Daniel Halfar im Training bei TSV 1860Der Mittelfeldspieler könnte am Sonntag in Kaiserslautern sein Startelf-Debüt geben
VON FABIAN ROSSMANN
Es ist die Frage aller Fragen bei den Löwen: Wann steht Daniel Halfar (24) das erste Mal wieder in der Löwen-Startelf? Zu Wochenbeginn hielt sich Reiner Maurer noch bedeckt. Er sah keinen Grund, seine Strategie mit "Einwechselspieler" Halfar, der lange verletzt war, zu ändern: "Bislang hat sich das mit ihm doch sehr gut bezahlt gemacht."
Alles nur Taktik? Denn mittlerweile deutet vieles darauf hin, dass der Mittelfeldrenner am Sonntag bei seinem Ex-Klub Kaiserslautern (13.30 Uhr, dieblaue24-Liveticker) sein Startelf-Comeback geben wird. Zumindest trainierte er am Mittwochmachmittag mit der A-Elf und trug das grüne Leibchen. Für ihn musste Marin Tomasov (24) weichen.
;"Ich kann nicht mehr machen als mich aufzudrängen", analysierte Halfar seine Lage. Jetzt scheint auch Maurer zu merken, dass Halfar in engen Spielen den Unterschied machen kann. Ein solches Spiel erwartet die Löwen beim FCK. Das Lautern-Spiel ist der erste richtige Härtetest in der noch jungen Saison. Auch für Halfar wird es ein ganz besonderes Spiel - immerhin schnürte er zehn Jahre lang seine Fußballschuhe für die Roten Teufel. 
Sollte Daniel Halfar in Kaiserslautern in der Start-Elf stehen? Diskutieren Sie mit!