VON OLIVER GRISS

Mit einem Heimdreier über Sandhausen (Freitag, 18.30 Uhr, dieblaue24-Liveticker) kann der TSV 1860 seine Englische Woche vergolden - nach den Siegen über Düsseldorf (3:2) und Lautern (1:0) plant die Möhlmann-Elf nun ihren dritten Streich in Serie. Geschäftsführer Noor Basha sieht die Löwen nach den jüngsten Erfolgserlebnissen auf dem richtigen Weg. “Ich denke, unsere Mannschaft hat richtig gut gearbeitet und damit gezeigt, dass sie nicht absteigen will”, schrieb der 29-Jährige in seinem Vorwort des Stadion-Magazins.

Trotzdem warnt Basha im bekanntlich schnell umschwenkenden 1860-Umfeld vor aufkeimender Euphorie: “Wir sind noch lange nicht am rettenden Ufer. Sieben Punkte aus drei Spielen sind ein positiver Trend, der uns natürlich zuversichtlich stimmt. Aber: Es ist ganz wichtig, dass wir uns damit nicht zufrieden geben - wir müssen hungrig bleiben: Wir müssen genauso willensstark und kämpferisch wie auf dem Betzenberg auftreten, sportlich und fußballerisch können wir uns auf jeden Fall noch steigern.”

In welcher Liga würden Sie 1860 am liebsten spielen sehen?

Umfrage endete am 17.03.2016 10:00 Uhr

Bundesliga
75% (3030)

2. Liga
15% (595)

Amateurfußball - Hauptsache Grünwalder Stadion!
6% (236)

Regionalliga Bayern
3% (111)

3. Liga
1% (48)

Teilnehmer: 4020

Gleichzeitig wünscht sich der Jordanier noch mehr Unterstützung in der Allianz Arena - der Verein rechnet mit “nur” 15.000 Besuchern am Freitagabend. “Wir brauchen Euch und alle Löwen, die bisher nicht ins Stadion gekommen sind. Also schnappt Euch Trikots und Schals, kommt ins Stadion und brüllt für Eure Löwen.”

Mit wievielen Zuschauern rechnen Sie gegen Sandhausen? Diskutieren Sie mit!