Der 1860-Ticker aus Giesing: 3:0 gegen Viktoria Köln! Die alten Köllner-Löwen sind zurück - Neudecker, Dressel und Biankadi treffen

  • VON OLIVER GRISS UND BERND FEIL (Foto)
  • 24.08.2021 17:35
  • 467 Kommentare
1860 München

1860 München

vs

FC Viktoria Köln

FC Viktoria Köln

Hiller
Deichmann (66. Goden)
Salger
Lang
Steinhart
Moll (86. Wicht)
Dressel (79. Tallig)
Lex (66. Staude)
Biankadi
Neudecker
Mölders (79. Bär)

Kretzschmar (ET)
Greilinger
Knöferl
Morgalla

Nicolas
Rossmann
Lorch
Buballa
Handle
Greger
Klefisch
Berzel
Amyn
Risse
Hong

Bördner (ET)
Sontheimer
Philipp
Vieting
Hemcke
Hompesch
Altuntas
MAy

b

Die alten Köllner-Löwen sind zurück…

Michael Köllner musste nach dem 0:3 in Lautern etwas verändern - und dann erinnerte sich der 1860-Trainer an die letzte Saison, an das erfolgreiche 4-1-4-1-System (mit nur einem Stürmer). Genau diesen Joker zog der Oberpfälzer am Dienstagabend - der Lohn: Der souveräne 3:0-Heimerfolg über Viktoria Köln. Die Treffer für die Blauen erzielten Richard Neudecker, Dennis Dressel und Merv Biankadi.

