VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Wie geht’s weiter mit dem einst so glorreichen TSV 1860? Nach dieblaue24-Informationen ist immer noch nicht geklärt, in welcher Liga der Deutsche Meister von 1966 nach dem Zweitliga-Abstieg spielt. Die Deadline ist auf Freitag, 15.30 Uhr, terminiert.

Klar ist: Es geht auf jeden Fall mit dem Spielbetrieb weiter - das Zünglein an der Waage ist offenbar der Stadion-Standort: Kommt der Verein aus den Stadion-Verträgen mit dem FC Bayern heraus, wird er möglicherweise einen Neubeginn als Regionalligist im Grünwalder Stadion starten - kommt’s anders, wird der Traditionsklub als Drittligist weiter in der ungeliebten Allianz Arena spielen.

Münchens OB Dieter Reiter hat bereits signalisiert, dass er sich eine Löwen-Rückkehr in die Kultstätte nach Giesing vorstellen kann.”Sollten die Löwen tatsächlich zurück ins Grünwalder Stadion wollen, dann werden wir das gerne prüfen und so weit wie möglich auch unterstützen. Das Stadion ist ja grundsätzlich drittligatauglich ausgebaut, aber trotzdem braucht es für den Spielbetrieb ein Konzept, das auch alle sicherheitsrelevanten Fragen bedenkt”, erklärte das Stadt-Oberhaupt.

In welchem Stadion soll 1860 spielen? Diskutieren Sie mit!

In welchem Stadion soll 1860 nach dem Zweitliga-Abstieg spielen?

Umfrage endete am 15.06.2017 09:00 Uhr

Mir egal! Hauptsache, 1860 lebt weiter!
44% (360)

Grünwalder Stadion
43% (353)

Allianz Arena
13% (105)

Teilnehmer: 818