VON OLIVER GRISS UND IMAGO (FOTO)

Viel Zeit bleibt nicht mehr. Am 1. September schließt das Transferfenster: Ist Tabellenführer TSV 1860 in sich gegangen und wird nochmals aktiv?

Das ist die große Frage rund um die Grünwalder Straße 114. Einerseits ist das größte Plus der überragende Teamgeist, andererseits ist nach dem Ausfall von Drittliga-Torschützenkönig Marcel Bär (er wird nach seiner Fuß-OP in diesem Jahr vermutlich nicht mehr zum Einsatz kommen) ein deutliches Vakuum entstanden, was nicht zu unterschätzen ist. Beim 1:1 in Köln musste Abwehrboss Jesper Verlaat in den Angriff. Wenige Minuten später traf er zum Ausgleich. Aber das Glück sollte man nicht überstrapazieren, zumal die Aussichten nach diesem Topstart (16 Punkte aus sechs Partien) rosig sind…

Die Nachwuchsstürmer Fynn Lakenmacher und Meris Skenderovic sind gut, haben auch schon geliefert - doch haben sie auch genug Qualität, um in den Spitzenspielen zu treffen? Diese Frage dürfte auch Michael Köllner beschäftigen. Zuletzt hat der Trainer versichert: “Wir haben den Markt im Blick.” Die Fans sind bei diesem Thema gespalten. 41 Prozent unserer Leser würde nichts mehr machen und dem aktuellen Kader das Vertrauen schenken.

1860 ist Tabellenführer der Dritten Liga: Muss der Verein bis zum 1. September auf dem Transfermarkt trotzdem nachlegen - und wenn ja: Wo?

Umfrage endete am 11.09.2022 20:00 Uhr
Ich würde nichts mehr machen! Schenkt dem aktuellen Kader das Vertrauen!
36% (2613)
Ich würde einen offensiven torgefährlichen Mittelfeldspieler verpflichten!
34% (2471)
1860 braucht einen Bär-Ersatz - unbedingt!
30% (2206)

Teilnehmer: 7290

Der Markt in Deutschland ist jedenfalls überschaubar. Es gibt aber trotzdem Spieler, die 1860 sofort weiterhelfen könnten. Beim Erstligisten FC Augsburg sind zum Beispiel zwei Profis unter Vertrag, die durchaus interessant sind: Maurice Malone (22) und Lukas Petkov (21). Interessant sind sie vor allem auch deswegen, weil sie nicht nur eine Position spielen können. Nicht zu unterschätzen ist, dass in Augsburg Ex-Löwen-Sportchef Stefan Reuter das Sagen hat. Warum sollte er zulassen, dass die Blauen mit seinem Personal besser werden? Schwierig…

Was besonders bitter für 1860 werden könnte: Sollte der aussortierte Rechtsverteidiger Kevin Goden nun doch keinen neuen Verein finden, stünde er zumindest bis Ende Dezember weiter auf der Gehaltsliste. Weil der Ex-Nürnberger alles andere als billig ist, würde das die Löwen in jedem Fall finanziell treffen.

Unterdessen rüstet die Dritte Liga weiter auf: Aufsteiger Rot Weiss Essen hat Felix Götze vom FC Augsburg auf Leihbasis verpflichtet - und der Tabellenzweite SV Elversberg hat sich den bundesliga-erfahrenen Mittelstürmer Nick Woltemade vom SV Werder Bremen geangelt. Der SC Verl hat von Hertha BSC Joscha Wosz für ein Jahr unter Vertrag genommen.

Auch beim VfL Osnabrück kann man unter dem neuen Trainer Tobi Schweinsteiger davon ausgehen, dass nachgerüstet wird. Zuletzt hat der Ex-Türkgücü-Profi Philip Türpitz in einem Testkick der Osnabrücker mitgewirkt und zweimal getroffen. Auch Heinz Mörschel (zuletzt Dresden) könnte bald einen neuen Verein haben.