VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Wohl dem, der einen Charakterkopf wie Sascha Mölders (31) in seinem Team hat…

Nur vier Tage nach seinem schmerzhaften Bluterguss im Knie stand die Augsburger Leihgabe heute beim morgendlichen Geheimtraining vor dem Abflug zum Auswärtsspiel in St. Pauli (Freitag, 18.30 Uhr, dieblaue24-Liveticker) wieder auf dem Platz. Somit ist gewährleistet, dass Trainer Daniel Bierofka mit der Mannschaft am Millerntor auflaufen kann, die zuletzt beim 1:0-Sieg gegen Eintracht Braunschweig gestartet war.

So brüllt der Löwe: Ortega - Kagelmacher, Schindler, Mauersberger, Wittek - Lacazette, Bülow, Adlung - Claasen, Mölders, Rama.

Die Ticker-Nachlese der Bierofka-PK:

10.54: Die Pressekonferenz ist schon wieder vorbei. Gute Reise, Löwen!

10.53: Dass St. Pauli seit dem vergangenen Wochenende den Aufstieg verspielt hat, interessiert Bierofka nicht: “Der Gegner interessiert mich nicht. Wir müssen sehen, dass wir unsere Stärken in die Waagschale werfen, das Spiel so konsequent durchziehen wie letzte Woche.”

10.52: Bierofka über seinen Start als Cheftrainer: “Ich habe versucht, peu a peu meine Vorstellungen einzubauen. Gegen Braunschweig hat es schon erstaunlich gut funktioniert, wir standen eng am Mann, hatten kurze Wege. Manchmal ist auch entscheidend, wie der Gegner spielt, ob man gewissen Nuancen von seinem Spiel abweicht. Aber das hängt nicht davon ab, ob wir daheim oder auswärts spielen.”

10.50: Bierofka: “Wir fahren wegen Mölders mit 19 Spielern nach Hamburg.” Karger und Rodnei bleiben daheim, mit dabei sind dafür: Mugosa und Degenek.

10.49: Bierofka: “Wir müssen uns 90 Minuten in das Spiel reinbeißen - und dann schauen wir auf die Tabelle, was passiert ist.”

10.49: Bierofka: “Wir sind immer noch auf dem Relegationsplatz - wir haben immer noch einen hohen Druck. Wir versuchen, das morgen gut hinzubringen. Für Siege gibt es keinen Ersatz, man hat mehr Selbstbewusstsein.”

10.48: Bierofka: “Lienen wollte mich mal nach Hannover holen - ich freue mich, dass ich ihn mal wieder sehe. Damals hatte ich mich für den VfB Stuttgart entschieden. Ich wollte näher in den Süden.”

10.47: Bierofka: “Ich muss nicht heute entscheiden, mit welcher Aufstellung ich spiele. Ich werde mich spätestens morgen früh entscheiden, wie wir auflaufen.”

10.46: Bierofka: “Mölders ist auf jeden Fall eine Option, dass er morgen spielt.”

10.45: Die PK beginnt - Bierofka spricht als erstes über seinen ehemaligen Löwen-Trainer Ewald Lienen, der am Freitag sein Pendant sein wird: “Ich habe leider unter Ewald Lienen kein Spiel gemacht - weil ich leider verletzt. Ewald ist ein toller, intelligenter Mensch. Bei ihm ist einiges dahinter. Er ist sehr akribisch. Er ist ein Trainer, der sehr auf Details achtet. Das Millerntor ist ein tolles Stadion. Da kommt einiges auf uns zu. Aber wir müssen gleich zeigen, dass wir mit der richtigen Körpersprache in das Spiel gehen.”

10.44: Die jüngere Bilanz spricht klar für die Löwen: Die letzten drei Duelle gewann 1860 alle. Solch eine Serie weist 1860 gegen keinen anderen Klub in der Liga auf.

10.40: Beim FC St. Pauli scheint die Luft raus zu sein: Von den letzten sieben Partien gewannen die Hanseaten nur zwei. Zuletzt gewann der TSV am Millertor in der Saison 2014/2015 - Torschützen waren beim 2:1 damals Yannick Stark und Leonardo.

10.34: Schiedsrichter der morgigen Partie am Millerntor ist übrigens Knut Kircher - und wer ein gutes Gedächtnis hat, weiß: Der ehemalige Fifa-Schiedsrichter leitete das denkwürdige Relegationsspiel zwischen 1860 und Holstein Kiel, als Kai Bülow in der Nachspielzeit das Tor zum 2:1-Sieg erzielte und damit den Verein vor dem Sturz in die Drittklassigkeit bewahrte.

10.31: Die Hoffnungen auf den direkten Klassenerhalt sind seit dem 1:0-Sieg gegen Braunschweig wieder gewachsen - laut einer dieblaue24-Umfrage rechnen 51 Prozent der User damit, dass 1860 nach dem 34. Spieltag auf Rang 15 stehen wird. Dazu ist allerdings ein gutes Ergebnis in St. Pauli notwendig.

10.29: Das Abschlusstraining ist bereits vorbei - Sascha Mölders konnte alle Übungen voll durchziehen. Heißt: Der Angreifer kann in St. Pauli spielen. Das letzte Wort hat aber freilich Daniel Bierofka.

10.27: Servus von der 1860-Homebase: Daniel Bierofka spricht in wenigen Minuten zur aktuellen Situation - nach der PK geht`s mit dem Bus zum Flughafen.

Auf welchem Platz steht 1860 nach dem 34. Spieltag?

Umfrage endete am 11.05.2016 07:00 Uhr

Platz 15
50% (2070)

Platz 16
22% (913)

Platz 14
18% (732)

Platz 17
9% (366)

Platz 18
2% (98)

Teilnehmer: 4179