VON OLIVER GRISS

12mal die 5, einmal die 6 für Feick  - Trainer Maurer nach 1:3 in Düsseldorf: “Das war kein Glanztag!”

Nein, das war alles andere als ein löwen-freundlicher Tag in Düsseldorf: Sang- und klanglos ging der TSV 1860 am Freitag am Rhein unter: 1:3 hieß es nach 90 Minuten - für die Löwen kam der Abpfiff einer Erlösung gleich. Und Reiner Maurer wird besonders darüber enttäuscht sein, dass kein Löwen-Profi an diesem düsteren Freitag Normalform erreichte: “Wir sind heute nicht an die Leistung herangekommen, die wir zuletzt gezeigt haben. Das war kein Glanztag.” Die blaue Notenparade in der Übersicht:
Gabor Kiraly (Note 5): Im Abschnitt 1 war er trotz des 0:1-Rückstands noch der große Rückhalt, danach ließ er sich von der Unsicherheit des Abwehrverbunds anstecken. Beisters 3:0 war nicht ganz unhaltbar, aber wahrscheinlich war ihm die Sicht verdeckt.
Toni Rukavina (Note 5): Was der Serbe in den vorangegangenen Spielen gut machte, machte er am Freitag schlecht. Schwächste Saisonleistung.
Christopher Schindler (Note 5): Engagement ist nicht alles, vor allem wenn’s zu Lasten der Konzentration geht. Ein Unsicherheitsfaktor in der 1860-Abwehr.
Kai Bülow (Note 5): Zu seiner Ehrenrettung muss man sagen, dass der Abwehrchef unter der Woche krank war. Ganz schwach!
Arne Feick (Note 6): Vogelwild - und das nicht nur, weil er mit seinem Elfmeterfoul Röslers 0:1 einleitete. Ein bisschen Sprinttraining würde ihm nicht schaden. Viel zu steif und langsam.
Stefan Aigner (Note 5): Total-Ausfall - mehr gibt’s eigentlich gar nicht zu schreiben.
Daniel Bierofka (Note 5): Das erste Mal in dieser Saison richtig gefordert im zentralen Mittelfeld - und zeitweise dann auch überfordert. Einfach noch ein paar DVD’s von Schweini anschauen! Zu seiner Entschuldigung muss man aber sagen, dass Biero angeschlagen ins Spiel ging…
Dominik Stahl (Note 5): Ein rabenschwarzer Tag für den Abwehrstrategen - was hat er sich wohl vor dem 0:3 gedacht? Unkonzentriert, fehlerhaft, fahrig- und das am Tag vor seinem 23. Geburtstag.
Daniel Halfar (Note 5): Quasi nicht vorhanden - aber auch ihm sei vergönnt, mal einen schlechten Tag zu haben.
Kevin Volland (Note 5): Ohne Durchschlagskraft. Ganz schwach. Zurecht ausgewechselt.
Benny Lauth (Note 5): Traf zwar per Elfmeter zum 1:3, doch seine Leistung konnte das nicht verschönern.
Sandro Kaiser (Note 5): Bestätigte einmal mehr seinen Ruf als “ewiges Talent”.
Manuel Schäffler (Note 5): Ob Rakic schwächer ist? Wohl kaum…
Sebastian Maier: Kam zu spät für eine Bewertung.

Wie haben Sie die Löwen gesehen? Schreiben Sie uns Ihre Meinung!