Die Ticker-Nachlese aus Klagenfurt: 7:6! Löwen besiegen die Hertha im Elfmeterschießen - Finale gegen Klagenfurt - Lorant stützt Köllner

  • VON OLIVER GRISS UND GEPA (IMAGO)
  • 19.11.2022 14:25
  • 282 Kommentare
1860 München

1860 München

vs

Hertha BSC

Hertha BSC

Hiller (46. Kretzschmar)
Lannert (25. Lang)
Morgalla (46. Steinhart)
Verlaat (46. Deichmann)
Greilinger (46. Knöferl)
Tallig (46. Moll)
Rieder (46. Wein)
Kobylanski (46. Boyamba)
Wörl (46. Lakenmacher)
Bär (46. Skenderovic)
Vrenezi (46. Freitag)

Kretzschmar (ET)
Lang
Moll
Freitag
Skenderovic
Wein
Knöferl
Lakenmacher
Deichmann
Boyamba

Sprint
Uremovic
Darida
Serdar
Mittelstädt
Kanga
Boateng
Tousart
El-Jindaoui
Ejuke
Ziemer

Cuk
Rogel
Boetius
Lukebakio
Kenny
Richter
Jun Lee
Sunjic
Zeefuik
Scherhant
Da Silva Kiala

b

Der TSV 1860 steht im Finale des Wörthersee Cups: Nachdem es nach regulärer Spielzeit 3:3 gegen Erstligist Hertha BSC gestanden hatte (Tore für 1860: Vrenezi, Lakenmacher und Morgalla), entschied die Mannschaft von Trainer Michael Köllner am Samstagabend das Elfmeterschießen für sich und trifft am Sonntag im Endspiel auf den österreichischen Erstligisten Austria Klagenfurt (2:1 gegen den GAK). “Das war ein toller Auftritt meiner Mannschaft”, freute sich der Oberpfälzer.

