VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Robert Reisinger (55) hat’s geschafft. Nein, nicht, dass sich der Ober-Löwe bei Daniel Bierofka für seine verbale Entgleisung entschuldigt hätte, sondern: Reisinger wird erstmals in der beliebten TZ-Rubrik “Heinrich heute” abgefrühstückt, was vor ihm auch schon Hauptgesellschafter Hasan Ismaik mehrmals geschafft hat.

Kolumnist Jörg Heinrich thematisiert mit feiner Feder den Affront des Präsidiums gegenüber Herz-Löwe Bierofka - er schreibt süffisant: “Daniel Bierofka ist ungefähr so beliebt wie eine Freibier-Flatrade auf der Wiesn. Trotzdem hat das überaus unterhaltsame Löwen-Präsidium beschlossen, dass es auch ohne den Trainer gehen würde: Der TSV 1860 hat vor Daniel Bierofka existiert, und wird es auch nach ihm tun. Welche Rauschmittel dabei im Spiel waren, weiß niemand.”

Wer ist wichtiger für 1860: Robert Reisinger oder Daniel Bierofka?

Umfrage endet am 23.09.2019 21:00 Uhr

Heinrich baut sogar eine Brücke zum Vatikan: “Die katholische Kirche hat vor Papst Franziskus existiert, und wird es auch nach ihm tun.” Dass der TSV 1860 möglicherweise viel besser ohne Reisinger leben würde, diesen Vergleich hat sich Heinrich noch verkniffen. Noch.