VON OLIVER GRISS, MARC VON SICHERER UND BERND FEIL (FOTO)

Dank eines 18-Meter-Hammers des kurz zuvor eingewechselten Jokers Victor Andrade sicherte sich der TSV 1860 in einem dramatischen Nord-Süd-Duell beim 2:2 auf St. Pauli zumindest einen Zähler. Und der Brasilianer hatte Glück, dass er den Schlusspfiff noch auf dem Feld erleben durfte. Der 20-jährige Heißsporn lief in der hektischen Schlussphase mit einigen unklugen Entscheidungen Gefahr, mit Gelb-Rot vom Feld geschickt zu werden.

Mit diesem Unentschieden im Freudenhaus der Liga rangieren die Löwen nun mit acht Zählern auf Rang neun. Den 1:1-Ausgleich mit seinem dritten Saisontreffer erzielte Michael Liendl per Elfmeter. Die Gegentreffer fielen wieder nach individuellen Fehlern - diesmal dafür verantwortlich: Maxi Wittek und Fanol Perdedaj. “Wir müssen ein paar Dinge ansprechen, die ich nicht verstehen kann”, grantelte Trainer Kosta Runjaic bei Sky hinterher: “Aber ich freue mich, dass wir einen Punkt geholt haben. Die Punktteilung geht in Ordnung.” Kapitän Jan Mauersberger meinte nach dem Abpfiff: “Wir haben großartige Moral bewiesen und richtig gut Fußball gespielt. Wir sind weiter auf einem guten Weg.”

So brüllte der Löwe (4-1-3-2): Zimmermann - Perdedaj (77. Andrade), Degenek (57. Bülow), Mauersberger, Wittek - Liendl - Matmour, Adlung, Aycicek - Olic (86. Aycicek), Mölders.

dieblaue24 meint: 1860 hat zwar nicht gewonnen, aber wieder enormen Charakter gezeigt!

DIE TICKER-NACHLESE AUS ST. PAULI:

22.07: Das wars: 1860 holt einen Punkt am Millerntor. **22.06:** Wie spannend ist dieses Spiel inzwischen? Das ist ja kaum auszuhalten. **22.01:** Zwischenstand: 2:2! **21.59:** Unser Freund Victor Andrade muss aber aufpassen, dass er nicht mit Gelb-Rot runterfliegt. Der 20-jährige Brasilianer arbeitet viel zu viel mit seinen Händen und Armen. **21.57:** Was wir resolut finden: Trainer Runjaic hat Perdedaj sofort für dessen Fehler bestraft und ausgewechselt, auh um auf Offensive umzuschalten. **21.57:** Die Löwen müssen aber aufpassen, St. Pauli ist jetzt wesentlich wacher als in der ersten Hälfte. **21.50:** Und 1860 schlägt zurück: Andrade, kurz zuvor eingewechselt, hämmert den Ball aus 14 Metern quasi im direkten Gegenzug ins Netz. Wunderbar, Victor! Hast Du das gesehen, Kosta? **21.49:** Jetzt jubelt St. Pauli: Nehrig trifft, nachdem wieder Perdedaj gepennt hatte. Wie bitter ist das denn? 21.48: Jetzt sieht Perdedaj Gelb, nachdem er mit einem Ringergriff seinen Gegner stoppte. Die technischen Fehler sind unübersehbar. **21.45:** Übrigens: Wir hatten vor dem Anpfiff 2:1 für Sechzig getippt - wenns normal läuft, fällt hier noch ein Tor. Wetten?

21.45: Der Ausgleich ist aber mehr als verdient, auch wenn der Elfmeter wohl keiner wahr. Aber uns kann das heute egal sein.

21.43: Jetzt ist die Hölle los im Gästeblock - der Löwe lebt.

21.42: Liendl steht am Elfmeterpunkt - und verwandelt sicher.

21.41: Wenn Liendl schießt, dann stehts 1:1. Aber abwarten. **21.41:** Matmour liegt im Pauli-Strafraum - ein zweifelhafter Elfmeter! Ausgleichende Gerechtigkeit? Normalerweise hätte es schon vorher Elfer für die Blauen geben müssen, nachdem Sobiech Mauersberger getreten hatte. **21.39:** Der Schiedsrichter gefällt uns nicht, weil er mit zweierlei Maß misst. Normalerweise hätte jetzt Ziereis Gelb sehen müssen. **21.36:** Gegen diese Hamburger darf man nicht verlieren, allerdings sollte 1860 das Tempo jetzt erhöhen, sonst gibts irgendwann ein Kontertor.

