VON OLIVER GRISS UND KARINA HESSLAND (BONGARTS/GETTY IMAGES)

Nein, Daniel Bierofka ist wahrlich nicht zu beneiden. Seit einigen Tagen läuft die Vorbereitung auf das Projekt Regionalliga Bayern - doch Neuzugänge konnte der TSV 1860 im Gegensatz zur Konkurrenz immer noch nicht vermelden. dieblaue24 erfuhr: Weil die finanzielle Situation an der Grünwalder Straße immer noch nicht lückenlos geklärt ist, kann und will Geschäftsführer Markus Fauser momentan keine Verträge unterschreiben.

Potentielle Neuzugänge wie Timo Gebhart oder Karl-Heinz Lappe befinden sich in der Warteschleife - genauso wie Jan Mauersberger, der im vergangenen Jahr zum Abstiegskader des TSV 1860 gehörte, aber sich trotz des Doppelabstiegs bereit erklärt hat, beim Giesinger Wiederaufbau mitzuhelfen. Die Gefahr ist groß, dass diese Spieler wieder abspringen, wenn nicht langsam Klarheit herrscht.

Freuen Sie sich auf die Löwen-Rückkehr ins Grünwalder Stadion?

Umfrage endete am 28.06.2017 21:00 Uhr

Nein! Was will ich in diesem kaputt sanierten Stadion?
45% (668)

Ja, das ist einfach genial!
41% (618)

Ich würde gern in der Allianz Arena bleiben.
14% (205)

Teilnehmer: 1491

Trotz der ungewissen Situation beim Traditionsklub scoutet Bierofka derzeit Spieler, die dem TSV möglicherweise in der neuen Saison helfen könnten: Nachdem Daniel Wein (SV Wehen) seit zwei Tagen zur Probe vorspielt, trainiert nach dieblaue24-Informationen seit gestern auch Aaron Berzel vom SV Elversberg mit. Der 25-jährige Rechtsverteidiger stammt aus dem Nachwuchsbereich der TSG Hoffenheim. Berzel hat für Babelsberg, Darmstadt und Münster bislang 57 Drittliga-Spiele absolviert.