Der 1860-Ticker aus Duisburg: 6:0! Sensationelle Löwen fressen die Zebras auf und springen auf Platz 4 - Kapitän Lex überragend - Morgalla verletzt

  • VON OLIVER GRISS UND EIBNER (IMAGO)
  • 24.04.2022 12:19
  • 415 Kommentare
MSV Duisburg

MSV Duisburg

vs

1860 München

1860 München

Weinkauf
Bakalorz (46. Gembalies)
Frey
Fleckstein
Ajani
Stoppelkamp
Knoll (46. Stierlin)
Kwadwo
Pusch
Bouhaddouz (46. Ademi)
Yeboah

Coppens (ET)
Bretschneider
Velkov
Bakir
Jander
Hettwer

Hiller
Deichmann
Belkahia
Morgalla (38. Salger)
Steinhart
Moll (83. Goden)
Dressel
Biankadi (82. Cocic)
Tallig (66. Greilinger)
Lex (82. Freitag)
Bär

Hundertmark (ET)
Lang
Goden
Linsbichler
Wicht

b

Historischer Tag für den TSV 1860: Die Löwen feiern am Sonntagnachmittag ein geschichtsträchtiges 6:0 in Duisburg dank eines überragenden Kapitäns Stefan Lex - netter Nebeneffekt: Die Köllner-Elf springt auf Platz 4. Diesen Platz gilt es bis zum Saisonende nun zu halten, um nach dem verpassten Aufstieg wenigstens die DFB-Pokal-Teilnahme festzuhalten.

Die Tore für die Löwen erzielten Marcel Bär (2), Stefan Lex, Merv Biankadi, Yannick Deichmann und Fabian Greilinger.

