VON OLIVER GRISS UND RENATE FEIL (MIS-FOTO)

Der TSV 1860 hat bei der 1:3-Test-Pleite gegen den Champions League-Qualifikanten Borussia Mönchengladbach vor rund 4000 Zuschauern in Rottach-Egern deutlich Lehrgeld bezahlt: Während die Runjaic-Elf die ersten 45 Minuten noch relativ offen gestalten konnte, brach die Mannschaft nach dem Wechsel völlig ein und verlor auch in dieser Höhe verdient.

So brüllte der Löwe: Ortega - Busch (46. Weeger), Mauersberger (46. Sukalo), Rodnei (74. Uduokhai), Yegenoglu - Bülow - Liendl (67. Degenek), Adlung (46. Mugosa), Wittek (46. Aycicek)- Matmour (46. Neuhaus), Mölders (74. Helmbrecht).

dieblaue24 meint: 1860 fehlte das Tempo und vor allem die Effizienz vor dem Tor, um Gladbach richtig in Verlegenheit zu bringen. Bei den nächsten Transfers muss Sportchef Thomas Eichin sein Augenmerk darauf setzen.

DIE TICKER-NACHLESE AUS ROTTACH-EGERN:

21.22: Endstand: 1860 verliert 1:3 gegen Gladbach!

21.18: Und jetzt doch noch der Ehrentreffer für 1860: Nach einem schnell ausgeführten Freistoß kommt Mugosa an den Ball und der Nationalspieler aus Montenegro überlupft Heimeroth gekonnt zum 1:3.

21.17: Hoffentlich öffnet diese Vorstellung den Sechzigern die Augen, dass noh vor dem Liga-Start unbedingt Verstärkung her mus, vor allem in der Offensive.

21.16: Die Gladbacher spielen sich jetzt mit den zahnlosen Löwen, die kaum mehr an den Ball kommen.

21.14: Wie lange geht es noch in Rottach? Wir erwarten demnächst den Abpfiff.

21.08: Die Sechziger enttäuschen uns jetzt, weil sie nur noch neben dem Ball herlaufen. Der Auftritt heute ist im Gegensatz zum Dortmund-Spiel schon ein Rückschritt - aber man darf auch nicht vergessen: Gladbach hat im letzten Jahr auch die Bayern geschlagen, auch dank Ex-Löwe Fabian Johnson, dem ein Tor gegen Manuel Neuer gelang.

21.04: Inzwischen wird der Klassen-Unterschied zwischen Gladbach und 1860 mehr als deutlich - die Löwen haben kaum mehr etwas entgegen zu setzen.

20.59: In punkto Fanarbeit können sich die Löwen heute einiges abschauen von den Gladbachern, die Fahnen und Mannschaftsposter kostenlos an den Nachwuchs in Rottach verteilen.

20.58: Der nächste Streich von Gladbach: Stindl erhöht auf 3:0 - hoffentlich wird das jetzt keine Packung für die Blauen. Traore hatte zuvor Weeger vernascht.

20.57: Der nächste Wechsel bei 1860: Liendl raus, Degenek rein!

20.53: Der nächste Elfer für Gladbach! Rodnei klärt mit der Hand - richtig Entscheidung. Andre Hahn lässt sich diese Chance nicht nehmen - 0:2 aus Sicht des TSV. Kurz zuvor hatte Stindl den Pfosten getroffen.

20.53: Inzwischen hat es ein wenig abgekühlt in Rottach - das tut richtig gut.

20.49: Und wieder die Gladbacher: Diesmal verzieht Andre Hahn nur knapp vor Stefan Ortega - Glück für Sechzig, das körperlich jetzt nicht mehr richtig kontra geben kann.

20.46: Vestergaard taucht vor Ortega auch - der Löwen-Keeper entscheidet dieses Duell für sich. Bravo!

20.41: Auffällig im zweiten Abschnitt: 1860 hat jetzt keine schnellen Spieler mehr auf dem Platz. Ein Handicap?

