Der 1860-Ticker aus Würzburg: Glattes 3:0! Versöhnlicher Jahres-Abschluß für die Löwen - Bär (2) und Lex treffen schon wieder

  • VON BERTHOLD RIEGER, OLIVER GRiSS UND STEFAN MATZKE (Foto)
  • 20.12.2021 17:10
  • 802 Kommentare
FC Würzburger Kickers

FC Würzburger Kickers

vs

1860 München

1860 München

Bonmann
Waidner
Kraulich
Schneider
Lungwitz
Hoffmann
Heinrich
Perdedej
Pepic
Kopacz

Richter (ET)
Breunig
Strohdiek
Adigo
Hägele
Meisel
Nikolov

Hiller
Willsch (85. Tallig)
Belkahia
Salger
Steinhart
Dressel
Linsbichler (68. Moll)
Greilinger
Deichmann
Bär
Lex (85. Goden)

Kretzschmar (ET)
Staude
Mannhardt
Cocic
Gresler
Freitag

b

Warum erst jetzt? Mit neuem System ist der TSV 1860 plötzlich wieder auf der Sonnenseite und gewinnt nach dem 2:0 in Dortmund am Montagabend auch mit 3:0 in Würzburg und sorgt damit für einen versöhnlichen Jahresabschluß. In der Tabelle wirkt sich der dritte Auswärtssieg in Folge aber nur unwesentlich aus - der Löwe geht als Zehnter in die Winterpause. Die Löwen feiern am Dalle unterdessen ihr neues Sturm-Duo: Doppel-Torschütze Marcel Bär und Kapitän Stefan Lex erzielten die Tore.

    • 20:50
    • Aus is! 1860 gewinnt mit 3:0 in Würzburg! Glückwunsch!
    • 20:48
    • Und wieder verhindert Hiller den Einschlag, als Pepic vor ihm auftaucht. Klasse! Es wäre zwar nur der Anschlusstreffer gewesen, aber die Aktion war Hiller wichtig. Er will zu Null spielen.
    • 20:44
    • Nächster Wechsel bei 1860: Willsch und Lex gehen vom Feld, dafür kommen Goden und Tallig.
    • 20:39
    • So schön der Auswärtsdreier in Würzburg auch ist, desto enttäuschender ist, dass diese Punkte die Mannschaft in der Tabelle nicht recht weiterbringen: 1860 wird auf Platz 10 überwintern.
    • 20:39
    • Gelb für Würzburgs Schneider.
    • 20:34
    • Allerdings muss man auch sagen, dass sich Würzburg mittlerweile in einem desaströsen Zustand befindet.
    • 20:32
    • Für Bär sind das die Saisontreffer sieben und acht. Insgeheim wird sich Sportchef Gorenzel denken: Alles richtig gemacht!
    • 20:30
    • Und wieder zappelt der Ball im Würzburger Netz: Bär macht alles klar - 3:0 für Sechzig!
    • 20:28
    • Linsbichler ist schwierig zu bewerten. Eigentlich hatte er kaum Szenen.
    • 20:28
    • Erster Wechsel bei 1860: Linsbichler raus, Moll rein.
    • 20:26
    • Ex-Löwen-Trainer Daniel Bierofka hatte im Vorfeld ja ein 3:1 in Würzburg prophezeit - wir könnten aber auch mit einem 2:0 leben.
    • 20:25
    • Würzburg hat seit dem Seitenwechsel deutlich nachgelassen - das spielt natürlich 1860 in die Karten.
    • 20:25
    • Lex kann weitermachen. Er ist schon wieder auf dem Spielfeld drauf.
    • 20:24
    • Aber jetzt wird zunächst Stefan Lex behandelt.
    • 20:22
    • Bei 1860 deutet sich der erste Wechsel an: Moll steht bereit.
    • 20:19
    • Und was natürlich erwähnenswert ist: Seit Köllner nach dem Aus von Mölders das System geändert hat, läuft es bei 1860. Bleibt’s bei diesem Ergebnis, wäre das der zweite Zu-Null-Sieg. Und möglicherweise wird sich Köllner in den Feiertagen fragen: Warum habe ich das nicht schon vorher so gemacht?
    • 20:18
    • Noch ksnn der Löwe die Null halten.
    • 20:13
    • Wenn 1860 die nächste Viertelstunde übersteht, dann sind die Weichen auf den dritten Auswärtssieg in Folge gestellt. Das wäre schon eine Nummer…
    • 20:11
    • Gelb für Würzburgs Moritz Heinrich.
    • 20:10
    • 1860 sollte auf jeden Fall ein schnelles Gegentor verhindern - um die Hausherren unnötig aufzubauen. Aber der 60. Minute könnte die Köllner-Elf dann mit dem entscheidenen Konter antworten.
    • 20:06
    • Wie startet 1860 in die zweiten 45 Minuten?
    • 20:05
    • Für unseren Geschmack könnte 1860 etwas zielstrebiger verteidigen.
    • 20:03
    • Weiter geht’s!
    • 19:54
    • Die Löwen führen zwar mit 2:0, doch durch ist dieses Derby noch nicht. Wie seht ihr das?
    • 19:51
    • Die Taktik von Trainer Köllner scheint voll aufzugehen, auch wenn natürlich dieses Ergebnis mit viel Glück zustande gekommen ist, wenn man sich all die Torraumszenen im 1860-Strafraum vor Augen führt.
    • 19:49
    • Wie fällt Euer Halbzeit-Fazit aus? 1860 präsentiert sich eiskalt vor dem Tor: Zwei Chancen, zwei Tore - und viel Dusel im eigenen Strafraum. Aber warum sollen wir nicht auch mal das Glück auf unserer Seite haben…
    • 19:48
    • Halbzeit - der Löwe führt mit 2:0 am Dalle.
    • 19:46
    • Tumult im Löwen-Strafraum: Würzburg fordert Elfmeter. Sehen wir ähnlich. 1860 hätte sich nicht beschweren dürfen, wenn es jetzt einen Strafstoß gegeben hätte. Willsch war der Übeltäter im Zweikampf mit Kopacz.
    • 19:44
    • Doch was auch heute auffällt: Die Löwen präsentieren sich als Kollektiv.
    • 19:42
    • Auf der anderen Seite muss wieder Hiller seine Klasse unter Beweis stellen, um das 1:2 nach einem Kopfball zu verhindern.
    • 19:40
    • Das ist eine Antwort. Lange nicht gesehen, führt 1860 nun völlig überraschend mit 2:0. War das schon die Vorentscheidung?
    • 19:39
    • Und die Löwen legen kurz später nach: Lex umkurvt nach Bär-Zuspiel Torwart Bonmann - 2:0.
    • 19:38
