VON OLIVER GRISS


Bester Besuch seit fast vier Jahren: "Das ist eine große Verpflichtung" - Rekord im Fanartikel-Verkauf - die besten Stadion-Bilder vom Samstag
Es ist immer noch DAS Thema an den Biertischen: Die unglaubliche Kulisse beim 1:0-Zittersieg gegen Jahn Regensburg. 45.300 Besucher passierten die Stadiontore der Allianz Arena beim ersten 1860-Heimspiel - eine Masse, die  nachhaltig alle elektrisiert hat. Es war der größte Zuschauer-Andrang seit fast vier Jahren bei den Blauen: Am 14. Dezember 2008 beim 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg kamen 57.200 Fans ins Fröttmaninger WM-Stadion nach Fröttmaning - nun das fast volle Haus gegen den Jahn.
Der neue Löwen-Hype! Und der war gar nicht so leicht zu meistern: Karten-Chefin Angelika Frisch musste am vergangenen Samstag sogar an den Stadionkassen aushelfen: Fast 10.000 Tickets wurden am Spieltag verkauft, und so musste Betriebsratchefin - wie dieblaue24 erfuhr - Tickets im Wäschekorb verkaufen, um den großen Andrang zu bewältigen. Und es wurde sogar von Fanseite versucht, wie am Basar zu handeln.  Mancher Löwen-Fan fühlte sich an die alten Zeiten im Grünwalder Stadion erinnert… 
Der Löwe zieht wieder in der Stadt. Das hat auch Reiner Maurer festgestellt: Für ihn ist das rege Interesse am TSV 1860 nicht nur eine positive Überraschung, sondern auch auch eine "große Verpflichtung". Es liegt jetzt an ihm und der Mannschaft die Euphorie aufrecht zu erhalten - mit guten Ergebnissen in Dresden (Montag) und Lautern. Dann ist bei den Blauen alles möglich…
Wie dieblaue24 erfuhr, verkaufte der TSV 1860 außerdem am Samstag Fanartikel wie noch nie in der Allianz Arena. Ganz klar: Es geht aufwärts mit dem Altmeister von 1966…
Wieviele Zuschauer kommen zum nächsten Heimspiel gegen Duisburg (31. August/Freitag)? Diskutieren Sie mit!
[nggallery id=107]