Der 1860-Ticker aus Giesing: 1:1! Löwen-Krise verschärft sich - Joker Mölders macht Fehler wieder gut und trifft

  • VON OLIVER GRISS, ULI WAGNER UND BERND FEIL (Foto)
  • 02.10.2021 13:16
  • 566 Kommentare
1860 München

1860 München

vs

Viktoria Berlin

Viktoria Berlin

Hiller
Deichmann
Salger
Lang
Steinhart
Moll (68. Dressel)
Neudecker
Tallig (68. Linsbichler)
Biankadi (58. Greilinger)
Lex
Bär (58. Mölders)

Kretzschmar (ET)
Wein
Staude
Wicht
Belkahia

Sprint
Lewald
Benyamina (70. Küc)
Falcao (65. Seiffert)
Cigerci
Kapp
Gunte
Becker
Jopek
Pinckert
Menz

Krahl (ET)
Yilmaz
Theisen
Verkamp
Hahn
Kayo
Hovi

b

Der TSV 1860 klebt weiter im Tabellenkeller der Dritten Liga fest: Gegen den alles andere als starken Aufsteiger Viktoria Berlin kam die bemühte, aber offensivschwache Elf von Michael Köllner am Samstagnachmittag vor knapp 10.000 Fans nicht über ein 1:1 hinaus.

Immerhin konnten die Löwen, die nun seit sechs Spielen ohne Sieg sind und damit den Negativrekord eingestellt haben, nach einem 0:1-Rückstand zumindest noch den Ausgleichstreffer durch Kapitän Sascha Mölders erzielen.

Der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz ist nach dieser siebten Punkteteilung auf ein Pünktchen zusammengeschmolzen. Mit dieser Leistung muss 1860 sogar Angst haben, im Toto-Pokal-Viertelfinale in Buchbach (Freitag) auszuscheiden.

