VON OLIVER GRISS

Natürlich, es ist nur eine Momentaufnahme: Nach dem 1:2 in Würzburg ist der TSV 1860 nur noch die Nummer 10 im Freistaat, sogar die Bayern-Amateure liegen vor den Löwen. Dass der Verein seit dem Zwangsabstieg mehr oder weniger ziellos auf der Stelle tritt, scheint die wenigsten zu interessieren. Stattdessen wird von einer kleinen Gruppe weiter das Feindbild Hasan Ismaik bekämpft. Obwohl sich der Mehrheitsgesellschafter vor zweieinhalb Jahren zurückgezogen hat und entspannt die Arbeit der e.V.-Funktionäre verfolgt, machen Fans weiter mobil gegen den Geschäftsmann aus Abu Dhabi. Die Sorge, dass demnächst 50+1 fallen könnte, wird offenbar immer größer rund um die Grünwalder Straße 114…

Am Dienstag postete der Podcast “neun30” folgende Botschaft: “Am Freitag wird wieder für das Wohle unseres Vereins geklebt.” Dazu die Hashtags #elil #sechzigmünchengibtsnuringiesing #scheissaufdenscheich #schleichdischeich #smgnig.

Wer oder was ist “neun30”? In diesem Podcast, der auf Facebook von 393 “Freunden” verfolgt wird, dreht sich viel ums Grünwalder Stadion, Bier und Vereinspolitik.

Was missfällt Dir bei 1860 am meisten?

Umfrage endet am 22.10.2019 12:00 Uhr