    • Semi Belkahia hatte übrigens das 1:0 eingeleitet.
    • 19:37
    • So ist Fußball: Der Gastgeber macht das Spiel, das Tor schießt aber der Löwe. Uns kann’s recht sein.
    • 19:34
    • Und jetzt jubelt der Löwe: Würzburg will auf Abseits stellen, doch Marcel Bär schaltet nach Lex-Zuspiel am schnellsten - 1:0 für Sechzig!
    • 19:30
    • Den Löwen fehlt ein Typ auf dem Platz, der das Heft in die Hand nimmt. Da hilft auch keine Balance.
    • 19:29
    • Wie erwartet zeigt sich heute, dass Würzburg keine Jugendmannschaft wie Dortmund ist, sondern durchaus Erfahrung mitbringt. 1860 bekommt das sehr deutlich zu spüren.
    • 19:28
    • Info für Euch: Ex-Löwen-Trainer Vitor Pereira ist gerade bei Fenerbahce Istanbul als Trainer entlassen worden.
    • 19:27
    • Würzburg hat deutlich mehr Spielanteile, 1860 reagiert nur.
    • 19:26
    • Viele werden sich im Liveticker fragen: Was macht eigentlich der Linsbichler? Bislang nicht gesehen, zumindest nicht positiv.
    • 19:26
    • Es macht fast den Anschein, dass 1860 um ein Gegentor bettelt.
    • 19:25
    • Die Körpersprache der Hausherren ist wesentlich dominanter als die von 1860.
    • 19:23
    • Bislang ist das sehr harmlos, was der Löwe in Würzburg anbietet - da hilft es auch nicht, dass Michael Köllner fast jede Aktion mit einem “sehr gut” bewertet.
    • 19:20
    • Wann kommt 1860 zur ersten Chance? Bislang wirkt das sehr limitiert.
    • 19:19
    • Michael Köllner kann mit der Vorstellung seiner Mannschaft bislang nicht zufrieden sein. Einzig positiv: Die Null steht hinten noch immer.
    • 19:17
    • Die Offensive der Löwen findet aktuell gar nicht statt.
    • 19:15
    • Die Würzburger sind engagierter in den Anfangsminuten.
    • 19:14
    • Der Ball liegt im Löwen-Tor - aber der Linienrichter hebt die Fahne. Kopacz hatte die Kugel zuvor eingeschossen.
    • 19:11
    • Wieder ist Hiller im Mittelpunkt: Pepic schießt aus kurzer Distanz, aber der Torwart kann mit einer spektakulären Fußabwehr klären. Das hätte durchaus das 0:1 sein können, ja müssen.
    • 19:09
    • Den ersten Abschluß notiert Würzburg: Kopacz zieht aus 20 Metern ab, der Ball geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
    • 19:09
    • Nein, wir sind nicht eingeschlafen. Es ist nur noch nix passiert.
    • 19:06
    • Wie kann Würzburg den Ausfall von Pourie kompensieren?
    • 19:05
    • Noch ist die Partie sehr fahrig. Man sieht deutlich, dass beide Teams nicht vor Selbstvertrauen strotzen.
    • 19:03
    • Wer erwischt den besseren Start am Dalle?
    • 19:01
    • Los geht’s!
    • 19:00
    • Die Löwen spielen in ihren dunkelblauen Auswärtstrikots. Schiedsrichter der Partie ist Florian Badstubner.
    • 19:00
    • Bald geht’s los.
    • 18:59
    • Bevor’s auf den Rasen geht, haben sich die beiden ehemaligen Rivalen Hendrik Bonmann und Marco Hiller freundlich umarmt.
    • 18:57
    • Gegenüber „MagentaSport“ antwortete Köllner auf die Frage, ob noch Geld für eine Verstärkung im Winter da sei, so: “Bis jetzt wurden mir alle Wünsche erfüllt.”
    • 18:55
    • Kickers-Trainer Danny Schwarz: “Schade, dass dieses Spiel ohne Zuschauer stattfindet.”
    • 18:53
    • Schafft 1860 den dritten Auswärtssieg in Folge? Köllner: “Wir wollen die maximale Punkteausbeute holen.”
    • 18:53
    • Köllner über das Linsbichler-Startdebüt: “Wir haben mit Tim Torgefahr auf dem Platz.”
    • 18:52
    • Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel sagte ein geplantes TV-Interview bei MagentaSport ab - Moderator Thomas Wagner: “Er hatte keine Zeit. Sein Terminkalender ist voll.“
    • 18:46
    • Es ist saukalt in Würzburg.
    • 18:45
    • Das Derby rückt immer näher. Noch eine Viertelstunde bis zum Anpfiff.
    • 18:29
    • Dass Pourie bei den Hausherren fehlt, ist natürlich kein Nachteil für Sechzig. Aber wie wir wissen: Trainer Köllner muss neben Lang, Wein und Biankadi auch auf Neudecker verzichten. Das sind vier potentielle Stammkräfte.
    • 18:24
