VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Über zwei Jahrzehnte gehörte die Talentförderung der Löwen zu den besten im Bundesgebiet. Immer wieder bekam das Nachwuchsleistungszentrum vom DFB die höchste Punktzahl für seine Arbeit. Zahlreiche Bundesliga-Stars wie Julian Weigl, Kevin Volland, die Bender-Twins oder auch Marius Wolf kommen von der Grünwalder Straße. Möglicherweise wird es ab Sommer eine gravierende Veränderung beim TSV 1860 geben - die Auflösung der eigenen U21, oft das Sprungbrett für die hoffnungsvollen Talente und seit dieser Saison nur in der fünftklassigen Bayernliga unterwegs, steht zur Disposition. Die KGaA kann die hohen Kosten in Höhe von rund 350.000 Euro kaum mehr stemmen, zu eng ist der finanzielle Gürtel seit dem Jahrhundertabstieg im Jahr 2017 geschnallt.

Darf der TSV 1860 im Sommer seine U21 aus dem Spielbetrieb nehmen?

Umfrage endet am 26.04.2018 14:00 Uhr

Heute könnte es zu einer (Vor)-Entscheidung kommen - dieblaue24 weiß: Die beiden Gesellschafter treffen sich heute zu einer ordentlichen Aufsichtsratssitzung, um über die weitere Zukunft der Fußball-Firma zu reden. “Wir werden jetzt abwarten, wie sich die Gesellschafter entscheiden”, sagte 1860-Sportchef Günther Gorenzel gegenüber dieblaue24: “Aus sportlicher Sicht haben wir uns ganz klar dazu geäußert.” Daniel Bierofka als auch Gorenzel haben sich intern dafür stark gemacht, dass die U21 nicht abgemeldet werden darf, auch weil es das Ziel ist, die Jugendarbeit wieder aufzupolieren. “Die Geschäftsführung kennt unsere Vorstellungen”, sagt Gorenzel: “Je zeitnaher die Entscheidung getroffen wird, desto besser wäre es für 1860.”

Bei den Löwen ist man sich auch darüber im Klaren, dass es eine Konstellation wie in dieser Saison (ohne geregeltes Training dieser Mannschaft) nicht mehr geben darf. Sollte sich der Verein entscheiden, die Bayernliga-Mannschaft abzumelden, würden höchstwahrscheinlich die Kreisliga-Fußballer, die Präsident Robert Reisinger im Jahr 2011 ins Leben gerufen hatte, als neue Zweitvertretung in der Vereinshierarchie aufsteigen. Doch von Leistungsfußball kann dann keine Rede mehr sein…