    • 18:32
    • Aufgrund von technischen Problemen stimmt die Toranzeige im Liveticker nicht - wir bitten dies zu entschuldigen.
    • 17:59
    • Zeefuik verschießt - die Löwen stehen im Finale gegen Klagenfurt.
    • 17:58
    • Lakenmacher besorgt das 7:6.
    • 17:57
    • Hertha trifft - 6:6!
    • 17:57
    • Skenderovic trifft - 6:5.
    • 17:56
    • Jetzt geht’s weiter im K.o-System.
    • 17:55
    • Lukebakio gleicht aus - 5:5.
    • 17:54
    • Wein schnappt sich den Ball und bringt die Löwen wieder nach vorne - 5:4.
    • 17:54
    • Kenny gleicht aus - 4:4!
    • 17:53
    • Steinhart macht’s besser - 4:3!
    • 17:53
    • Auch Boetius verschießt - 3:3.
    • 17:51
    • Boyamba verschießt - 3:3!
    • 17:51
    • Boyamba beginnt.
    • 17:51
    • Wer beginnt?
    • 17:49
    • Die Löwen stehen im Elfmeterschießen.
    • 17:48
    • Den Löwen gelingt der Ausgleich - Morgalla trifft unter gütiger Mithilfe des Hertha-Keepers. 3:3!
    • 17:45
    • Viel Zeit bleibt nicht mehr, um den Ausgleich zu erzielen.
    • 17:43
    • Bleibt 1860 nur das Spiel um den dritten Platz?
    • 17:42
    • “Leider stark!”: Schreit ein Löwen-Fan neben uns. Lukebakio schlenzt den Ball traumhaft ins linke Kreuzeck - 2:3! Wieder liegen die Löwen hinten.
    • 17:38
    • Die Löwen präsentieren sich jetzt gefestiger als unmittelbar nach dem Seitenwechsel.
    • 17:33
    • Sollte es bei diesem 2:2 bleiben, geht’s sofort ins Elfmeterschießen.
    • 17:33
    • 86468.jpg
    • 17:27
    • Zuvor sorgt Lakenmacher mit einem Abstauber für den Ausgleich - 2:2!
    • 17:27
    • Es gibt die Zustimmung - Morgalla darf gleich rein.
    • 17:26
    • Sport-Geschäftsführer Gorenzel fragt bei Hertha und dem Linienrichter nach, ob 1860 einen ausgewechselten Spieler wieder einwechseln darf.
    • 17:25
    • Es wird angezeigt, dass Deichmann nicht mehr weitermachen kann.
    • 17:24
    • Und wieder liegt ein Löwe am Boden: Yannick Deichmann.
    • 17:22
    • Die Qualität der Hertha kommt im zweiten Abschnitt richtig zum Tragen, die Löwen rennen jetzt nur noch dem Ball und Gegner hinterher.
    • 17:20
    • 86466.jpg
    • 17:11
    • Die zweite Löwen-Formation kann das Niveau der ersten Elf in keiner Weise halten.
    • 17:09
    • Und jetzt liegen die Löwen hinten: Lukebakio (12 Millionen Euro Marktwert) narrt die Löwen-Abwehr und Moll fälscht ins eigene Tor ab - 1:2!
    • 17:04
    • Kann die neue Löwen-Mannschaft auf dem selben Niveau liefern wie die Startelf?
    • 17:01
    • Wichtig: Die U17 hat in der Bundesliga den SC Freiburg mit 3:2 besiegt - und auch die U21 gewann 2:0 gegen den FC Ismaning.
    • 17:00
    • Weiter geht’s.
    • 16:57
    • Der Löwe wird mit einer komplett neuen Mannschaft (bis auf Niki Lang) die zweiten 45 Minuten beginnen.
    • 16:48
    • Einer der Gewinner der ersten Hälfte ist aus unserer Sicht neben Kobylanski vor allem der junge Fabian Greilinger. Vorne, hinten, überall. Bissig und zielgerichtet. Das hat Appetit auf mehr gemacht.
    • 16:47
    • Unser Pausenfazit: Die erste Hälfte zeigt, wie gut die Löwen eigentlich Fußball spielen können - und dass der Kopf die letzten Wochen zu stark mitgespielt hat.
    • 16:45
    • Jetzt ist Pause! 1:1!
    • 16:45
    • Warum spielt 1860 heute so gut? Kleines Ratespiel! Ja, weil sie konsequent über die Außenbahnen spielen.
    • 16:40
    • Und jetzt doch das 1:1. Einmal ist 1860 nicht sortiert und Kanga nutzt die Gunst der Stunde.
    • 16:37
    • Sie werden sich auch fragen: Wie macht sich eigentlich Marcel Bär? Deutlich verbessert als bei seinen Kurz-Einsätzen in der Dritten Liga, aber längst noch nicht der Alte. Er braucht eines: Einsatzzeiten in den Tests.
    • 16:36
    • Austria Klagenfurt steht übrigens schon im Finale - mit dem 2:1 gegen den Grazer AK. Kommt’s zum Löwen-Duell gegen Pacult?
    • 16:34
    • Immer wieder feuert Köllner seine Mannschaft an - auch das spricht dafür, dass der Oberpfälzer noch brennt.
    • 16:33
    • Wir wollen bislang eigentlich keinen herausheben, aber was Greilinger, Kobylanski und auch Tallig leisten, ist super.
    • 16:31
    • Egal wie dieses Testspiel ausgeht, heute sieht man, welch große Qualität diese Mannschaft hat und dass sie vor allem zu Trainer Köllner steht.
    • 16:27
    • Kurz danach humpelt Christopher Lannert verletzt vom Platz - für ihn kommt Niki Lang.
    • 16:25
    • Hiller und Morgalla verhinderten gerade mit vereinten Kräften das 1:1, als Ejuke vor dem Tor auftauchte. Sehr gut gemacht, Löwen!
    • 16:20
    • Dieser Auftritt beweist vor allem eines: Die Löwen können es, wenn der Druck nicht da ist.
    • 16:20
    • Und jetzt das längst verdiente 1:0 für Sechzig: Kobylanski bedient wunderbar Vrenezi, der sofort abzieht - 1:0!
    • 16:18
    • Einer der Aktivposten im Löwen-Spiel: Kobylanski. Er ist Dreh- und Angelpunkt. Mit seiner Technik sorgt er für überraschende Momente.
    • 16:15
    • Dass man sogar auf dieser Ebene zündeln muss, können wir nicht nachvollziehen. Es ist ja beachtlich, dass diese Fans diese weite Fahrt auf sich nehmen, aber warum braucht man immer Pyrotechnik, um glücklich zu sein?
    • 16:12
    • Die Löwen könnten längst 2:0 führen, vorhin hatte Kobylanski wieder abgezogen, Hertha-Keeper Sprint lenkt den Ball an den Pfosten.
    • 16:12
    • Ein Löwe sorgt bislang für Topszenen: Fabian Greilinger präsentiert sich wie verwandelt. Gu so.
    • 16:11
    • Inzwischen melden uns Fans: Die Liveübertragung funktionert. Daumen nach oben!
    • 16:09
    • Die nächste Chance für 1860: Greilinger serviert großartig, Kobylanski kommt einen Ticken zu spät. Es bleibt beim 0:0.
    • 16:08
    • Aus München sind übrigens keine anderen Pressevertreter vor Ort - deswegen ist in den letzten Minuten der Traffic gewaltig auf db24 gestiegen, weil Löwen TV nicht liefert.
    • 16:08
    • Eigentlich spielt momentan nur 1860.
    • 16:08
    • Und Kobylanski kommt wieder zum Abschluß - das ist schon öfter als in den letzten fünf Spielen des Ex-Braunschweigers. Es scheint so, dass der 28-Jährige es heute allen beweisen will, dass er zu unrecht draußen war.
    • 16:05
    • Auffällig: Auch über die linke Seite sorgt der wiedergenesene Greilinger für den ein oder anderen Aha-Moment in der Anfangsphase. Es wird klar ersichtlich: Die Löwen haben sich heute was vorgenommen.
    • 16:04
    • Die Löwen sind gegen Hertha gut ins Spiel gekommen, sorgen für ordentlich Betrieb: Kobylanski hat gerade den ersten Warnschuß abgefeuert. Der Ball ging knapp am linken Pfosten vorbei.
    • 16:03
    • Die Löwen hatten ihre Live-Übertragung groß angekündigt. Aber weder im Youtube-Kanal noch auf München TV läuft die Partie gegen die Hertha.
    • 16:01
    • Aus München sind neben den Allesfahrern auch rund 40 Ultras im Gästeblock - unter strenger Bewachung der örtlichen Polizei.
    • 16:00
    • Wir haben uns vorhin ein paar Takte mit Kulttrainer Werner Lorant unterhalten: “Es war richtigl, an Michael Köllner festzuhalten - aber klar ist auch: Er muss jetzt liefern und die Spieler noch härter anpacken. Von ihm wird der Aufstieg und sonst nix erwartet!”
    • 16:00
    • Wer kann sich heute bei Köllner empfehlen?
    • 16:00
    • Los geht’s!
    • 15:40
    • Auf der Tribüne in Klagenfurt gesichtet: Kulttrainer Werner Lorant. Wir hoffen mal, dass es heute auch zu einem Treffen mit Peter Pacult kommt. Lorant hatte Pacult damals als Linz verpflichtet, alles andere ist Geschichte…
    • 15:33
    • Der angeschlagene Kapitän Stefan Lex ist dahein geblieben, um sich zu regenerieren.
    • 15:32
    • Auf der Ersatzbank sitzen: Kretzschmar, Lang, Moll, Freitag, Skenderovic, Wein, Knöferl, Lakenmacher, Deichmann und Boymaba.
    • 15:31
    • Die Aufstellung ist raus - und Köllner bietet folgende Elf auf: Hiller, Verlaat, Rieder, Tallig, Vrenezi, Kobylanski, Greilinger, Bär, Lannert, Morgalla, Wörl.
    • 15:29
    • Servus, Löwen! Wir sind natürlich auch heute in Klagenfurt, um die Löwen zu beobachten. Im Halbfinale gehts heute gegen Herhta BSC.

Kommentare (282)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich