VON OLIVER GRISS UND IMAGO (FOTO)

Nach dem fixierten Klassenerhalt mit dem 1:0-Sieg in Essen wird der Blick jetzt schon in die neue Saison gerichtet: Am Montagnachmittag verkündete der TSV 1860, dass am 15. Mai der Dauerkartenvorverkauf für das Grünwalder Stadion startet - und es gibt nicht nur für den Sitzplatzbereich eine Preiserhöhung, sondern der Klub legte auch fest, dass für die Saison 2024/2025 nur 10.500 Dauerkarten verkauft werden. Der Grund: Man wolle damit den Kurzentschlossenen die Gelegenheit bieten, Tagestickets zu kaufen.

Der Klub schreibt: “Für die neue Spielzeit haben wir uns zum Ziel gesetzt, mit rund 10.500 Stück etwas weniger Dauerkarten zu verkaufen, um mehr Tageskarten anbieten zu können. Wir möchten mehr Löwen-Fans die Gelegenheit geben, sich die Spiele von Münchens großer Liebe direkt im stimmungsgeladenen Grünwalder Stadion ansehen zu können. Deshalb behalten wir auch die Löwen-Ticketbörse, den offiziellen Ticket-Zweitmarkt des TSV 1860 München, bei.”

Die Stehhallen-Preise werden 8,7 Prozent teurer: Kaufen Sie sich wieder eine Dauerkarte für die Saison 2024/2025?

Umfrage endet am 27.05.2024 14:00 Uhr

Und wie von Geschäftsführer Oliver Mueller bereits vor einigen Wochen angekündigt, wird es ausschließlich im Sitzplatzbereich zu einer Preissteigerung kommen. “Nach den Preiserhöhungen der Vorjahre werden wir in der laufenden Saison den Großteil unserer Dauerkarten-Inhabern ihre Karte zu einem unveränderten Preis anbieten, sämtliche Stehplatz-Dauerkarten behalten trotz gestiegener Grundkosten in nahezu allen Bereichen den Vorjahrespreis. Im Bereich der Sitzplätze gibt es Preisanpassungen, die teils im Vorjahr bereits angekündigt waren.”

Die Saison-Dauerkarte für die Haupttribüne kostet statt 600 Euro nun 650 Euro. Das entspricht einer Steigerung von 8,3 Prozent. Für die Sitzplatzkarte für die Stehhalle werden 625 Euro statt bislang 575 Euro aufgerufen. Das entspricht einer Steigerung von stolzen 8,7 Prozent. Für die Plätze in der Stehhalle mit Sichtbehinderung (Reihe 1 bis 5) bleiben dagegen die Preise gleich - 450 Euro kostet das Ticket auch in der neuen Saison. Auch die Stehplätze in der Westkurve bleiben von einer Preiserhöhung unberührt.

Etwas kurios: Die erste Verkaufsphase endet bereits am 31. Mai. Braucht 1860 kurzfristig Geld, um Transfer einzutüten?

Schlußwort der Löwen: “Mit dem Kauf der Dauerkarte unterstützt ihr den TSV 1860 München bei Infrastruktur und Kaderplanung, ohne Euch wären die Löwen auf allen Ebenen nicht das, was sie sind.”