Die Ticker-Nachlese aus dem Signal Iduna Park: 1:1! Dürftige Vorstellung in Dortmund, aber 1860 ist wieder Tabellenführer!

  • AUS DORTMUND BERICHTEN OLIVER GRISS, STEFAN MATZKE UND IMAGO (BILD)
  • 01.10.2022 12:26
  • 751 Kommentare
Borussia Dortmund 2

Borussia Dortmund 2

vs

1860 München

1860 München

Ostrzinski
Bueno Lopez
Özkan
Pasalic
Michel
Njinmah
Eberwein
Pohlmann
Finnsson
Pfanne
Dams

Lübcke
Tattermusch
Pudel
ERcan
Elongo-Yombo
Kamara
Braaf
Semic
Gürpüz

Hiller
Lannert
Verlaat
Lang
Greilinger
Rieder
Vrenezi
Lex
Deichmann (81. Wörl)
Boyamba (60. Skenderovic)
Lakenmacher (81. Kobylanski)

Schmid (ET)
Tallig
Kobylanski
Freitag
Willsch
Belkahia
Glück
Wörl

b

Es reichte nur zu einem nüchternen 1:1 bei der Rückkehr in den Signal Iduna Park bei Borussia Dortmund 2 - und trotzdem jubeln die Löwen: Denn weil Elversberg mit 1:2 gegen Verl überraschend verloren hat, ist die Köllner-Elf zurück auf Platz 1. Die Fans sangen nach dem Schlußpfiff: “Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey…”

