VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Von 0 auf 100 in 90 Minuten - so kann man den Arbeitstag von Sascha Mölders beim 2:1-Triumph in Nürnberg beschreiben. „Ich glaube, das Spiel kam für Sascha genau richtig. Er hat’s bestätigt. Sascha hat sich komplett in unser Spiel eingefügt und mit der notwendigen Körpersprache auch Präsenz gezeigt hat”, gratulierte Trainer Kosta Runjaic seinem Angreifer zu einem perfekten Spiel, das Mölders mit einem Tor und einer Vorlage krönte.

Runjaic gab gestern auch zu, dass er Sascha Mölders auch gebracht hätte, wäre Kapitän Stefan Aigner nicht ausgefallen. “Die Idee hatte ich gehabt”, bestätigte der 1860-Trainer, nachdem Mölders vor einer Woche im Trainigsspiel neben Ivica Olic zwei Treffer erzielte und ein weiteres Tor vorbereitete. Das erfolgreiche 4-4-2-System mit den Power-Löwen ein Projekt für die Zukunft? Runjaic: “Das war jetzt ein Spiel. Wenn Sascha am Freitag gegen Union Berlin spielt, dann hoffe ich, dass er seine Leistung nicht nur bestätigt, sondern auch ein Stückchen weiter ausbaut.”

20663.JPG

Die Löwen-Fans haben Mölders Leistung im Grundigstadion jedenfalls honoriert: In einer dieblaue24-Umfrage wählten 51 Prozent der User den 31-Jährigen vor Michael Liendl (23 Prozent) und Jan Zimmermann (16 Prozent) zum Löwen des Tages. Insgesamt nahmen 2600 Fans an der Umfrage teil.

1860 feiert Derby-Party in Nürnberg: Wer war der Löwe des Abends?

Umfrage endete am 26.09.2016 23:00 Uhr

Sascha Mölders
53% (1870)

Michael Liendl
22% (765)

Jan Zimmermann
15% (523)

Daniel Adlung
6% (228)

ein anderer Löwe!
2% (87)

Maxi Wittek
2% (79)

Teilnehmer: 3552