VON OLIVER GRISS


Vielen Löwen-Fans war das Autokennzeichen "A" für Augsburg ein Dorn im Auge - wird Busreisen Ettenhuber Nachfolger?
Es ist die erste tolle Nachricht der Saison: Der Löwen-Bus kriegt nach dieblaue24-Informationen ein neues Kennzeichen - das "A-TM-1860", das viele Löwen-Anhänger wegen dem A für Augsburg brüskiert hatte, hat wohl ausgedient. "Das war meine letzte Dienstfahrt für 1860", sagte ein geknickter Peter Rauch, Kurzzeit-Busfahrer des TSV 1860 am Rande des Testspiels gegen den VfB Stuttgart (1:2) in Friedrichshafen zu dieblaue24. 
Angeblich steht die Partnerschaft mit dem Augsburger Busunternehmen "Z Mobility" kurz vor der Auflösung: Der Dienstleister aus Bobingen hatte die Löwen mit dem MAN-Bus (14 Meter lang, fast vier Meter hoch, 480 PS stark) seit 2010 quer durch Deutschland kutschiert. Doch zuletzt soll man an der Grünwalder Straße immer unzufriedener gewesen sein. Schon zum Test gegen den MSV Duisburg (4:0) fuhr die Mannschaft kurzfristig mit einem anderen Unternehmen nach Mindelheim, während der weiß-blaue Löwen-Bus unverrichteter Dinge auf dem Trainingsgelände an der Grünwalder Straße parkte…
Es gibt Gerüchte, dass Busreisen Ettenhuber aus Glonn "Z Mobility" beerben könnte…
Hat Sie das "A" für Augsburg auf dem Mannschaftsbus des TSV 1860 gestört? Diskutieren Sie mit!