Die Ticker-Nachlese aus Osnabrück: 2:0! Verlaat und Skenderovic sorgen für großen Befreiungsschlag - Überragende Körpersprache - Platz zwei verteidigt

  • VON OLIVER GRISS, MARCO BLANCO, KATRIN MÜLLER (MIS) UND IMAGO (Foto)
  • 15.10.2022 12:49
  • 897 Kommentare
VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

vs

1860 München

1860 München

Adamczyk
Kleinhansl
Gyamfi
Köhler
Tesche
Simakala
Kunze
Higl
Traore
Niemann
Beermann

Kühn (ET)
Engelhardt
Chato
Rorig
Putaro
Heider
Haas
Itter
Wulff

Hiller
Lannert
Verlaat
Morgalla
Steinhart
Rieder
Wörl
Vrenezi
Skenderovic
Deichmann
Lakenmacher

Kretzschmar (ET)
Lang
Moll
Tallig
Kobylanski
Freitag
Willsch
Belkahia
Boyamba

b

Großer Sieg für den TSV 1860…

Die Löwen ringen den VfL Osnabrück mit einer herausragenden Körpersprache mit 2:0 nieder und feiern einen wichtigen Auswärtssieg. Die Treffer für die furios kämpfende Köllner-Elf erzielten vor über 14.000 Fans im Stadion an der Bremer Brücke Jesper Verlaat und Meris Skenderovic.

Mit diesem Dreier verteidigten die Löwen Platz zwei - der Hit gegen Wiesbaden (Samstag) kann kommen.

    • 15:57
    • Schluss, Aus! Der Löwe feiert einen ganz wichtigen Auswärtssieg, gewinnt mit 2:0 in Osnabrück.
    • 15:55
    • Boyamba kommt für die letzten Sekunden, Skenderovic geht runter.
    • 15:54
    • Nach Ecken steht es 15:2 für Osnabrück. Kann Sechzig egal sein: Der Löwe führt mit 2:0.
    • 15:52
    • Vier Minuten Nachspielzeit!
    • 15:51
    • Dresden gleicht spät in Essen aus - 1:1.
    • 15:50
    • Bei Osnabrück ist jetzt viel Frust dabei - verständlich.
    • 15:47
    • Auch wenn viel Glück dabei war: Was für ein Befreiungsschlag für die Löwen. Köllner und sein Team haben es den Kritikern gezeigt!
    • 15:46
    • Gyamfi unterbindet mit dem Foul gegen Lakenmacher den Konter. Zurecht Gelb!
    • 15:45
    • Entscheidend für das 2:0: Die großartige Balleroberung von Christopher Lannert. Überragend!
    • 15:44
    • Osnabrück spielt, der Löwe trifft! Lannert bedient Skenderovic, 2:0 Sechzig!
    • 15:40
    • Der Löwe kämpft, will diesen Vorsprung unbedingt über die Zeit retten.
    • 15:38
    • Offizielle Zuschauerzahl: 13.769.
    • 15:37
    • 15 Minuten noch an der Bremer Brücke. Es ist eine Nervenschlacht!
    • 15:36
    • Riesendusel für 1860: Gyamfi trifft aus fünf Metern das leere Tor nicht. Unfassbar!
    • 15:35
    • Lakenmacher legt sich den Ball zuweit vor und trifft dann nur den Gegner. Gelb!
    • 15:34
    • Sechzig stellt um auf Fünferkette in der Defensive: Lannert - Morgalla - Verlaat - Belkahia - Tallig.
    • 15:33
    • Jetzt kommt der Doppelwechsel bei 1860: Moll und Belkahia kommen für Wörl und Steinhart.
    • 15:30
    • Köllner wollte eigentlich Belkahia bringen, entscheidet sich dann kurzfristig doch um. Kuriose Szene, die Osnabrücker beschweren sich, wittern Zeitspiel.
    • 15:30
    • Erste Chance seit langer Zeit für 1860. Erst verpasst Lakenmacher im Zentrum, dann scheitert Deichmann aus der Distanz.
    • 15:30
    • Elversberg lässt nicht nach, erhöht in Köln auf 2:0.
    • 15:28
    • Gewinnen die Löwen heute das erste Mal seit 2011 - Doppelpack Benny Lauth - an der Bremer Brücke? Schön wäre es, es liegt aber noch viel Arbeit vor 1860.
    • 15:25
    • Steinhart kommt zu spät gegen Traore. Berechtigte Gelbe Karte!
    • 15:22
    • Der fleißige, aber gelb vorbelastete Vrenezi geht runter, Tallig kommt. Sorgt er für mehr Entlastung?
    • 15:21
    • Wie lange geht das hier noch gut? Deichmann schreit, will die Kollegen wachrütteln. Sechzig reagiert nur noch.
    • 15:20
    • Sechzig bereitet einen Wechsel vor: Tallig wird kommen.
    • 15:20
    • Die Zuschauer sind da: 104,6 Dezibel. Der Druck der Osnabrücker wird immer größer.
    • 15:18
    • In Freiburg geht es Schlag auf Schlag: SCF II - Mannheim 3:2.
    • 15:16
    • Steinhart klärt in höchster Not im Fünfmeterraum nachdem Morgalla über den Ball geschlagen hatte.
    • 15:15
    • Saarbrücken mit einem souveränen Auftritt gegen Zwickau - 3:0.
    • 15:14
    • Die Partie wird hitziger, viele Fouls auf beiden Seiten.
    • 15:13
    • 85155.jpg
    • 15:12
    • Riesenparade von Hiller, der den Kopfball von Tesche aus fünf Metern spektakulär pariert.
    • 15:11
    • Vrenezi mit dem Steckball auf Lakenmacher, der aus spitzem Winkel nicht genügend Druck hinter den Ball bekommt - kein Problem für Adamczyk.
    • 15:10
    • Weitere Treffer in der Dritten Liga: Freiburg II führt mit 2:1 gegen Mannheim und Spitzenreiter Elversberg mit 1:0 in Köln.
    • 15:08
    • Morgalla hat Glück, trifft bei seinem Einsteigen zuerst Higl, danach erst den Ball. Glück für die Löwen.
    • 15:07
    • Die Löwen sind da, es kann weitergehen.
    • 15:05
    • Osnabrück ist wieder auf dem Rasen, Sechzig lässt noch auf sich warten. Taktisches Spielchen?
    • 15:03
    • In der Blitztabelle ist der Löwe punktemäßig wieder mit Elversberg gleichgezogen, da es bei der SVE in Köln noch 0:0 steht.
    • 15:01
    • Freiburg II gleicht kurz nach der Pause gegen Mannheim aus - 1:1.
    • 15:00
    • “Wir haben vollstes Vertrauen in unsere Spieler und den Trainer. Wir müssen den Fokus auf das Hier und Jetzt legen, das war in den letzten Wochen nicht so der Fall. Michael Köllner hat einen ganz klaren Plan. In München kommen schnell kritische Stimmen auf und die werde ich nicht zulassen.”
    • 14:58
    • Geschäftsführer Günther Gorenzel steht MagentaSport in der Halbzeit Rede und Antwort: “Wir waren sofort gut im Spiel mit der richtigen Energie. Das Tor war so geplant von unserem Trainerteam. Jesper wurde freigeblockt und kam zum Kopfball. Dann haben wir uns aber zu weit zurückdrängen lassen, müssen wieder höher stehen. Wir müssen höher attackieren, Unterzahlsituationen am Flügel verhindern. Wir lassen zu viele Ecken zu, das ist brandgefährlich. Im eigenen Ballbesitz müssen wir mutig sein.”
    • 14:56
    • Die Pausenstände in der Dritten Liga: Ingolstadt - Meppen 2:1, Saarbrücken - Zwickau 2:0, Köln - Elversberg 0:0, Osnabrück - 1860 0:1, Essen - Dresden 1:0, Freiburg II - Mannheim 0:1.
    • 14:53
    • Auch wenn die Pausenführung schmeichelhaft ist: Die Körpersprache der Löwen ist überragend. Köllner hat das Team richtig heiß gemacht und gut eingestellt. Eine gewaltige Steigerung im Vergleich zur Ingolstadt-Pleite.
    • 14:51
    • Halbzeit in Osnabrück. 1860 führt mit 1:0. Durchatmen!
    • 14:49
    • Der Löwe wackelt bedenklich, sehnt den Pausenpfiff herbei, eine Minute Nachspielzeit gibt es.
    • 14:47
    • Jetzt blockt Vrenezi den Ball beim Freistoß. Gelbe Karte.
    • 14:46
    • Noch vier Minuten bis zur Pause. Rettet der Löwe den knappen Vorsprung in die Kabine?
    • 14:44
    • Im Interview mit dem BR hat Torjäger Marcel Bär bestätigt, dass es sich bei seiner Verletzung um einen Mittelfußbruch gehandelt hatte und er eine Schraube im Fuß hat. Wann kehrt Bär auf den Platz zurück?
    • 14:42
    • In der Offensive findet der Löwe in den letzten 20 Minuten nicht wirklich statt. Etwas Entlastung täte Sechzig gut.
    • 14:39
    • 94,6 Dezibel haben wir eben auf der Haupttribüne gemessen. Gute Kulisse!
    • 14:38
    • Auch wenn die Reaktion der Löwen auf die Ingolstadt-Niederlage prinzipiell gut ist: Lange geht das hier nicht mehr gut, der VfL hat Chancen im Minutentakt.
    • 14:36
    • Köllner gibt andauernd Anweisungen, merkt, dass sein Team Instruktionen benötigt.
    • 14:35
    • 85154.jpg
    • 14:34
    • Wieder brennt es nach einem Freistoß lichterloh im Löwen-Sechzehner. Kehrt das zuletzt verloren gegangene Spielglück heute zu Sechzig zurück?
    • 14:33
    • Meppen verkürzt in Ingolstadt. Nur noch 2:1 für die Schanzer.
    • 14:34
    • Osnabrück wird immer stärker, die Löwenführung wackelt mittlerweile bedenklich.
    • 14:33
    • Weitere Treffer in der Dritten Liga: Saarbrücken erhöht gegen Zwickau auf 2:0, Mannheim führt mit 1:0 bei Freiburg II.
    • 14:32
    • Eine Ecke nach der anderen fliegt in den Löwen-Strafraum. 8:2 ist das Eckenverhältnis zugunsten des VfL. Wie lange geht das noch gut?
    • 14:30
    • Riesenchance für Osnabrücks Higl nach einer Ecke. Er steht völlig frei und köpft ans Außennetz. Glück für Sechzig!
    • 14:29
    • Ingolstadt erhöht - 2:0 gegen Meppen.
    • 14:27
    • Frohe Kunde aus Essen: RWE führt mit 1:0 gegen Dresden.
    • 14:25
    • Lakenmacher kommt nach einem Vrenezi-Freistoß zum Kopfball, der Ball wird abgefälscht. Was auffällt: Die Standards der Löwen sind heute gefährlicher als zuletzt.
    • 14:22
    • Sechzig steht tief, überlässt dem VfL das Spielgeschehen.
    • 14:18
    • Nach einer Ecke kommt Osnabrücks Tesche sträflich frei zum Abschluss, Verlaat kann blocken. Der Abwehrchef rüttelt seine Mannschaftskameraden wach, fordert mehr Präsenz. Zurecht!
    • 14:17
    • Auch wenn Steinhart noch die ein oder andere Unsicherheit in seinem Spiel hat: Die Rückkehr des Routiniers ist wichtig für 1860, er tut dem Team gut.
    • 14:14
    • Der Ball liegt im Löwentor, Schiedsrichter Hempel entscheidet berechtigt auf Abseits. Davor hat Rieder den Ball nicht wegbekommen. Aufpassen, Löwen!
    • 14:12
    • Ein ganz wichtiges Tor des Abwehrchefs, der höher steigt als sein Gegner und ins lange Eck einköpft. Gibt dieser Treffer 1860 Sicherheit?
    • 14:10
    • Steinhart mit der Ecke und Verlaat köpft ein, 1:0 Sechzig!
    • 14:09
    • Vrenezi wird kurz vor dem Strafraum zu Fall gebracht. Der Freistoß von Steinhart, der heute die Binde trägt, verfehlt das Tor knapp.
    • 14:08
    • Anders als von MagentaSport vermutet läuft der Löwe mit einer Viererkette auf. Lannert - Morgalla - Verlaat - Steinhart.
    • 14:07
    • Osnabrück setzt 1860 früh unter Druck. Der Löwe hat Schwierigkeiten, sich zu befreien.
    • 14:06
    • Und auch Ingolstadt führt früh - 1:0 gegen Meppen.
    • 14:04
    • Und in der Dritten Liga ist bereits der erste Treffer gefallen. Saarbrücken führt im ersten Spiel nach der Entlassung von Uwe Koschinat nach wenigen Minuten mit 1:0 gegen Zwickau.
    • 14:04
    • Los geht´s in Osnabrück. Wie reagiert der Löwe auf die Kritik nach der Ingolstadt-Niederlage?
    • 14:03
    • Schöne Choreo der Löwenfans. Es geht doch auch ohne Pyro!
    • 14:01
    • MagentaSport rechnet mit einer Dreierkette bestehend aus Steinhart, Verlaat und Morgalla.
    • 13:59
    • Die Atmosphäre an der Bremer Brücke ist großartig, was auch an den mitgereisten Löwenfans liegt.
    • 13:57
    • Der Löwen-Dompteur gibt sich kämpferisch: “Unser Ziel ist es natürlich, hier drei Punkte zu holen. Wichtig ist, dass wir mit einer guten Einstellung auf den Platz kommen, als Mannschaft überzeugen.”
    • 13:55
    • Wie geht der Löwe diese schwierige Aufgabe an der Bremer Brücke heute an? Trainer Michael Köllner äußerte sich eben bei MagentaSport: “Wir sind froh, dass Phillipp Steinhart wieder an Bord ist, besonders weil sich Fabian Greilinger verletzt hat. In so einem Stadion braucht es viel Routine, viel Erfahrung. Wir müssen heute das Pressing des Gegners auflösen können, das wird wichtig.”
    • 13:48
    • Wozu sind die Löwen im Stande zu leisten? Das wird hier und heute eine richtige Kraftprobe.
    • 13:47
    • Der Gästeblock ist gut gefüllt: Zwischen 1100 und 1200 Fans dürften das sein.
    • 13:44
    • Wie machen sich die vier Wechsel im Spiel des TSV 1860 bemerkbar? Welches System wendet Köllner heute an?
    • 13:34
    • Wir werden heute erstmals unseren Lärmpegel-Messer einsetzen - wir sind gespannt, wie laut es in Osnabrück wird.
    • 13:32
    • Die Mannschaft befindet sich schon mitten in der Aufwärmphase: Verlaat & Co. machen einen ausgesprochen in sich gekehrten Eindruck - voll fokussiert. Gelingt heute ein blaues Ausrufezeichen im Stadion an der Bremer Brücke?
    • 13:18
    • Rund 1200 Löwen-Fans werden heute im Stadion an der Bremer Brücke erwartet - ob sie den ersten 1860-Sieg seit 2011 sehen?
    • 13:17
    • Geschäftsführer Marc Pfeifer und Vize Hans Sitzberger sind in jedem Fall heute auf der Tribüne zu finden - das Duo hat den ersten Flug um 7.22 Uhr nach Osnabrück genommen.
    • 13:16
    • Netter Aspekt: VfL-Trainer Tobi Schweinsteiger hat durchaus Sympathien für die Blauen - der Rosenheimer ist seit über 20 Jahren Mitglied bei den Wendelstein-Löwen.
    • 13:15
    • Neben dem heißen Tanz in Osnabrück stehen heute weitere interessante Partien auf dem Programm: Essen - Dresden, Viktoria Köln - Elversberg, Saarbrücken - Zwickau, Freiburg 2 - Mannheim, Ingolstadt - Meppen.
    • 13:11
    • Auf der Bank nehmen bei 1860 neben Ersatztorwart Tom Kretzschmar Niki Lang, Quirin Moll, Erik Tallig, Martin Kobylanski, Alex Freitag, Marius Willsch, Semi Belkahia und Jo Boyamba Platz.
    • 13:08
    • Auch beim Gegner gibt es eine zumindest diskussionswürdige Veränderung in der Startelf: VfL-Trainer Tobi Schweinsteiger nimmt Stammkeeper Philipp Kühn aus dem Kasten und schenkt gegen 1860 Daniel Adamczyk das Vertrauen.
    • 13:03
    • Den jungen Wörl konnte man nicht unbedingt auf der Rechnung haben: Zwar war der 18-Jährige in den vergangenen Trainingstagen immer mal wieder in der A-Elf dabei, aber mit dieser Personalie traut sich Köllner was. Aber uns ist nicht bange, denn Wörl hat schon in der Vorbereitung gezeigt, welch großes Talent in ihm schlummert. Einer zur Absicherung für den schnellen Simakala?
    • 12:56
    • Die Aufstellung ist da - und Michael Köllner sorgt für eine große Überraschung: Er bringt vier Neue im Vergleich zum 1:2 gegen Ingolstadt: Meris Skenderovic, Phillipp Steinhart, Leandro Morgalla - und den jungen Marius Wörl.

Kommentare (897)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich