Lauth in der Startelf - Stoppelkamp in der “Elf des Tages”

VON MARK GEIGER UND ULI WAGNER (Foto)

Im Glutofen von München, der Allianz Arena, herrschten 50 Grad auf dem Spielfeld: Genau richtig für einen feurigen Auftritt und einen Einstand in der Startelf nach Maß. Die heiße Vorstellung gab Moritz Stoppelkamp, den die extrem hohen Temperaturen nicht sonderlich beeindruckten, im Gegenteil. Die Nummer 10 wirkte noch aufgeheizter und angespornter als sonst und zeigte sich von ihrer besten Seite, mit einer guten Aktion nach der anderen. Beinahe jeder gute Ball der in den Sturm gespielt wurde, kam von ihm – die Krönung war sicherlich sein 2:1 Siegtreffer in der 90. Minute. Stoppelkamp war der Mann des Tages und kam prompt in die Kicker-“Elf des Tages”!

Stoppelkamps tolle Bälle in den Sturm fanden hauptsächlich einen Abnehmer und der hing sich richtig rein: Startelf-Rückkehrer und Publikumsliebling Benny Lauth. Dem gescholtenen Ex-Kapitän war das ganze Spiel über anzumerken, dass er richtig darauf brannte, den Zuschauern seine immer noch vorhandenen Qualitäten zu zeigen. In der 55. Minute traf der Kultlöwe nach einem Zuckerpass von Stoppelkamp überragend zum 1:1-Ausgleich und ebnete damit den Weg für die Löwen zum Sieg. Ein Einstand nach Maß, der hoffentlich alle davon überzeugt hat, dass unsere Nummer 11 unersetzbar im Kampf um den Aufstieg ist – und damit die unnötige Baustelle Lauth endlich schließt.

 




















































































































































































































































































































































Die blaue Notenparade vom 2. Spieltag in der Übersicht
# Spieler dieblaue24 AZ TZ Merkur Kicker Bild Saisonschnitt Trend
1 Gabor Kiraly 3 3 3 3 3 3 4,00
2 Moritz Volz 4 3 4 4 3,5 4 3,75
3 Grzegorz Wojtkowiak
4 Kai Bülow 4 4 4 4 3,5 3 3,29
5 Gui Vallori 3 2 3 3 3 3 3,00
6 Dominik Stahl 4 4 4 4 3 3 3,46
7 Daniel Bierofka
9 Rob Friend
3 3 3 3,67
10 Moritz Stoppelkamp
2 3 2 2 2 2 2,75
11 Benny Lauth 2 2 3 3 3 2 2,5
14 Marin Tomasov 4 4 4 3 3 3,6
16 Stephan Hain 5 4 4- 4- 3 4 3,92
17 Sebastian Hertner
18 Andreas Neumeyer
19 Daniel Adlung 3 3 3,25
20 Stefan Wannenwetsch
22 Michael Netolitzky
23 Bobby Wood  4 4 4- 4- 3 4 3,83
25 Andreas Geipl
26 Christopher Schindler 3 3 3- 3- 3,5 3 3,29
27 Arne Feick
29 Yannick Stark 3 3 3 3 2,5 2 2,63
30 Vitus Eicher
31 Kodjovi Kossou
33 Korbinian Vollmann
35 Markus Schwabl
36 Philipp Steinhart