VON OLIVER GRISS UND BERND FEIL (FOTO)

Wenn morgen der TSV 1860 in Schweinfurt in die Halbzeitpause geht, dann wird 329 Kilometer östlich, in Magdeburg, der mögliche Relegationsgegner der Löwen ausgelost (der MDR überträgt live): Viele Traditionsvereine sind im Topf - einen speziellen Wunsch als möglichen Gegner haben die Löwen nicht. “Wir nehmen es, wie es kommt”, sagt Löwen-Sportchef Günther Gorenzel. Keiner glaubt mehr daran, dass sich die Löwen die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern noch nehmen lassen. Derzeit liegen sie 11 (!) Punkte vor dem FC Bayern - in Schweinfurt könnte man die Tabellenführung vorübergehend sogar auf 14 Zähler ausbauen.

In einer dieblaue24-Umfrage wünscht sich der Großteil der Fans eine Mannschaft aus dem Norden - Weiche Flensburg. 34 Prozent der bislang rund 4000 teilnehmenden User stimmte für den derzeitigen Tabellendritten der Regionalliga Nord. Der Klub hat derzeit drei Spiele weniger als Tabellenführer HSV II, gewinnt er alle Nachholspiele, würde er einen Punkt vor der U23 des Traditionsklubs stehen. Der Klub wird vom Ex-Hachinger Daniel Jurgeleit trainiert. Sollte die Mannschaft die Relegation erreichen, würde sie ihr Heimspiel wohl im 90 Kilometer entfernten Kiel austragen.

Im Westen hat am Freitagabend Viktoria Köln die Tabellenführung übernommen: Die Domstädter gewannen mit 3:0 in Bonn und liegen nun einen Punkt vor dem KFC Uerdingen.

Die Auslosung naht: Welchen möglichen Gegner wünschen Sie sich in der Aufstiegsrelegation für 1860?

Umfrage endete am 17.04.2018 07:00 Uhr

Weiche Flensburg
33% (1614)

Hamburger SV II
15% (751)

Kickers Offenbach
10% (494)

Waldhof Mannheim
9% (439)

Viktoria Köln
9% (432)

KFC Uerdingen
7% (364)

Energie Cottbus
6% (316)

1. FC Saarbrücken
5% (261)

Wolfsburg II
4% (216)

Teilnehmer: 4887