VON FABIAN ROSSMANN

Mit Baumjohann will der FCK sofort zurück in die Bundesliga - die Bilanz spricht gegen 1860
 
 
Vier Punkte aus zwei Spielen - die Löwen sind ordentlich in die Saison gestartet. Auch vom Betzenberg wollen die Löwen nicht mit leeren Händen zurückkehren. "Wir wollen natürlich punktemäßig etwas mitnehmen", erklärte Reiner Maurer. Doch leicht wird es für die Löwen gegen die Lauter mit Sicherheit nicht, für Maurer gehört der Bundesligaabsteiger "zu den Top 3 der Aufstiegskandidaten." Der Trainer erwartet ein Kampfspiel und fordert: "Wir müssen von der ersten Minute an voll da sein." Ob er dafür seine Geheimwaffe Daniel Halfar von Beginn an bringt, wollte Maurer am Freitag noch nicht verraten. Doch der Flügelflitzer werde auf jeden Fall in seiner alten Heimat - er spielte immerhin ab der E-Jugend zehn Jahre für die roten Teufel - zum Einsatz kommen. Dieblaue24 hat für Sie den 1860-Gegner unter die Lupe genommen.
 
Die Mannschaft: Dass Lautern qualitativ mit den stärksten Kader zur Verfügung hat, steht außer Frage. Doch auch der FCK hat viele neue Spieler im Sommer dazu bekommen, die erst noch integriert werde müssen. Erst in dieser Woche wurde aus Schalke der offensive Mittelfeldmann Alexander Baumjohann (früher u.a. FC Bayern) verpflichtet. Vor allem die sehr variable Offensive mit Idrissou, Bunjaku, Zuck und Baumjohann sieht der Löwen-Coach als Stärke im Lauterer Spiel. So seien die roten Teufel noch unberechenbarer.
 
Der Trainer: Nachdem letzte Saison sowohl Ex-Löwen-Coach Marco Kurz als auch Krassimir Balakov den Abstieg der roten Teufel nicht verhindern konnten, soll nun Franco Foda den Wiederaufstieg ins Visier nehmen. Mit vier Punkten aus zwei Spielen ist der gebürtige Pfälzer, der kurzzeitig sogar Kandidat auf den Teamchef-Stuhl in Österreich war, zumindest schon mal gut in die Saison gestartet.
 
Die Bilanz: 47 mal trafen die beiden Traditionsvereine bereits aufeinander. Nur 14 mal konnte sich 1860 durchsetzen. Bei 13 unentschieden ging 20 mal der FCK als Sieger vom Platz.
 
Voraussichtliche Start-Elf 1. FC Kaiserslautern: Sippel - Dick, Simunek, Abel, Jessen - Borysiuk, Alushi - Zuck, Baumjohann, Bunjaku - Idrissou
 
Der dieblaue24-Tipp: Nach dem Unentschieden in Dresden nehmen die Löwen auch vom Betzenberg wieder einen Punkt mit und erkämpfen sich ein 1:1 - was in der Pfalz aller Ehren wert wäre!
 
Wie spielen die Löwen in Kaiserslautern? Diskutieren Sie mit!