21.33: Der Angriffselan der Löwen ist inzwischen verflogen. Wie will 1860 dieses Spiel noch drehen?

21.30: 1860 wird wechseln: Degenek muss raus - für ihn kommt Kai Bülow. Ein Versuch für die Zukunft? Der Rostocker gilt als extrem kopfballstark.

21.29: Die Löwen haben aus unserer Sicht ein wenig nachgelassen - hoffentlich rächt sich das nicht. Welche Alternativen hat Kosta Runjaic auf der Bank? Daylon Claasen, aber auch Victor Andrade sind durchaus eine Option.

21.28: Auch Ex-Sportchef Oliver Kreuzer sitzt am Millerntor im Stadion - was in seinem Kopf wohl vorgeht?

21.27: Uns wird gerade zugespielt, dass Sobiech gegen Mauersberger im Strafraum eine Tätlichkeit begangen hat. Das wäre Elfmeter und rot für den Paulianer gewesen. Eine unglaubliche Szene.

21.25: Bleibts bei diesem Spielstand, würde 1860 auf Platz 12 abrutschen. **21.22:** Wo sind die Löwen-Fans? Mölders fordert den eigenen Anhang auf, noch lauter zu werden. 1860 braucht JETZT die Unterstützung! **21.20:** Was uns natürlich noch auffällt: Dieses St. Pauli ist nicht mehr das der früheren Jahre. Deswegen wäre es umso bitterer, wenn 1860 heute dieses Traditionsduell verliert. **21.18:** Weiter gehts: Die Löwen sind unverändert aus der Kabine gekommen. 45 Minuten hat 1860 Zeit, das Ergebnis zu korrigieren.

21.07: In der Winterpause muss sich 1860 im Defensivbereich unbedingt verstärken - und das nicht nur im zentralen Bereich. Maxi Wittek braucht unbedingt Konkurrenz, um auch selbst zu wachsen.

21.03: Unser Pausenfazit: Wie will 1860 ein Spiel gewinnen, wenn man sich immer wieder mit katastrophalen Fehlern selbst auf die Verliererstraße bringt?

21.02: Immer wieder ist Mölders in Aktion, mit seinem Drehschuss aus zehn Metern hat er Pech,dass der Ball nur knapp am rechten Pfosten vorbeizischt. Eigentlich müsste der TSV längst führen - aber es steht weiter 0:1 aus Löwen-Sicht.

20.58: Auffällig ist bei 1860 aber, dass einige Spieler viel zu verschlafen in gewisse Zweikämpfe gehen. So bringt man sich wieder um den Lohn seiner Arbeit. Vielleicht sollte Runjaic seine Tonart verschärfen.

20.56: Für uns ist auch auch wieder Michael Liendl bislang der beste Löwe: Was der Österreicher macht, hat einfach Hand und Fuß. Aber auch Sascha Mölders macht ein sehr gutes Spiel.

20.55: Was habt ihr für ein Gefühl: Packen wir das noch?

20.55: Zwischenstand: 0:1!

20.51: Die Löwen sind weiter tonangebend, die großen Torchancen fehlen allerdings jetzt.

20.44: Die Löwen machen nicht den Eindruck, dass sie das 0:1 aus der Fassung gebracht hätte - im Gegenteil: Sie stürmen derzeit wie in der zweiten Hälfte gegen Union.

20.42: Die Löwen sind übrigens nicht dafür bekannt, dass sie Rückstände umbiegen können. Zuletzt hat man das vor zehn Monaten geschafft - und das ist im Fußball eine halbe Ewigkeit.

20.40: Dass die groben Fehler, die immer wieder zu Toren führen, von Abwehrspielern stammen, verwundert nicht, denn: In der Viererkette ist der Konkurrenzkampf bei 1860 quasi nicht vorhanden. Fühlen sich da einige Herren vielleicht zu sicher?

20.39: Wie verarbeitet 1860 den frühen Rückstand? Bis jetzt gut, läufts normal, stehts 1:1. Aber Himmelmann verhindert Liendls Ausgleich.

20.35: Fast im direkten Gegenzug der Ausgleich, aber Liendl scheitert an Himmelmann. Das war eine tausendprozentige Chance. Aber Sechzig wehrt sich. Das macht uns Hoffnung.

20.34: Neuer Zwischenstand: 0:1!

20.33: Was für ein Bock: Maxi Wittek macht am eigenen Strafraum den Fehler im Aufbau, Mauersberger kann zunächst noch klären, aber Buchtmann setzt nach - 0:1. Das darf doch nicht wahr sein! Löwen, wo ist Eure Konzentration?

