VON OLIVER GRISS UND STEFAN MATZKE (SAMPICS)

Glücklich, glücklicher, 1860…

Am Ende retteten die Löwen beim 1:1 in Rostock mit viel Glück diesen einen Punkt, auch weil der junge Schiedsrichter Konrad Oldhafer einen Handelfmeter (Stephan Salger nahm im Liegen die Hand zur Hilfe!) für die Hausherren nicht gab. Mit diesem Unentschieden bleiben die Köllner-Schützlinge auch im fünften Spiel ohne Niederlage. “Da war intensiv. Wir haben einen packenden Fight gesehen. Beide Mannschaften verstehen ihr Handwerk in der Defensive. Die ersten 20 Minuten waren das Beste, was wir in dieser Saison von uns gesehen haben. Wir haben in der ersten Hälfte richtig abgezockt gespielt”, erklärte Michael Köllner am Mikro von “MagentaSport”: “In der zweiten Hälfte mussten wir schnell das blöde 1:1 zulassen. Wir haben uns mit allen Mitteln gewehrt. Wir sind nicht die größte Mannschaft, aber wir haben gut verteidigt. Wir sind hochzufrieden über den Punkt. Wir müssen jetzt gut regenerieren.”

In der blauen Notenparade können Sie die Löwen für ihre Leistung beim 1:1 in Rostock selbst bewerten!

Die Noten zum Spiel gegen Hansa Rostock

  • Leser 2.48
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 2.72
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 3.01
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 3.59
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 3.43
  • dieblaue24 4.0
  • Leser 3.2
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 3.27
  • dieblaue24 4.0
  • Leser 3.72
  • dieblaue24 4.0
  • Leser 3.39
  • dieblaue24 4.0
  • Leser 3.24
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 3.23
  • dieblaue24 4.0
  • Leser 3.54
  • dieblaue24 4.0
  • Leser 3.29
  • dieblaue24 4.0
  • Leser 2.94
  • dieblaue24 3.0