VON OLIVER GRISS

Peinliche Pleite gegen Kaiserslautern - U17 holt gegen Karlsruhe immerhin ein 1:1: Torschütze Mike Ott
Die U19 des TSV 1860, die noch im Winter um die deutsche Meisterschaft mitspielen wollte, droht der Abstieg: Am Samstag verlor die Elf von Trainer Ivica Erceg mit 3:5 im Grünwalder Stadion gegen den Vorletzten 1. FC Kaiserslautern und muss um den Liga-Verbleib zittern. "Wir sind im Abstiegskampf angekommen", sagte Erceg. Michael Kapeller (2) und Ivan Knezevic erzielten die Tore für 1860. 
Etwas besser machte es die U17: Mike Ott, der beste Löwe an diesem Tag, rettete mit seinem 1:1-Ausgleichstor gegen Karlsruhe der stark ersatzgeschwächten Klaus-Elf (einige Spieler werden benötigt um den Klassenerhalt der U16 zu sichern) immerhin einen Punkt. Die Blauen dürfen weiter von der Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft träumen, stehen derzeit auf Platz 3 der Bundesliga.
Wo geht der Weg der Nachwuchsarbeit des TSV 1860 hin? Diskutieren Sie mit!
[imagebrowser id=65]