20.31: Wie gehts Euch? Wir haben nicht das Gefühl, dass 1860 dieses Spiel heute verlieren könnten. **20.24:** Zwischenstand: 0:0! **20.22:** Die Löwen pressen früh, damit dürften die Hamburger nicht unbedingt gerechnet haben. **20.20:** Inzwischen sind die Hausherren besser im Spiel, haben jetzt den zweiten Eckball, der nichts einbringt. **20.18:** Die Löwen kommen gut ins Spiel, beginnen mutig. So gefällt uns das. 20.16: Los gehts!

20.15: Zuletzt verbuchten die Löwen bei der 1:2-Pleite gegen Union 34:8 Torschüsse - wenns heute ein bisserl weniger sind und wir dafür gewinnen, hätten wir nix dagegen.

20.14: Beide Teams sind jetzt am Mittelkreis. Vorhang auf für einen geilen Fußballabend.

20.11: Gleich geht`s los und die Löwen werden den AC/DC-Kult-Ohrwurm “Hells bells” bis in die Glieder spüren.

20.05: Was trauen Sie den Löwen heute zu? 50 Prozent der dieblaue24-User glauben an einen dreifachen Punktgewinn in Hamburg. Nur 15 Prozent rechnen mit einer Niederlage. Über 2700 Fans haben mitgemacht.

19.59: Kosta Runjaic: “Wir hoffen, dass Levent Aycicek ein Aktivposten heute ist. Ich hoffe, dass wir heute ein erfolgreiches Spiel für die Löwen sehen werden.”

19.57: Sport1-Experte Schnoor: “Langsam sollte die Findungsphase bei 1860 beendet sein.”

19.46: Wie bereits am Nachmittag geschrieben, wird Ex-Löwe Richard Neudecker nicht spielen. Er laboriert immer noch an einer Schambeinentzündung. Vielleicht auch besser so, nachdem der Jugend-Nationalspieler im Interview mit der Hamburger Stadionzeitung zugegeben hat, dass er als Roter geboren wurde und zudem seinem Ex-Verein keine Träne nachweint…

Wie spielt 1860 in St. Pauli?

Umfrage endete am 04.10.2016 10:00 Uhr

Wir holen drei Punkte am Millerntor!
49% (1422)

Ein Unentschieden holen wir allemal.
36% (1050)

Außer Spesen nix gewesen - Niederlage!
16% (455)

Teilnehmer: 2927



19.41: Jetzt sind alle Löwen auf dem Feld, um sich für eine anstrengende Partie aufzuwärmen.

19.36: Der Rasen dürfte heute keine Ausrede sein, denn anders als in der Allianz Arena wirkt das Geläuf in St. Pauli von der Tribüne aus erstklassig.

19.35: Wie voll wird der Gästeblock? Im Vorverkauf wanderten 1300 Tickets über den Ladentisch. Werden es noch ein paar mehr Löwen-Fans?

19.32: Die beiden Löwen-Torhüter Jan Zimmermann und Stefan Ortega sind schon auf dem Rasen - es gibt Applaus aus dem 1860-Block.

20820.jpg

19.22: Unter besonderer Beobachtung steht heute Abwehrspieler Milos Degenek: Nach seinem Lapsus, der zum 1:2 gegen Union führte, spielt der Nationalspieler aus Australien auf Bewährung.

19.19: Die Aufstellung ist raus - und keine große Überraschung: Für den formschwachen Daylon Claasen spielt Levent Aycicek auf dem linken Flügel. Es ist sein erster Einsatz in der Startelf. Ansonsten starten die Löwen so wie beim 1:2 gegen Union. Nico Karger sitzt als 19. Mann auf der Tribüne.



19.15: Negativ: Die Löwen haben sich in den letzten Jahren als absolute Wiesn-Muffel geoutet: Die Sechziger warten seit fünf Zweitligaspielen zur Oktoberfest-Zeit auf einen Sieg (zuletzt 4 Remis, davor 1 Niederlage). Nur eins der letzten elf Wiesn-Spiele konnten die Weiß-Blauen gewinnen (dazu 6 Remis, 4 Niederlagen).

19.09: Servus Löwen: Heute gilt es für den TSV 1860. Mit einem Sieg beim Tabellen-16. könnte die Runjaic-Elf bis auf Rang sieben vordringen und damit beste Voraussetzungen für das Wiesn-Heimspiel gegen Erstliga-Absteiger Hannover 96 sorgen.