    • 15:54
    • Wieder kann der Löwe nicht gewinnen. Das Spiel ist aus. Wieder nur ein Punkt.
    • 15:52
    • In der Nachspielzeit verstolpert Mölders das mögliche Siegtor, nachdem Neudecker eingeleitet hatte. Der Kapitän reklamiert auf Foulspiel.
    • 15:48
    • Letzter Wechsel bei 1860: Lex raus, Staude rein.
    • 15:46
    • Offizielle Zuschauerzahl: 9766! Nicht ausverkauft!
    • 15:43
    • Wechsel bei Berlin: Hahn für Jopek.
    • 15:42
    • Die Löwen drehen jetzt auf. Aber reicht die Zeit noch für den zweiten Treffer?
    • 15:38
    • Kurz danach Riesen-Getümmel im Berliner Strafraum: Linsbichler verpasst die Löwen-Führung. Schade. Der Kopfball war gut, aber die Parade des Torhüters noch besser.
    • 15:36
    • Und jetzt ist er da - nachdem der Ball von Lex abgefeuert an den Pfosten klatscht, erzielt Mölders Saisontreffer Nummer 3 - 1:1. Ein klassischer Abstauber.
    • 15:34
    • Wechsel beim Gast: Küc für Benyamina
    • 15:31
    • Nächste Wechsel bei 1860: Moll und Tallig raus, Dressel und Linsbichler kommen.
    • 15:31
    • Die Festung Grünwalder bröckelt. Ist dieses Stadion doch nicht der 12. Mann?
    • 15:30
    • Köllner bereitet die nächsten Wechsel vor.
    • 15:28
    • Wechsel bei Berlin: Seiffert für Falcao.
    • 15:27
    • Wie bitter ist das für den kurz zuvor eingewechselten Mölders: Erst ein paar Sekunden auf dem Platz - und dann pennt er beim Kopfball-Duell, das zum 0:1 führt.
    • 15:24
    • Die Löwen geben nicht auf - Moll versucht’s aus 18 Metern. Einen Meter fliegt der Ball am Pfosten vorbei.
    • 15:24
    • Spitzt sich die Löwen-Krise weiter zu?
    • 15:23
    • Gunte ist der Torschütze nach einem Eckball - Mölders steigt nicht konsequent mit hoch. Jetzt wird’s schwer.
    • 15:19
    • Jetzt jubelt der Gast - 0:1!
    • 15:17
    • Doppelwechsel bei 1860: Biankadi und Bär raus, rein kommen Mölders und Greilinger.
    • 15:16
    • Jetzt fordern die Fans lautstark den Kapitän.
    • 15:16
    • Köllner reagiert - und holt Mölders sowie Greilinger zur Bank.
    • 15:15
    • Die Löwen müssen noch eine Schippe drauflegen, wollen sie endlich wieder einen Dreier feiern.
    • 15:13
    • Wer löst den Knoten? Merv Biankadi präsentiert sich sehr aktiv, aber leider fehlt die Torgefahr. 73333.jpg
    • 15:10
    • Die Löwen drücken, bekommen aber den Ball nicht über die Linie, weil kämpfende Berliner sich gegen den möglichen Rückstand stemmen.
    • 15:10
    • In der Ostkurve wird vereinzelt gerufen: “Sascha Mölders, Sascha Mölders!”
    • 15:08
    • Wird der Negativrekord aus der Saison 2018/2019 eingestellt? Damals konnte 1860 sechs Spiele in Folge nicht gewinnen.
    • 15:07
    • Der 1. FC Kaiserslautern führt beim TSV Havelse mit 5:0. Könnt ihr uns nicht ein Tor schenken? -)
    • 15:05
    • Die fußballerische Leistung liegt natürlich immer im Auge des Betrachters. Wir können Gorenzel leider nicht zustimmen.
    • 15:04
    • Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel in der Halbzeitpause bei “MagentaSport”: “Wir entwickeln viel Wucht nach vorne.” Welches Spiel meint der Österreicher?
    • 15:04
    • Weiter geht’s!
    • 15:03
    • Köllner ändert die Löwen nicht mit dem Seitenwechsel.
    • 14:48
    • Halbzeit - 0:0!
    • 14:47
    • Muss Köllner in der Halbzeitpause etwas verändern?
    • 14:45
    • Nein, schön ist das Spiel der Löwen nicht. Ist es nur der Kopf?
    • 14:44
    • Gelb für Lang.
    • 14:41
    • Man kann den Löwen nicht den großen Vorwurf machen: Sie sind fleißig, aber limitiert im Offensivspiel. Auch ohne Mölders.
    • 14:38
    • Die Fans werden unzufriedener.
    • 14:37
    • Wann fällt der erste Treffer auf Giesings Höhen?
    • 14:35
    • Wiesbaden springt in der Blitztabelle auf Platz 1 - die Hessen führen 1:0 gegen Viktoria Köln.
    • 14:33
    • Und was macht Sascha Mölders? Der sitzt auf der Bank und sieht ein überlegenes, aber noch torloses1860. 73332.jpg
    • 14:31
    • Auch der ehemalige Publikumsliebling Benny Lauth sitzt auf der Haupttribüne - neben Ivonne Mölders.
    • 14:30
    • Steinhart serviert aus dem Halbfeld für Bär, der Neuzugang schießt drüber. Es war noch ein Abwehrbein dran, Ecke.
    • 14:28
    • Auf der Haupttribüne ist zu spüren, dass der Anhang langsam ungeduldig wird: 1860 braucht das 1:0!
