VON FLORIAN GRESS


AZ: Filippo Cataldo schrieb über Investoren-Berater Hamada Iraki, der Löwentrainer Reiner Maurer und Sportchef Florian Hinterberger doch noch jeweils eine Karte für das Champions League Finale zwischen Bayern München und dem FC Chelsea besorgen konnte. „Ich habe den Coach und Florian Hinterbeger bei unserem Saison-abschlussfest am Mittwoch gefragt, ob sie zum Finale wollen. Glücklicherweise habe ich noch zwei Karten besorgen können für die zwei", berichtete Iraki.

**Merkur: **Das Blatt berichtete &uuml;ber **Thomas Br&ouml;ker**, dessen Wechsel nach dem 2:1-Ausw&auml;rtserfolg seiner D&uuml;sseldorfer in der Relegation gegen Hertha unwahrscheinlich scheint. &bdquo;Ich glaube, wir sind f&uuml;r viele schon aufgestiegen. Aber wir werden nicht den Fehler machen, das selbst zu glauben&ldquo;, sagte D&uuml;sseldorfs Innenverteidiger **Jens Langeneke**: &bdquo;Der halbe Weg ist gegangen, wir wollen ihn jetzt zu Ende gehen.&ldquo;<br />
**TZ:** Die Sporterdaktion befasste sich mit **Markus Schroth**, der nun neuer Co-Trainer von Chefcoach **Reiner Maurer** wird. &bdquo;Markus ist eine Respektsperson&ldquo;, begr&uuml;ndet Maurer den Aufstieg des ehemaligen L&ouml;wenst&uuml;rmers. &bdquo;Er hat sich bei der U 23 in der gleichen Position gut eingearbeitet.&ldquo; Au&szlig;erdem ging es um **Timo Achenbach**, der zuletzt auch bei 1860 im Gespr&auml;ch war, nun aber zum SV Sandhausen wechselt.