20.37: Weiter gehts! Der Löwe hat fünfmal gewechselt, u.a. ist jetzt Supertalent Neuhaus im Spiel. **20.17:** Halbzeit - 0:1! Kurz davor hatte 1860 noch die Chance zum 1:1, doch nach guter Busch-Vorarbeit bringt Liendl hinter den Ball nicht richtig Feuer. **20.14:** Die Löwen gefallen vor allem durch ihre Standards - meist getreten vom Österreicher Liendl. Aus dem Spiel heraus passiert freilich wenig. Und es zeigt einmal mehr: 1860 muss sich in der Offensive unbedingt verstärken. **20.10:** Den anschließenden Freistoß köpft Jantschke über das Löwen-Tor - das hätte das 2:0 sein müssen. **20.09:** Eigentlich müsste 1860 in Unterzahl weiterspielen: Yegenoglu sieht nach einer Notbremse gegen Traore nur Gelb. Ein Zuschauer neben uns: "In einem Pflichtspiel ist das Rot und vier Wochen Pause." Glück für Sechzig. **20.06:** Inzwischen sind die Gladbacher den Löwen eine Klasse überlegen - das sieht alles nach Hand und Fuß aus. Dennoch: 1860 schlägt sich wacker gegen den letztjährigen Tabellenvierten. **20.03:** Auf der anderen Seite muss Busch entscheidend einschritten, um das 0:2 zu verhindern. Beim Rettungsversuch schießt er den Ball fast ins eigene Tor. **19.58:** Eigentlich müsste es jetzt 1:1 stehen: Nach herrlichem Zuspiel von Matmour bekommt Liendl den Ball, Jantschke kann gerade noch klären. Kurz danach köpft Bülow nach einer starken Liendl-Ecke über den Querbalken. **19.57:** 1:0 für Gladbach - bombensicher von Raffael verwandelt. Keine Chance für Ortega. **19.57:** Elfer für Gladbach: Mauersberger an Wendt. Der war klar. **19.56:** Zwischenstand: 0:0! **19.51:** Die Löwen sind aus unserer Sicht sehr gut eingestellt: Hinten steht die Runjaic-Elf relativ stabil, nach vorne überrascht sie immer wieder. **19.48:** Inzwischen haben die Löwen ein Chancenplus: Matmour setzt Mölders ein - Sippel pariert. Weiter so, Löwen! **19.45:** Aber auch die Löwen versuchen zu Offensivaktionen zu kommen: Wittek setzt Adlung in Szene, doch der Mittelfeld-Antreiber bekommt nicht den Ball unter Kontrolle. Kurz danach prüft Rodnei nach einem Eckball Sippel. Geht doch. **19.44:** Zwischenstand: 0:0! **19.43:** Und jetzt die erste Chance für Gladbach: Dahoud zieht aus 22 Metern ab, das war knapp. **19.42:** Die Löwen sind vor allem in der Defensive gefordert, arbeiten aber derweil ganz gut gegen den Ball. **19.38:** Maxi Wittek wird heute auf der linken Offensivseite getestet - weil Andrade kurzfristig ausgefallen ist. **19.38:** Noch halten die Löwen die Null, aber man sieht schon in der Anfangsphase die Qualität der Gladbacher. **19.34**: Mittlerweile dürften sich rund 4000 Zuschauer im Stadion des FC Rottach eingefunden haben - das ist schon mal eine Ansage. Gladbach zieht auch hier in Oberbayern. **19.31:** Los gehts! Die Löwen spielen heute in ihrem schwarzen Auswärtstrikot.

19.29: Gleich geht`s los: Es ist noch irre heiß am Tegernsee - selbst vom Zuschauen schwitzt man schon.

19.20: Jetzt haben wir den Grund für die Nichtberücksichtung von Andrade: Der Brasilianer hat für heute keine Testspiel-Genehmigung bekommen.

19.16: Viele Leser haben uns bereits geschrieben - ihre Botschaft: “Wir stehen im Stau.” Kein Wunder: Tegernsee ist ein Stauloch.

19.13: Andrade ist aber als Zuschauer in Rottach. Mit Claasen und Stojkovic sucht er sich jetzt den richtigen Sitzplatz.

19.09: Geschätzte Zuschauerzahl derzeit: 1200 bis 1300.

19.08: In Rottach-Egern sind sehr viele Gladbach-Fans - das überrascht uns nicht: Der Westklub ist in den letzten Jahr dank der guten Arbeit von Max Eberl brutal gewachsen.

18.58: Die Borussen kommen mit einem Weltmeister: Christoph Kramer.

18.56: Gladbach spielt mit Sippel - Korb, Jantschke, Vestergaard -Traore, Kramer, Dahoud, Hofmann, Wendt - Raffael, Hazard.

18.49: Am Morgen war Andrade noch beim Training dabei - wir werden uns beim TSV erkundigen, warum der Brasilianer nicht dabei ist. Merkwürdig ist das allemal.

18.46: Die Aufstellung ist da - mit einer großen Überraschung: Victor Andrade steht nicht im Löwen-Kader.

18.33: Übrigens: Neuzugang Filip Stojkovic hat die Reise an den Tegernsee auch mitgemacht -spielen wird der Nationalspieler aus Montenegro aber nicht.

18.29: Die Löwen sind inzwischen angekommen, inspizieren nun den herrlichen Rasen in Rottach-Egern.

18.04: Schiedsrichter der Partie ist heute Wolfgang Stark. Er hat mir 1995 in Aindling meine erste rote Karte gezeigt :)

17.55: Rekord der Sommervorbereitung: Bis dato musste ich viermal den Presseausweis zücken. Die Veranstalter bzw. die Oberland Security nehmen es ganz genau - oder ist Rottach ein Bayernnest?

17.42: Die Temperaturen liegen derzeit noch bei 32 Grad, es wird für die Spieler also eine richtige körperliche Anstrengung.

17.19: Es ist traumhaft hier: Wenn man diese Gegend einatmet und genießt, fragt man sich, warum 1860 500 Kilometer ins Trainingslager in die Steiermark gefahren ist. Die Gladbacher sind am Tegernsee so etwas ein Dauergast. Früher haben auch die Roten hier Quartier bezogen, doch seit richtig viel Geld verdient wird im Profi-Fußball jettet der Rekordmeister in der Sommer-Vorbereitung lieber durch die Welt…

16.28: Interessant wird natürlich heute auch sein, wen Trainer Kosta Runjaic ins Tor stellt: Beim 1:0-Sieg über Dortmund durfte Neuzugang Jan Zimmermann 90 Minuten das Löwen-Tor hüten. Wäre nicht die zwei schwindelerregenden Ausflüge (einer dazu führte zu Castros verschossenem Elfer) gewesen, hätte Zimmermann die Note 2 von uns bekommen - so haben wir ihn mit einer 3 bewertet.

16.26: Weil vorhin die Frage aufkam: Wie denn die Verköstigung in Rottach-Egern sei? Wir werden Euch natürlich unterrichten, was besonders mundet. Im Auge haben wir auch heute eine Stecksemmel.

15.32: Servus vom Tegernsee: In etwas mehr als einer Stunde bricht der TSV 1860 Richtung Rottach-Egern auf. Hoffentlich gibt es keine Probleme bei der Anreise, bekanntlich kommt es am Tegernsee immer wieder zu Stau. Klar: In den Bus werden auch die beiden Talente Eric Weeger und Kilian Jakob einsteigen.