    • Nach db24-Informationen hat sich Pourie bei den Kickers kurzfristig krank gemeldet - ein Infekt macht dem Stürmer zu schaffen. Gute Besserung!
    • 18:22
    • Die Fans sind natürlich gespannt, wie sich Linsbichler in der Startelf bewähren wird. Hat er das Zeug für die Dritte Liga? Bislang blieb der junge Österreicher den Beweis schuldig.
    • 18:19
    • Nach dem Schlußpfiff fährt die Mannschaft mit dem Bus zurück nach München-Giesing - danach ist frei bis zum 2. Januar.
    • 18:18
    • In der Pressekonferenz am Freitag war Köllner sichtlich verstimmt, dass seine Mannschaft das undankbare Montagsspiel bekommen hat, obwohl 1860 der einzige Drittliga-Verein ist, der noch im Pokal vertreten ist. Für den Hintergrund: 1860 startet gleich mit zwei englischen Wochen.
    • 18:18
    • HIER kannst Du die db24-App auf Dein Smartphone ziehen - bist Du schon dabei?
    • 18:13
    • Nachdem Pourie fehlt, können beim Gastgeber nur fünf Ex-Löwen mitwirken: Danny Schwarz, Benny Schwarz, Fanol Perdedej, Moritz Heinrich und Hendrik Bonmann.
    • 18:10
    • Beim Gastgeber fehlt im heutigen Kader der bekannteste Spieler - Marvin Pourie. Was für eine Schwächung für die Hausherren.
    • 18:05
    • Nochmal zurück zu Mölders’ Fitness-Lauf: Die Werte sind gut. Da hätte selbst Werner Lorant ein Problem…)
    • 18:04
    • Bereits jetzt sind über 1000 Löwinnen und Löwen bei unserem Liveticker dabei. Vielen Dank!
    • 18:01
    • Die Fotos macht heute für uns heute u.a. der Münchner Fotograf Stefan Matzke.
    • 18:00
    • Man kann davon ausgehen, dass 1860 wieder mit mit einer Dreier- respektive Fünferkette spielen wird - oder hat Michael Köllner heute etwas ganz Anderes vor? In Dortmund hatte das funktioniert. Warum dann etwas ändern?
    • 17:57
    • Damit wird die 13 die Glückszahl von Tim Linsbichler. In seinem 13. Einsatz darf er zum ersten Mal von Beginn an ran.
    • 17:56
    • Jetzt ist es also offiziell: Michael Köllner bringt als Neudecker-Ersatz Tim Linsbichler. Dadurch wird vermutlich Marcel Bär auf die Außenbahn ausweichen. Oder?
    • 17:52
    • Die Löwen könnten mit einem Punktgewinn oder Sieg auf Rang 10 vorrücken. Angesichts der Ziele ist dieses Ergebnis auch enttäuschend. Aber noch gilt es die Rückrunde zu spielen.
    • 17:43
    • Das Hinspiel gewann 1860 mit 1:0 - Torschütze in der 13. Minute war Marcel Bär. Trifft er auch heute wieder für seine Farben? Inzwischen ist der Ex-Braunschweiger mit sechs Treffern der erfolgreichste Schütze der Giesinger.
    • 17:40
    • Kapitän der Kickers ist übrigens Hendrik Bonmann. Er wird heute besonders motiviert sein, schließlich steht ihm Marco Hiller gegenüber, der ihm bei 1860 den Rang abgelaufen hatte.
    • 17:39
    • Am vergangenen Spieltag kam Würzburg zu einem 2:2 gegen Zwickau, wobei der Zweitliga-Absteiger bis zur 90. Minute mit 2:1 geführt hatte.
    • 17:39
    • Ex-Löwe Marvin Pourie zuletzt bei MagentaSport: “Wir wollen gegen 1860 mit drei Punkten in die Winterpause.”
    • 17:29
    • Auch wenn die Löwen das Hinspiel glücklich mit 1:0 gewonnen haben, kann man nicht sagen, dass Würzburg ein Lieblingsgegner des TSV ist. Wir haben von unserem Partner fussballdaten.de die Statistik.
    • 17:27
    • Im Vorfeld dieses Derbys haben wir mit einem von sechs Ex-Löwen aus Würzburg gesprochen - mit Mo Heinrich. Dabei verriet der 24-jährige Mittelfeldspieler, dass er noch eine Rechnung mit 1860 offen hat. Hier geht’s zum Interview.
    • 17:26
    • Vor einigen Stunden hat sich auch Mehrheitsgesellschafter Hasan Ismaik von Mölders verabschiedet - mit warmen Worten. Hier geht’s zum LINK.
    • 17:24
    • Sascha Mölders ist übrigens zurück bei Instagram: Vor einigen Minuten hat er einen Screenshot gepostet, der eine Laufeinheit zeigt. Für 7,56 Kilometer brauchte er etwas mehr als 36 Minuten. Eine seine ordentliche Zeit für einen 36-Jährigen. Heißt für uns auch: Mölders macht noch nicht Schluß!

Kommentare (802)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich