, sagte Günther Gorenzel: Ja! Endlich wird mit offenem Visier gearbeitet. Und: Er hat eine Liste mit 30 Spielern, die für einen Wechsel zu den Löwen infrage kommen.
    • 18:49
    • Das Warm-Up ist beendet - jetzt gibt’s die letzten Instruktionen in der Kabine.
    • 18:45
    • Kann der TSV die Leistungen der letzten sechs Tage bestätigen? Ein Traum wär’s.
    • 18:36
    • Für die Nicht-Hauptberuflichen heißt es heute nach dem Schlusspfiff: So schnell wie möglich nach Hause! Denn in München gilt ab 21 Uhr ein striktes Ausgangsverbot.
    • 18:28
    • Die Löwen gehen nach diesem Spiel in die kürzeste Winterpause seit Jahren. Am 27. Dezember geht’s schon wieder weiter für die Köllner-Löwen.
    • 18:16
    • Theoretisch würden den Löwen heute auch schon ein Unentschieden reichen, um zumindest für eine Nacht auf Platz 2 zu springen. Aber genügt das der Mannschaft von Trainer Michael Köllner? Wir denken nicht. Aber: Wehen-Wiesbaden ist der stärkste Gegner dieses Dreierpacks Mannheim-Lautern-Wiesbaden.
    • 18:11
    • Der DFB hat heute mit Lars Erbst einen ganz unerfahrenen Schiri seiner Zunft geschickt. Der 26-Jährige aus Gerlinden absolviert heute auf Giesings Höhen erst sein fünftes Drittligaspiel.
    • 18:10
    • Michael Köllner: “Es geht um wichtige drei Punkte. Wir wollen die Englische Woche gut abschließen.“ Aber, so stellte der 50-Jährige auch klar: Egal, wie das Spiel ausgehe, er sei mit dem Jahr zufrieden. „Aber mit einem Sieg gegen Wehen Wiesbaden können wir es toppen!“

Kommentare (623)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich