VON OLIVER GRISS

Die meisten 1860-Profis haben inzwischen eine VIER vor dem Komma - wird gegen Paderborn alles wieder gut?

Wenn’s in den letzten Wochen nach den Noten gehen würde bei 1860, dann wäre bei einigen Profis die Versetzung stark gefährdet: Die meisten Krisen-Löwen haben inzwischen eine Vier vor dem Komma, wenig rühmlich, wenn man bedenkt, dass am Anfang der Saison noch viele auf einer Erfolgswelle geschwommen sind. Allen voran Daniel Halfar, doch der 23-jährige Mittelfeldspieler des TSV 1860 liegt in der blauen Notenparade  inzwischen auf einem der hinteren Plätze  -  mit einem Schnitt von 4,75. Langsam wird es Zeit, dass IHR EUER IMAGE AUFPOLIERT! Fangt am besten schon am Freitag im Heimspiel gegen Paderborn (Anpfiff 18 Uhr, Liveticker auf dieblaue24) an!!!

Die blaue Notenparade in der Übersicht (übrigens: die AZ hat beim desaströsen 0:2 in Rostock auf eine Spielerbewertung verzichtet):















































































































































































































































# Spieler dieblaue24 AZ TZ BILD Merkur Kicker GESAMTNOTE
1 Gabor Kiraly 5 4 5 4 5  4,27
2 Toni Rukavina 5 3 5 3 3  4,06
4 Kai Bülow  4,40
5 Dennis Malura  4,30
6 Dominik Stahl 5 4 5 4 4  4,38
7 Daniel Bierofka 4 3 5 3 3  3,37
9 Djordje Rakic 5 4 5 4 4  4,45
11 Benny Lauth 5 4 5 4 4,5  4,46
13 Necat Aygün  2,83
15 Stefan Aigner  4,04
17 Stefan Buck  4,98
18 Manuel Schäffler 5  4,80
19 Sebastian Maier 5  3,75
20 Collin Benjamin 5 4 5 4 3,5  4,84
21 Sandro Kaiser  4,15
26 Christopher Schindler 5 5 5 5 5  4,41
27 Arne Feick 5 4 5 4 4  4,65
28 Daniel Halfar 5 5 5 5 4  4,75
31 Kevin Volland 5 5 5 5 5  4,21