    • 15:53
    • Das war’s - 1:1.
    • 15:49
    • Gerade hat’s Tallig aus 25 Metern versucht - leichte Beute für BVB-Torwart Ostrzinski.
    • 15:47
    • Die offizielle Spielzeit ist rum. Es gibt sechs Minuten obendrauf.
    • 15:46
    • Fußballerisch war das von den Löwen heute sehr dünn. Hört man zwar nicht gerne, ist aber so. Aber so Tage gibt es natürlich auch mal.
    • 15:44
    • Die große Frage: Gibt sich 1860 mit diesem Unentschieden zufrieden - oder schaltet man nochmal einen Gang hoch?
    • 15:41
    • Hört, hört: Elversberg liegt zurück - somit wären die Löwen mit diesem 1:1 in Dortmund sogar wieder Tabellenführer.
    • 15:37
    • Jetzt haben wir die beiden Wechsel amtlich: Lakenmacher und Deichmann gehen runter, dafür kommen Kobylanski und Wörl.
    • 15:36
    • Köllner bereitet die nächsten Wechsel vor: Kobylanski und Wörl sollen kommen.
    • 15:32
    • Auch in Elversberg ist der Ausgleich gefallen - 1:1 gegen Verl. Alles halb so schlimm heute?
    • 15:31
    • Der Ball rollt wieder.
    • 15:30
    • Es geht aber gleich weiter.
    • 15:29
    • Wir kommen nochmal auf den Ausgleich zurück: Leider war vor dem 1:1 Greilinger indisponiert. Schade, schade.
    • 15:27
    • Das Spiel wird unterbrochen. Hagel!
    • 15:27
    • Neuerlicher Wechsel bei 1860: Lex muss angeschlagen runter, für ihn kommt Tallig.
    • 15:26
    • Es ist nicht der Tag der Löwen - so leicht darf man sich eine Führung nicht nehmen lassen, vor allem nicht an dieser geschichtsträchtigen Stätte.
    • 15:24
    • Was für ein Tor - leider ist es das 1:1: Pasalic schlenzt den Ball zum Ausgleich ins Löwen-Gehäuse.
    • 15:24
    • Offizielle Zuschauerzahl: 4066.
    • 15:22
    • Wer solche schwachen Spiele gewinnt, wird am Ende vermutlich aufsteigen.
    • 15:21
    • Wir wollten nochmals auf die Entstehung dieses Tores zurückkommen: Lex suchte den Kontakt und bekam ihn - das ist Klasse!
    • 15:21
    • Macht diese Führung die Löwen wach?
    • 15:18
    • Da ist das Ding! Vrenezi eiskalt - 1:0 für 1860!
    • 15:17
    • Torwart Ostrzinski fällt Lex.
    • 15:17
    • Elfmeter für 1860!
    • 15:16
    • Wechsel bei 1860: Boyamba muss runter, für ihn kommt Skenderovic.
    • 15:15
    • Und die Fans singen: “Wir wollen Sechzig siegen sehen…” Verständlich.
    • 15:15
    • Bekommt 1860 eine Wiesn-Delle?
    • 15:14
    • Wieder muss Hiller seinen Mann stehen: Michel hatte abgezogen.
    • 15:13
    • Diese Partie befindet sich auf ganz schwachem Drittliga-Niveau - so ehrlich muss man sein.
    • 15:13
    • Jetzt Glück für 1860: Njinmah zieht gefährlich ab, der Ball zischt um Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Zuvor hatte Verlaat nicht besonders gut ausgesehen.
    • 15:12
    • Heute funktioniert nur wenig bei 1860 - nicht mal einfachste Standardsituationen. Gerade schlägt Vrenezi einen Ball ins Toraus.
    • 15:11
    • Gelb für Dortmunds Pasalic nach einem Catchergriff gegen Boyamba.
    • 15:07
    • Immerhin hat Yannick Deichmann vor ein paar Sekunden aus 18 Metern abgezogen - knapp vorbei.
    • 15:06
    • Das Beste sind heute bislang die stimmgewaltigen Fans des TSV.
    • 15:05
    • Wird’s in der zweiten Hälfte besser? Hoffen wir mal!
    • 15:04
    • Aus unserer Sicht berauben sich die Löwen heute wieder selbst ihrer eigenen Stärke: Albi Vrenezi kommt aus der Zentrale, dabei ist er reiner Außenbahnspieler.
    • 15:02
    • Die Fans animieren die Mannschaft und singen: “Auf geht’s, Löwen - kämpfen und siegen!!”
    • 15:01
    • Weiter geht’s.
    • 15:01
    • Köllner hat nicht gewechselt.
    • 15:01
    • Beide Mannschaften sind zurück auf dem Platz.
    • 15:00
    • 84674.jpg Dieses Foto von Jesper Verlaat beschreibt ganz gut die Gemütslage der Löwen am heutigen Nachmittag - zumindest bisweilen.
    • 14:49
    • Pausenstände: Dortmund 2 - 1860 0:0, Osnabrück - Mannheim 2:0, Elversberg - Verl 1:0, Duisburg - Halle 0:0, Saarbrücken - Freiburg 2 0:1, Bayreuth - Dresden 0:1.
    • 14:47
    • Unser Pausenfazit: Nein, gut ist das nicht! Wenigstens blieb 1860 in der ersten Hälfte ohne Gegentreffer.
    • 14:46H
    • Halbzeit - 0:0!
    • 14:46
    • In den letzten Minuten hat 1860 das Kommando übernommen.
    • 14:44
    • Passiert noch was vor dem Pausentee?
    • 14:43
    • Gelb für Dortmunds Özkan.
    • 14:43
    • Gelb für Dortmunds Michel.
    • 14:38
    • Das Unentschieden wackelt: Falko Michel mit Drehschuß aus 19 Metern - Hiller glänzend.
    • 14:37
    • 84672.jpg
    • 14:37
    • Jetzt muss Lannert im letzten Moment klären - das war wichtig. Die Löwen wirken nicht gut organisiert.
    • 14:35
    • Das Spiel macht uns bislang wenig Spass - es ist wie das Wetter: Ein Abturner!
    • 14:34
    • Die Zwischenstände: Dortmund 2 - 1860 0:0, Osnabrück - Mannheim 0:0, Elversberg - Verl 1:0, Duisburg - Halle 0:0, Saarbrücken - Freiburg 2 0:1, Bayreuth - Dresden 0:1.
    • 14:25
    • Inzwischen schüttet es wie aus Kübeln über dem Signal Iduna Park.
    • 14:24
    • Jetzt müssen die Löwen-Bosse ihre Plätze auf der Haupttribüne verlassen - es hat zu regnen begonnen. Nun ist wieder alles fein, nachdem sie ein paar Stufen nach oben gegangen sind. Das Grünwalder Stadion lässt grüßen…
    • 14:21
    • Bislang ist ganz gut zu erkennen, warum 1860 auf dem Transfermarkt eigentlich für den Offensivbereich noch einen Spieler gebraucht hätte. Wir hoffen mal, dass wir uns täuschen.
    • 14:20
    • Die Angriffsbemühungen sind viel zu harmlos und statisch - das muss besser werden, will man im Signal Iduna Park drei Punkte mitnehmen.
    • 14:19
    • Das Spiel der Löwen ist unter genauerer Betrachtung viel zu schlampig.
    • 14:16
    • Jetzt sehen wir die größte Chance des Spiels, aber Vrenezi wird nach einem Fehler von Dams im letzten Moment abgeblockt. Das kann man definitiv besser machen.
    • 14:14
    • Die Löwen treten bislang nicht wie eine Spitzenmannschaft auf.
    • 14:13
    • Und jetzt Riesendusel für 1860: Die Abwehr um Niki Lang zu zögerlich, Pohlmanns Bogenlampe geht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
    • 14:12
    • Und das war gar nicht so ungefährlich: Ecke Vrenezi, Kopfball Lang - knapp vorbei. War das der Startschuss?
    • 14:11
    • Jetzt die erste Ecke für 1860, nachdem Vrenezi nachsetzt.
    • 14:10
    • In Elversberg ist bereits ein Tor gefallen: Der Gastgeber führt mit 1:0 gegen Verl.
    • 14:09
    • Die Löwen finden eigentlich noch gar nicht statt - genau das wollte die Elf von Trainer Köllner vermeiden.
    • 14:05
    • Langsam sollten die Löwen auf Spannung kommen.
    • 14:04
    • Die Dortmunder erwischen den besseren Start im Signal Iduna Park.
    • 14:03
    • Die Fans im Gästeblock rollen das Plakat “Power muss weg” aus - wird aber nichts bringen. Die Fans haben keinen Einfluss auf Personalentscheidungen bei 1860 - und das ist auch gut so.
    • 14:02
    • Der Ball kommt zunächst gefährlich in den Sechzehner, aber dann bekommt 1860 die Situation unter Kontrolle.
    • 14:01
    • Freistoß für Dortmund.
    • 14:01
    • Anpfiff!
    • 13:59
    • Jetzt ist Pfeifer doch noch gekommen. Pünktlich zum Einlaufen der Mannschaften betritt er die Haupttribüne. Sollte 1860 Richtung Zweite Liga marschieren, gibt’s jede Menge Arbeit für ihn.
    • 13:56
    • Die Führungsriege der Löwen ist auch dabei - allerdings ohne Geschäftsführer Marc Pfeifer. Auch Anthony Power, sonst Dauerfahrer, fehlt. Vor dem Anpfiff suchte Reisinger Kontakt zur Fankurve. Jetzt aber sitzt er nur ein paar Meter von der Trainerbank entfernt.
    • 13:53
    • Trainer Michael Köllner bei “MagentaSport”: “Niederlagen mag keiner. Da kommt hinzu, dass wir im Pokal was anderes vor hatten. Aber unser Kerngeschäft ist die Liga. Wir wollen so lange wie möglich vorne unterwegs ist. Und wenn wir das bis zum Ende schaffen, wird uns keiner mehr nach Illertissen fragen.”
    • 13:52
    • Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel bei MagentaSport über den Morgalla-Deal: “Es geht darum, zu dem Jungen ein Vertrauensverhältnis aufzubauen - das haben wir in Kombination mit Michael Köllner geschafft. Wir sind froh, dass wir auch in wirtschaftlicher Sicht mit Leo was aufbauen können.”
    • 13:49
    • Dortmund-Trainer Christian Preußer bei MagentaSport: “Vielleicht ist es gut für uns, dass die Löwen aus dem Landespokal rausgeflogen sind. Wir wollen heute dagegen halten.”
    • 13:44
    • Vor wenigen Momenten war Michael Köllner bei den Fans vor der Kurve - die Reaktion war groß. So funktioniert der Doppelpass.
    • 13:42
    • Jo Boyamba, der Neuzugang des TSV 1860, hat übrigens eine Dortmunder Vergangenheit: Er war auch Kapitän der U23 des BVB. Da dürfte einer besonders motiviert sein…
    • 13:40
    • Dortmund-Trainer Christian Preußer gegenüber liga3-online.de: “Was man mit Kontinuität in der 3. Liga erreichen kann, sieht man derzeit bestens am Beispiel TSV 1860 München. Die Löwen stellen aus meiner Sicht die wohl spielstärkste Mannschaft der Liga. Es wird eine enorm schwierige Aufgabe, gegen den TSV 1860 zu bestehen. Aber genau gegen solche Mannschaften wollen wir uns schließlich messen. Wir gehen mit dem Ziel in die Partie, etwas Zählbares mitzunehmen. Unser Ziel ist es, bis zur Winterpause so viele Punkte wie möglich einzufahren und nicht den Anschluss zu verlieren.”
    • 13:32
    • Die Löwen werden heute in ihren bewährten Heimtrikots auflaufen - die Bilanz in diesen Leiberln im Grünwalder: Fünf Spiele, fünf Siege.
    • 13:29
    • Die Ersatzbank ist trotz der vielen Ausfälle immer noch gut besetzt: Tallig, Kobylanski, Willsch, Belkahia - oder Skenderovic.
    • 13:28
    • Wie kommt 1860 aus der Länderspielpause?
    • 13:19
    • Über 2500 Fans aus München haben sich heute angekündigt - klar, viele wollen das Erlebnis im Signal Iduna Park selbst mal genießen. Wer weiß, wann es das nächste Mal sein wird…
    • 13:17
    • Für die Löwen-Führungsetage wird das heute ein völlig neues Erlebnis - 1860 auf einer imposanten Bundesliga-Bühne.
    • 13:15
    • Schiedsrichter heute: Der 27-jährige Patrick Schwengers aus Kiel.
    • 13:12
    • Zum Vormerken: Nach db24-Informationen wird Ex-Kapitän Sascha Mölders morgen Studiogast bei Blickpunkt Sport sein.
    • 13:09
    • Trotz anderslauternder Ankündigungen wird Ex-Nationalspieler Nico Schulz heute nicht für die U23 von Borussia Dortmund auflaufen, was sicherlich kein Nachteil für die Löwen ist.
    • 13:01
    • Die Aufstellung ist raus - und ja, Niki Lang ersetzt Leandro Morgalla.
    • 12:46
    • Als Glücksbringerin ist auch heute wieder Köllners Ehefrau Petra Freitag dabei.
    • 12:41
    • Der größte Löwe aller Zeiten feiert Geburtstag: Torwart-Ikone Petar Radenkovic begeht heute in Belgrad seinen 88. Geburtstag. Alles Gute, Radi!
    • 12:39
    • Letztmals spielte 1860 im Dortmunder Signal Iduna Park am 16. August 2003 - verlor damals mit 1:3. Das Ehrentor kurz vor Schluss erzielte Francis Kioyo. Zuschauerzahl: 76.500. Irre.
    • 12:33
    • Die MagentaSport-Interviews vor diesem Spiel wird übrigens Kult-Reporter Thomas Wagner führen -seine erste Erinnerung an die Löwen: Die Audienzen bei Werner Lorant im Löwen-Stüberl. “Unvergessen”, sagt der HSV-Fan.
    • 12:33
    • Habt ihr schon unseren neuen TikTok-Kanal gebucht? Die Zahlen steigen täglich.
      @dieblaue24
    • 12:30
    • Liebe Löwen-Fans, wir melden uns aus dem bombastischen Signal Iduna Park - für uns ist das auch eine Zeitreise in die Vergangennheit: Nicht nur mit dem TSV erlebten wir dort große Schlachten, sondern das letzte Mal auch bei der WM 2006 gegen Polen (1:0) und Italien (0:2). Doch ist das mittlerweile 16 Jahre her, seitdem waren wir nicht mehr hier. Umso schöner ist es, wieder mal ein Spiel in dieser Spielstätte zu erleben, auch wenn’s nur auf drittklassiger Bühne ist.

Kommentare (751)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich

Zwischen 00:00 Uhr und 06:00 Uhr können keine Kommentare verfasst werden!