VON OLIVER GRISS

nec2Der Deutsch-Türke (33) muss ab Freitag schon bei den Amateuren trainieren 
Paukenschlag bei 1860: Alexander Schmidt wirft nach exklusiven dieblaue24-Informationen Abwehr-Boss Necat Aygün (33) aus dem Kader. Der Publikumsliebling, der noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014 besitzt, durfte schon am Mittwochnachmittag nicht mehr mit den Profis trainieren. Der Deutsch-Türke soll künftig die U21 in der Regionalliga führen.
Was hat Schmidt bei 1860 vor? Mit dieser Aktion dürfte neue Unruhe in die Mannschaft reinkommen, denn Aygün hat einen großen Status in der Mannschaft, ist sehr beliebt. Angeblich soll zwischen Schmidt und Aygün nichts vorgefallen sein. Statt Aygün, einst Lieblingsspieler von Ex-Trainer Reiner Maurer, hat Trainer Schmidt nun U21-Spieler Christoph Rech (19) für die Profis nominiert. 
Kurios: Letzte Woche wollte Schmidt Aygün noch mit nach Braunschweig nehmen - doch der 33-Jährige sagte wegen einer Grippe ab. Ob ihm Schmidt das nicht verziehen hat?
Können Sie das nachvollziehen, dass Schmidt Aygün rasiert hat?