    • 20:48
    • Ende! Da ist er, der zweite Saisonsieg. Die Löwen sind wieder in der Spur!
    • 20:41
    • Wechsel bei 1860: Moll raus, Wicht rein!
    • 20:38
    • Und jetzt ist er doch drin - Biankadis Ball wird noch leicht abgefälscht. 3:0 für Sechzig!
    • 20:37
    • Die Löwen in Person von Tallig verpassen gleich mehrmals, auf 3:0 zu erhöhen.
    • 20:34
    • Doppelwechsel bei 1860: Dressel und Mölders gehen vom Feld, dafür dürfen sich in den letzten Minuten Tallig und Bär austoben.
    • 20:33
    • Aber so sattelfest stehen die Löwen nicht: Philipp spielt sich durch, schließt ab - knapp vorbei.
    • 20:33
    • Bär und Tallig stehen bereit.
    • 20:32
    • Bei den Löwen deutet sich ein weiterer Wechsel an.
    • 20:32
    • Gelb für Mölders.
    • 20:30
    • Und sie freuen sich wieder zusammen, die Löwen! 72076.jpg
    • 20:29
    • Wechsel bei Köln: Risse raus, rein May.
    • 20:27
    • Doch die Kölner geben sich nicht geschlagen: Lorch köpft knapp drüber. Aufpassen, Löwen!
    • 20:24
    • Und das war unser Kommentar vorgestern zum möglicherweise befreienden System-Wechsel bei 1860 - klick HIER.
    • 20:22
    • Doppel-Wechsel bei 1860: Deichmann und Lex gehen vom Feld - stattdessen auf dem Rasen sind Goden und Staude.
    • 20:18
    • Gelb für Kölns Berzel.
    • 20:18
    • Massenwechsel bei Viktoria: Hong, Amyn und Klefisch raus, dafür dürfen sich Philipp, Vieting und Sontheimer zeigen.
    • 20:14
    • Und was für Köllner spricht: Er ist nicht blind und hat spätestens nach dem 0:3 in Lautern gesehen, dass sich seine Mannschaft im alten System wohler fühlt. Das ist auch Größe!
    • 20:13
    • Die Viktoria hat sich aufgegeben.
    • 20:13
    • Und wieder verpasst Mölders sein Tor. Es ist zum Haareraufen.
    • 20:10
    • Und das war’s dann wohl: Steinhart legt ab, Dressel kommt mit Schwung - 2:0 für 1860!
    • 20:08
    • Die Löwen sind viel zu passiv. Gerade muss Hiller einen Lorch-Knaller über die Latte lenken. Löwen, das ist fahrlässig!
    • 20:08
    • Die Löwen sind in der Blitztabelle zwischenzeitlich auf Rang 8 gesprungen.
    • 20:04
    • Nach einem herrlichen Zuspiel sackt der ausgepowerte Mölders ohne Gegenspieler im Strafraum zusammen. Die Fans bauen ihn sofort auf, rufen seinen Namen. Es hätte das 2:0 sein können.
    • 20:04
    • Die Löwen spielen nicht gut, aber leidenschaftlich. Was der Kopf alles ändern kann.
    • 20:01
    • Wir würden es uns wünschen, wenn 1860 mit dem bewährten System in die Erfolgsspur zurückkehren würde. Erst vor ein paar Tagen hatten wir diesen Wunsch in einem Kommentar deutlich geäußert.
    • 20:01
    • Weiter geht’s!
    • 19:49
    • Und was man Neudecker lassen muss, schießen kann er. Bereits in der letzten Saison hat der Altöttinger gegen Viktoria Köln einen Ball ins Netz gehämmert.
    • 19:46
    • Halbzeit - 1:0!
    • 19:45
    • Doch bei Mölders scheint es nicht richtig zu laufen. Kurz vor der Pause hat er die Chance zum 2:0. Doch wir wollen nicht vergessen: Er hat Neudeckers 1:0 eingeleitet.
    • 29:45
    • In diesen Ball, der zum 1:0 führte, hat Neudecker seinen ganzen Frust gelegt.
    • 19:44
    • Kurz danach bekommt auch Köllner Gelb!
    • 19:43
    • Köln nur noch zu zehnt - nach Foul an Lex sieht Rossmann Gelb-Rot!
    • 19:42
    • Vielleicht hat Neudecker ja im Vorfeld unsere Geschichte gelesen: “Vom Bankdrücker zum Hoffnungsträger?”
    • 19:39
    • Und jetzt trifft, ja, klar: Richard Neudecker hämmert den Ball aus 18 Metern in den Winkel - 1:0!
    • 19:37
    • Ein Spieler auf dem Platz begeistert uns: Viktoria-Talent Yousseff Amyn. Ein toller Fußballer - und erst 18. Der Junge ist schnell und hat eine brutale Technik.
    • 19:34
    • Wir legen uns fest: Wer hier das erste Tor macht, gewinnt das Spiel - und viele Toren werden vermutlicht nicht fallen.
    • 19:32
    • Gelb für Deichmann.
    • 19:30
    • Die Dominanz, die 1860 letztes Jahr ausgezeichnet hat, ist verflogen. Heute hilft der Kampf. Bedingungsloser Kampf.
    • 19:28
    • Die Löwen betteln um das Gegentor: Buballa, der Ex-Paulianer, schwanzt Hiller und schießt dann aufs Tor - Lang verhindert mit letzter Kraft den Einschlag.
    • 19:25
    • War da Hiller noch dran? Das konnten wir nicht sehen - Grüße an den Stahlpfosten auf der Haupttribüne.
    • 19:24
    • Auf der anderen Seite bringt Köln nach einem Missverständnis den Ball nicht ins leere Löwen-Tor. Hong bringt das Kunststück fertig. Irre.
    • 19:20
    • Und die nächste gute Gelegenheit für 1860: Herrliches Zuspiel von Biankadi, Lex springt in den Ball - knapp vorbei.
    • 19:15
    • Wir kommen nochmal zurück auf die Mölders-Situation: Eigentlich hatte er auch noch alle Zeit der Welt. Aber: Das wird ihn am meisten ärgern.
    • 19:14
    • Der Eckstoß von Neudecker war gut, es bleibt aber beim 0:0.
    • 19:13
    • Aber die Löwen schießen sich ein: Dressels Schuß aus 18 Metern wurde abgeblockt - Ecke.
    • 19:12
    • Auch heute präsentieren sich die Löwen vor des Gegners Tor viel zu zaghaft: Lex hätte aus 16 Metern schießen können, er schiebt aber die Verantwortung weiter. Es bleibt beim 0:0.
    • 19:11
    • Gelb für Kölns Klefisch - Textilbremse.
    • 19:11
    • Die Löwen könnten 1:0 führen.
    • 19:10
    • Hoffentlich denkt Mölders nicht zu sehr an diese Szene.
    • 19:09
    • So einen Ball hat Mölders früher im Schlaf verwandelt.
    • 19:07
    • Und jetzt offenbart Mölders das Lex-Syndrom: Er scheitert alleine vor Viktoria-Keeper Nicolas. Er hebt dem Torwart den Ball in die Arme. Was ist denn das?
    • 19:07
    • So richtig haben die die löwen ihre Linie nicht gefunden.
    • 19:04
    • Besonderheit: Heute ist auch die Ostkurve mit Löwen-Fans gefüllt. Was soll da heute eigentlich schiefgehen?
    • 19:03
    • Pikant: Ex-Löwe Berzel kümmert sich um seinen alten Spezl Mölders.
    • 19:01
    • Bringt die alte Erfolgsformel den Löwen die Punkte?
    • 19:00
    • Ja, die Löwen spielen im alten System!
    • 19:00
    • Los geht’s! Alles für Sechzig!
    • 18:58
    • Die Löwen verlieren die Platzwahl - zunächst geht’s auf die Westkurve.
    • 18:56
    • Auch einige Meister-Löwen sind da: Hansi Rebele, Bernd Patzke und Bubi Bründl.
    • 18:54
    • Zur selben Phase in der Vorsaison war 1860 übrigens mit zehn erzielten Toren Tabellenführer. So schnell können sich die Zeiten ändern.
    • 18:53
    • Außerdem auf der Tribüne gesichtet: Tobi Schweinsteiger, Hermann Hummels und Seppo Eichkorn.
    • 18:46
    • Vize-Präsident Hans Sitzberger ist gut gelegt. Auf der Haupttribüne begrüßt er mehrere Fans, auch Ex-Boss Karl Auer. In dessen Zeit fällt leider auch der Catering-Vertrag für die Allianz Arena, der den Löwen soviel Geld gekostet hat.
    • 18:43
    • Wir haben ja vor der Aufstellung unseren Tipp abgeben (1:1). Wenn wir könnten, würden wir mit diesem alten System ein 2:1 favorisieren. Aber natürlich lassen wir den ersten Tipp stehen.
    • 18:38
    • Auf der Tribüne gesichtet wurde der ehemalige DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig, der früher sogar mal mit 1860 über ein Engagement als Geschäftsführer gesprochen haben soll. Ja, so ändern sich die Zeiten. Heute ist Rettig Geschäftsführer von Viktoria Köln.
    • 18:36
    • Die Kölner sind quasi ohne Stürmer angereist: Neben Bunjaku fehlt auch Thiele. Das ist kein Nachteil für 1860.
    • 18:34
    • Am Sonntag steigt übrigens die Pokal-Auslosung: Nach dem Sieg über Darmstadt wartet 1860 auf sein Los für die zweite Runde. Kapitän Sascha Mölders hat ja schon seine Wünsche kund getan: Augsburg, Bayern und Dortmund. Was hättet ihr gerne?
    • 18:34
    • Und natürlich ist es auch so, dass die Löwen bislang nicht bewiesen haben, dass sie Favorit können.
    • 18:20
    • Aber was wir auch feststellen müssen: Viktoria hat nicht mehr die Klasse früherer Tage, auch weil das Verletzungspech den Domstädtern treu bleibt.
    • 18:17
    • In der Startelf der Kölner steht aus 1860-Sicht ein alter Bekannter: Aaron Berzel. Ja, genau: Das ist der, der nach dem Drittliga-Aufstieg gesagt hat: “Die Nummer 1 der Stadt sind wir!” Diesen Spruch haben viele Fans freilich nicht vergessen.
    • 18:14
    • Was in Tagen nach dem 0:3 in Kaiserslautern passiert ist, können wir nicht sagen - aber es kann schon möglich sein, dass die Mannschaft dem Trainer offenbart hat, dass sie sich in diesem neuen Nagelsmann-System nicht “fresh” fühlen. Wenn das heute gut geht, dann haben die Löwen alles richtig gemacht. Uns würd’s natürlich freuen.
    • 18:11
    • Tatsächlich sind heute alle Ergebnisse möglich - wir haben zwar ein 1:1 getippt, aber wenn 1860 ein schnelles Tor machen sollte, ist auch ein Schützenfest für die Löwen drin.
    • 18:10
    • Auch wenn Viktoria Köln erst einen Punkt in dieser noch jungen Drittliga-Saison gesammelt hat, darf man die Domstädter nicht unterschätzen. In der Vorsaison haben sie 1860 in die Aufstiegssuppe gespuckt. Schaut Euch mal die Statistik an.
    • 18:06
    • Schiedsrichter der Partie ist heute Christof Günsch. Der 35-Jährige hat die Löwen in der Vorsaison einmal gepfiffen - beim 3:0 daheim gegen Lautern.
    • 17:50
    • Wir gehen stark davon aus, dass die Löwen mit dem alten System (4-1-4-1) spielen werden - also nur mit einer Sturmspitze (Sascha Mölders). Wir hatten zuletzt auch die Diskussion angeworfen, ob es nicht besser sei, solange mit der Erfolgsformel zu spielen, bis die Sicherheit zurück ist. Wir wissen ja, Michael Köllner ist ein eifriger db24-Leser-)
    • 16:47
    • Servus, Löwen! Die Aufstellung ist heute früh wie nie raus - es gibt gleich vier Veränderungen: Neudecker, Moll, Deichmann und Lex sind neu in der Startformation. Dafür müssen auf die Bank Tallig, Bär, Staude und Goden.

Kommentare (467)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich