VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Der Wettskandal um Ivica Olic (37) hat auch die Löwen zum Nachdenken gebracht. Bevor die Mannschaft am Mittwochnachmittag auf den Trainingsplatz ging, führte Sportchef Thomas Eichin nach dieblaue24-Informationen ein eingehendes Gespräch zu dieser Thematik mit Jan Mauersberger & Co. “Die Vereine müssen versuchen,noch stärker auf die Spieler einzuwirken”, sagte Eichin beim Privatsender “Sky”: “Da ist eine gewisse Schulung angebracht, um zu sensibilisieren - auch wir werden unsere Spieler dafür sensibilisieren. Grundsätzlich denke ich, ist das Strafmaß so ok. Die Ermittlungen haben keine Hinweis auf Wettmanipulation erbracht.””

Ex-Bayern-Star Olic muss wegen unerlaubter Wetten im dreistelligen Bereich (im Lizenzspieler-Vertrag der DFL ist die Teilnahme am Glücksspiel strikt untersagt) eine Sperre von zwei Spielen (Düsseldorf und Stuttgart) absitzen und zudem 20.000 Euro zahlen. Auch der Zweitliga-Dino behält sich vor, Olic mit einer saftigen Geldstrafe zu belegen.

21250.png

Olic selbst hält sich derzeit in Belgrad auf, wo er versucht, bei einem Spezialisten seine Knie-Probleme in den Griff zu bekommen. Gemeinsam mit Milos Degenek absolviert er die Reha: Der australische Nationalspieler postete am Mittwoch auf Instagram ein gemeinsames Bild.

Der DFB hat Ivica Olic wegen Beteiligung an Fußball-Wetten gesperrt: Was soll 1860 jetzt tun?

Umfrage endete am 26.10.2016 16:00 Uhr

Geldstrafe für Olic und fertig!
53% (2074)

Alles halb so schlimm!
28% (1086)

Olic fristlos kündigen!
19% (744)

Teilnehmer: 3904