    • 14:47
    • Jetzt ist es amtlich: 1860 gewinnt mit 6:0 in Duisburg. Was für eine fußballerische Party!
    • 14:46
    • Magdeburg stellt die Weichen für den Aufstieg - 2:0 gegen Zwickau!
    • 14:40
    • Auch Moll geht runter, für ihn kommt Goden.
    • 14:38
    • Doppel-Wechsel bei 1860: Biankadi und Lex gehen, dafür kommen Cocic und Freitag.
    • 14:37
    • Und hätten wir nur mickrige drei Punkte mehr, könnte die Löwen-Familie noch von Platz 3 träumen. Wie ärgerlich.
    • 14:35
    • Wir müssen uns fast bei Michael Köllner entschuldigen: Er hatte vor dem Anstoß von Platz 4 gesprochen - wir hatten das für nicht möglich gehalten. Jetzt ist der Löwe dank eines Torfestivals in Duisburg Vierter. Verrückte Löwen-Welt!
    • 14:33
    • Magdeburg führt mit 1:0 gegen Zwickau - demnach wäre der Ost-Klub aktuell in die Zweite Liga aufgestiegen.
    • 14:29
    • Noch haben wir rund 20 Minuten zu spielen - das geht noch was, Löwen!
    • 14:29
    • Die Löwen haben jetzt ein Tor plus gegen Osnabrück.
    • 14:28
    • Bleibt’s bei diesem Spielstand, wäre dies der höchste Sieg in der Drittliga-Geschichte.
    • 14:26
    • Das halbe Dutzend ist voll: Bär macht das 6:0.
    • 14:25
    • Und beim Blick auf die Blitztabelle: 1860 ist Vierter - aufgrund der mehr geschossenen Tore gegenüber Osnabrück. Das ist ein kleines Wunder.
    • 14:23
    • Und Greilinger sticht nach 35 Sekunden - 5:0 für Sechzig! Die Vorarbeit kam von Lex.
    • 14:22
    • Wechsel bei 1860: Greilinger für Tallig.
    • 14:21
    • Duisburgs Fleckstein kassiert Gelb.
    • 14:21
    • Die Löwen sollten ihr Torkonto im Auge behalten. Jeder Treffer ist wichtig für Platz 4.
    • 14:20
    • Greilinger macht sich bereit. Wer geht runter?
    • 14:18
    • Mann des Spiels: Stefan Lex. 79184.jpg
    • 14:16
    • Jetzt könnte es eigentlich 5:0 stehen: Bär bekommt den Ball super von Tallig serviert, kann die Chance aber nicht positiv umsetzen.
    • 14:15
    • Wieder rettet Hiller gegen Yeboah. Es bleibt beim 4:0.
    • 14:11
    • Die Duisburger schmieren den 1860-Bus voll, die Löwen schießen Tore.
    • 14:08
    • Jetzt trauen wir den Löwen auch noch weitere Tore zu - Duisburg vogelwild!
    • 14:05
    • Und jetzt doch das 4:0: Ecke Tallig, Kopfball Deichmann - der kleinste Löwe trifft per Kopf.
    • 14:05
    • Und auf dem Platz kann Belkahia alles klar machen: Nach einer Lex-Ecke kommt er frei zum Kopfball, vergibt aber.
    • 14:02
    • Duisburg hat in der Pause dreimal gewechselt. Nicht mehr auf dem Platz sind Knoll, Bakalorz und Bouhaddouz. Dafür neu dabei: Stierlin, Gembalies und Ademi.
    • 14:01
    • Weiter geht’s!
    • 13:59
    • Und natürlich denkt man jetzt an die vielen verlorenen Punkte - auch in der Rückrunde: Das 1:1 in Meppen, das 2:2 gegen Braunschweig - oder das späte 1:1 gegen Saarbrücken.
    • 13:52
    • Das 2:0 für Sechzig ist natürlich streitbar. Erst spielt Morgalla in Höhe der Mittellinie den Ball mit der Hand, kurz später kommt’s dann nur zu einem leichten Kontakt von Bakalorz gegen Lex. Aber egal: Wir wurden in den letzten Wochen oft genug benachteiligt.
    • 13:52
    • Diese Halbzeitführung ist natürlich auch eine gute Antwort auf die Schmierereien am Löwen-Bus.
    • 13:51
    • Stefan Lex, der Kapitän, ist bislang der Löwe des Tages: Er war an allen drei Toren beteiligt. Das wird ihm wieder Auftrieb geben.
    • 13:46
    • Unser Halbzeitfazit: Eiskalte Löwen - trotzdem: Man wird aus dieser Mannschaft nicht schlau. Konstant inskonstant.
    • 13:45
    • Halbzeit - der Löwe führt 3:0!
    • 13:44
    • Sechzig hat in den letzten Minuten ein wenig nachgelassen - nur nicht zu sicher fühlen.
    • 13:41
    • Die Löwen müssen jetzt aufpassen, dass sie nicht das 1:3 kassieren.
    • 13:40
    • Gelb für Steinhart!
    • 13:39
    • Dass Morgalla jetzt fehlt, ist aus unserer Sicht eine Schwächung. Er war in der Defensive auffälligster Löwe. db24-Note 2!
    • 13:39
    • Dass Köllner Salger und nicht Niki Lang bringt, ist auch eine Ansage.
    • 13:38
    • Er muss runter: Für Morgalla kommt Salger.
    • 13:38
    • Morgalla kann nicht mehr weitermachen.
    • 13:37
    • Duisburg belohnt sich nicht für den Aufwand: Yeboah scheitert an Hiller.
    • 13:36
    • Die Chancenverwertung der Löwen ist heute natürlich ausgezeichnet: Drei Chancen, drei Tore. Besser kann man es nicht machen.
    • 13:36
    • Bezahlt hat sich aus unserer Sicht die Hereinnahme von Phillipp Steinhart gemacht. Er steht wesentlich stabiler als zuletzt Fabian Greilinger.
    • 13:34
    • Die Löwen gehen hochkonzentriert zu Werke. Wichtig ist, dass sie ohne Gegentreffer in die Halbzeitpause gehen.
    • 13:32
    • Die Löwen-Fans rollen im Gästeblock einen Banner aus: “Am Mittwoch für den Ausbau stimmen!” Bringt den Löwen wenig…
    • 13:31
    • Und jetzt doch die Chance auf den Anschlußtreffer für Duisburg: Hiller gewinnt das Direktduell gegen Pusch. Es bleibt beim 3:0 für Sechzig!
    • 13:30
    • Im Abwehrbereich lassen die Löwen nichts anbrennen.
    • 13:27
    • Das ist bislang ein tadelloser Auftritt der Löwen: Mit drei Veränderungen hat Köllner eine völlig neu orientierte Mannschaft auf dem Platz.
    • 13:26
    • Und als Löwen-Fan fragt man sich natürlich: Warum nicht letzte Woche so gegen Osnabrück?
    • 13:25
    • Dieser vierte Platz wäre so wichtig - vor allem in finanzieller Hinsicht.
    • 13:24
    • Das ist natürlich eine beruhigende Führung - so dumm kann sich der Löwe nicht mehr anstellen, hier nicht als Sieger vom Platz zu gehen.
    • 13:23
    • Was für ein toller Drehschuß von Lex. Er ist an allen drei Toren beteiligt.
    • 13:22
    • Was ist denn hier los? Lex legt nach - 3:0!
    • 13:20
    • Saisontor Nummer 16 für Bär.
    • 13:19
    • Und trifft zum 2:0!
    • 13:19
    • Bär nimmt sich den Ball.
    • 13:19
    • Bakalarz räumt Lex weg.
    • 13:18
    • Elfmeter für 1860!
    • 13:18
    • Und dass im Fußball auch oft der Kopf mitspielt, sieht man vor allem an Merv Biankadi. Kaum ist der ganz große Druck weg, dreht Biankadi wieder auf.
    • 13:17
    • Die Löwen machen das gut. Sie bekommen immer mehr Sicherheit.
    • 13:13
    • Hinten stehen die Löwen stabil, der MSV hat wenig entgegen zu setzen.
    • 13:12
    • Eigentlich kann 1860 mit Führungen in der Fremde umgehen.
    • 13:11
    • Für Biankadi war dies Saisontor Nummer 8.
    • 13:11
    • Das sollte den Löwen zusätzlich Power verleihen.
    • 13:09
    • Ein Tor wie aus heiterem Himmel.
    • 13:09
    • Lex legt auf, Biankadi vollstreckt - 1:0 für Sechzig!
    • 11:25
    • Tor für Sechzig! Bianakdi! Wunderbar!
    • 13:06
    • Leandro Morgalla spielt mit einer Handmanschette. Er hat sich unter der Woche die Speiche gebrochen.
    • 13:05
    • Und was kommt von den Löwen? Bislang realtiv wenig, aber das kann sich schlagartig ändern.
    • 13:03
    • Kolja Pusch macht mächtig Betrieb für die Duisburger - an ihn haben die Löwen-Fans schlechte Erinnerungen. Er erzielte im Relegationsrückspiel für Jahn Regensburg das 1:0 beim Jahrhundertabstieg.
    • 13:00
    • Die Löwen beginnen nervös - Morgalla und Hiller verstehen sich falsch. Erste Ecke für Duisburg.
    • 13:00
    • Los geht’s!
    • 12:59
    • Die Löwen spielen zunächst auf das Heimtor der Duisburger.
    • 12:58
    • Die Löwen spielen komplett in dunkelblau - Duisburg in weiß-blau-gestreift.
    • 12:57
    • Der Trainer hört sich nicht so an, dass er fix auch in der neuen Saison an der Seitenlinie steht - wir haben dazu eine klare Meinung: Wir finden Köllner gut, aber er muss auch liefern. Diesen Anspruch hat er auch an sich selbst. Und er selbst muss sich die Frage beantworten: Reicht’s im nächsten Jahr zum Aufstieg?
    • 12:53
    • Köllner gegenüber MagentaSport: “Am Ende gibt es einen Vertrag, der ist unterschrieben. Aber am Ende muss man eine Saison analysieren. Wir müssen ausloten, ob es eine gemeinsame gute Zukunft gibt.”
    • 12:51
    • Und die Fans beschäftigt natürlich: Bleibt Michael Köllner bei 1860?
    • 12:48
    • Michael Köllner über die bisherige Saison: “Wir haben mehr richtig als falsch gemacht, sonst könnten wir heute nicht auf Platz 4 springen.” Theoretisch möglich, aber nicht praktisch: 1860 müsste mit 5:0 in Duisburg gewinnen.
    • 12:47
    • Der Rasen in Duisburg ist übrigens auch ideal - eine Ausrede weniger für die Löwen.
    • 12:46
    • Und wenn man sich die Tabelle genauer ansieht, dann kann heute Magdeburg gegen Zwickau den Zweitliga-Aufstieg perfekt machen.
    • 12:45
    • In der Dritten Liga konnte der Löwe noch nie an der Wedau gewinnen - ändert sich das heute?
    • 12:42
    • Mit Ingolstadt steht übrigens der erste Zweitliga-Absteiger schon fest - wer kommt heute dazu? Aue und Dresden sind die heißesten Kandidaten.
    • 12:37
    • Nach abgelaufener Sperre darf Michael Köllner heute die Löwen wieder im Innenraum coachen - zuletzt beim 2:3 gegen Osnabrück durfte er nur in einer Pressebox im Grünwalder das Spiel beobachten.
    • 12:34
    • Die Partie wird geleitet von Robert Schröder aus Hannover. Der 36-Jährige pfeift normalerweise Bundesliga.
    • 12:31
    • Duisburg braucht noch Punkte für den Klassenerhalt. Der MSV kommt mit ordentlich Rückenwind in dieses Duell: Die Zebras konnten ihre letzten beiden Spiele gegen die direkten Konkurrenten aus Halle und Berlin gewinnen und sich so ein fünf-Punkte-Polster auf die Abstiegsränge anfressen.
    • 12:29
    • Die Löwen glauben noch an ihre Chance, Platz 4 einzunehmen - ansonsten wäre vermutlich nicht Präsident Robert Reisinger nach Duisburg gereist.
    • 12:27
    • Während die Löwen dreimal tauschen, verändert Duisburgs Trainer Hagen Schmidt seine Aufstellung nach dem 1:0-Erfolg bei Viktoria Berlin auf einer Position: Stoppelkamp kehrt nach seiner Verletzungspause erstmals in die Startelf zurück, für ihn muss Stierlin weichen.
    • 12:22
    • Das Hinspiel gewann der TSV 1860 mit 3:2 gegen Duisburg - aber der letzte Auswärtssieg liegt schon länger zurück. Das könnt ihr in unserer Grafik ganz genau studieren!
    • 12:18
    • Servus, Löwen! Der TSV 1860 hat heute eine große Chance, mit dem Tabellenvierten Osnabrück nach Punkten gleichzuziehen. Packen wir das?

Kommentare (415)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich