VON OLIVER GRISS

Zwei Schmidt-Opfer: Erst wurde Necat Ayguen in dieU21 zwangsversetzt, nun muss Juergen Wittmann gehen. Foto: WAGNER Zwei Schmidt-Opfer: Erst wurde Necat Ayguen in dieU21 zwangsversetzt, nun muss Juergen Wittmann gehen. Foto: WAGNERRekord-Löwe Hofmann offenbar kein Thema an der Grünwalder Straße - wen holt Schmidt?
Gabor Kiraly ist bereits 37 - und doch zählt der ungarische Rekord-Torwart zu den besten Keepern der Liga. Ein klein wenig Anteil daran hat auch sein Torwarttrainer bei 1860, Jürgen Wittmann…
Doch jetzt muss der Ex-Hachinger, der sich seit 2003 um die Torhüter an der Grünwalder Straße kümmert, gehen. Sein Vertrag, der bis zum 30. Juni 2013 datiert ist, wurde nicht verlängert. Das erfuhr dieblaue24 aus Vereinskreisen.
Wer wird nun Wittmanns Nachfolger? Rekord-Löwe Michael Hofmann wird es nicht sein. Dabei hätte der 40-jährige Ex-Torwart, der gerade seine aktive Karriere bei Jahn Regensburg beendet hat und derzeit für den A-Schein in Köln büffelt, gepasst wie die Faust aufs Auge: Hofmann, der hohe Sympathien bei den Löwen-Fans genießt, hätte das "alte" Sechzig aufleben lassen können. Doch Trainer Alex Schmidt will offenbar ALLES neu aufbauen beim Zweitliga-Dino. Auch Bernd Dreher, der zuletzt immer wieder gehandelt wurde, kommt wohl nicht als Wittmann-Nachfolger in Frage.
Bislang hat Schmidt Dennis Bushuev (Co-Trainer), Ingo Seibert (Fitness) und Franz Hübl (Videoanalyst) fest  in seinem Trainerstab - wer stößt am Samstag beim Trainingsauftakt (15 Uhr) dazu?
Wer soll Nachfolger von Jürgen Wittmann werden? Diskutieren Sie mit!