    • 14:26
    • 23 Minuten sind rum: Die Löwen sind fleißig, aber leider vor dem Tor weiterhin zu harmlos. Nichts Neues in Giesing.
    • 14:25
    • Meppen führt in Duisburg mit 1:0, Lautern erhöht auf 2:0 gegen Havelse.
    • 14:24
    • Muss eine Standardsituation 1860 helfen?
    • 14:23
    • Berlins Cigerci sieht Gelb nach einem Catchergriff gegen Biankadi.
    • 14:22
    • Die Gäste kommen immer besser vors Tor, Lang muss zur Ecke klären.
    • 14:21
    • Und die nächste halbe Chance für 1860: Biankadi umkurvt einige Gegenspieler, aber sein Abschluß ist leider nicht zielführend. Zweite Etage. Es bleibt beim 0:0.
    • 14:20
    • Die Berliner haben mittlerweile einen besseren Zugriff auf diese Partie.
    • 14:19
    • Gelb für Marcel Bär.
    • 14:18
    • An zwei Schauplätzen sind heute Tore gefallen: Freiburg - Halle 0:1, Havelse - Lautern 0:1.
    • 14:15
    • Die Löwen machen bislang einen sehr aufgeweckten und zielstrebigen Eindruck - gefällt uns. Aber wir wissen auch: Der Ball muss ins Eckige.
    • 14:13
    • Es spielt eigentlich nur eine Mannschaft - 1860.
    • 14:13
    • Die Gäste spielen übrigens ohne Brustsponsor - im Rücken haben sie bekannterweise einen Hamburger Investor, der auch bei Austria Klagenfurt investiert.
    • 14:11
    • Und wieder gewinnt Lex einen wichtigen Zweikampf - diesmal am eigenen Strafraum. Stark.
    • 14:10
    • Man merkt: Die Mannschaft hat sich heute etwas vorgenommen.
    • 14:09
    • Der TSV kennt nur eine Richtung - und das ist vorne. Gerade verpasst Bär eine scharfe und vor allem gute Hereingabe von Deichmann. So stellen wir uns einen modernen Außenverteidiger vor.
    • 14:07
    • Federführend übernimmt Kapitän Lex die Drecksarbeit, gewinnt einen wichtigen Zweikampf an der Seitenlinie. Zeichen setzen ist das Zauberwort.
    • 14:06
    • Die Körpersprache ist gut.
    • 14:06
    • Die erste zwingende Chance gehört 1860: Flanke Tallig, Kopfball Bär - knapp drüber.
    • 14:04
    • Quirin Moll gibt auf dem Platz immer wieder Anweisungen, wie 1860 auf die schnellen Berliner reagieren muss.
    • 14:04
    • Die Atmosphäre ist so, als wenn 1860 Tabellenführer der Dritten Liga wäre: Famos!
    • 14:03
    • Spielbeginn - das Leder rollt!
    • 14:02
    • Geredet wird seit Wochen genug, jetzt muss geliefert werden!
    • 14:01
    • Kapitän ist auch heute wieder Stefan Lex, der die Platzwahl gewinnt. Ein gutes Zeichen?
    • 13:58
    • Die Löwen kommen nur mit Siegen weiter - das sollte jedem klar sein.
    • 13:54
    • Stadionsprecher Sebastian Schäch kritisiert gerade die Berichterstattung rund um die Löwen in den letzten Wochen:: “Es wurde spekuliert, kritisiert…aber 1860 ist nachwievor der geilste Klub der Welt.” Kann man mit blauer Brille so machen. Aber die Wahrheit ist auch die Tabelle - Platz 13.
    • 13:53
    • Jetzt ist Präsident Robert Reisinger einmarschiert - vorbildlich mit Mundschutz. Er hat zuletzt Trainer Michael Köllner das Vertrauen ausgesprochen. Nochmal: Es liegt nicht am Trainer bei 1860.
    • 13:49
    • Die Stimmung auf Giesings Höhen ist gut - die Mannschaft hat sich vorhin nochmal den Applaus der Ränge geholt. Das motiviert.
    • 13:46
    • Man kann davon ausgehen, dass die Hauptstädter den großen Löwen heute ein Bein stellen wollen - und die bisherigen Ergebnisse der Gäste lassen erahnen, dass die Berliner dies auch im Kreuz haben. U.a. gewann die Viktoria mit 4:0 in Braunschweig und 4:0 gegen Kaiserslautern. Auch Waldhof Mannheim wurde mit 1:0 besiegt.
    • 13:40
    • Viktoria Berlin verlor zuletzt mit 3:4 gegen Havelse. Trainer Benedetto Muzziato startet mit drei frischen Kräften: Gunte, Becker und Benyamina beginnen anstelle von Yilmaz, Theisen und Küc.
    • 13:35
    • Ganz vorne auf der Ehrentribüne hat es sich Petra Freitag, die Frau von Michael Köllner, mit einem ihrer Söhne gemütlich gemacht. Nachdem sie zuletzt mehrmals fehlte, ist sie heute zurück. Als Glückbringerin?
    • 13:18
    • Bundesliga-Referee Christian Dingert leitet die heutige Partie.
    • 13:15
    • Servus, Löwen! Wir sind schon auf unseren Plätzen. Hier ist die Statistik vor diesem Duell. Es ist eine Premiere im deutschen Fußball. Diese Paarung gab es noch nie.

Kommentare (566)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich