Der 1860-Ticker aus Giesing: 2:0 über Verl! Löwen pirschen sich mit Dreierpack wieder an die Aufstiegsplätze ran

  • VON OLIVER GRISS, SVEN SIMON (IMAGO), ULI WAGNER, FOTO2PRESS (IMAGO) UND BERND FEIL
  • 04.03.2022 17:47
  • 367 Kommentare
1860 München

1860 München

vs

SC Verl

SC Verl

Hiller
Steinhart
Salger
Belkahia
Deichmann
Moll
Neudecker (65. Dressel)
Tallig (75. Greilinger)
Biankadi (93. Freitag)
Bär (75. Linsbichler)
Lex (65. Goden)

Kretzschmar (ET)
Mannhardt
Gresler
Morgalla
Freitag

Thiede
Baack (63. Grodowski)
Pernot
Schwermann
Rabihic (46. Ochojski)
Akono (74. Berlinski)
Stellwagen (46. Petkov)
Berzel
Lannert
Sapina
Putaro

Brüseke (ET)
Ezekwem

Koruk
Lach

Schikowski

b

3:1 in Zwickau, 2:1 gegen Lautern - und jetzt 2:0 gegen Verl. Die Löwen haben innerhalb von sechs Tagen die Saison gedreht und schnuppern mit diesem Dreierpack plötzlich wieder an die Aufstiegsplätze heran. In einer schwierigen Partie vor 7900 Fans im Grünwalder Stadion entschied ein Doppelschlag von Merv Biankadi und Marcel Bär vor dem Seitenwechsel die Begegnung zu Gunsten des TSV 1860.

db24 meint: Schön war’s nicht, aber erfolgreich!

    • 20:53
    • Die Löwen haben die Kurve gekratzt und sind plötzlich wieder dick im Geschäft - die nächsten beiden Spiele finden auswärts statt: Erst geht’s zu Viktoria Berlin, dann zu Waldhof Mannheim.
    • 20:50
    • Ende. 1860 gewinnt mit großer Mühe 2:0 gegen Verl!
    • 20:50
    • Wechsel bei 1860: Freitag für Biankadi.
    • 20:48
    • Drei Minuten Nachspielzeit.
    • 20:42
    • Dieser Dreier wird unter dem Titel “Arbeitssieg” abgehakt werden müssen. Viel Krampf, dafür drei Punkte.
    • 20:40
    • Der Spielstand ist heute das Erfreulichste! 78125.jpg
    • 20:38
    • Offizielle Zuschauerzahl: 7900!
    • 20:38
    • Vor uns sitzt Allesfahrer Fritz Fehling. Er schimpft: “Das ist Angsthasenfußball.”
    • 20:34
    • Die Löwen haben jetzt komplett den Faden verloren - glücklicherweise ist der Gast vor dem Tor zu harmlos.
    • 20:33
    • Wir hatten ja ein 2:1 prophezeit - wir hoffen aber logischerweise, dass der Anschlußtreffer heute nicht mehr fällt.
    • 20:30
    • Köllner wechselt noch einmal doppelt - Linsbichler und Greilinger kommen für Tallig und Bär.
    • 20:29
    • Weiterer Wechsel bei Verl: Akono geht raus, Berlinski kommt.
    • 20:27
    • Köllner hatte die Fans im Vorfeld vor zu großen Erwartungen gewarnt - damit hat er recht behalten. Heute sind nur drei Punkte wichtig. Solche Spiele hat’s früher auch unter Werner Lorant gegeben. Geduld ist gefragt.
    • 20:24
    • Die Verler haben weiterhin mehr Ballbesitz - die Fans spüren das und schreien: “Sechzig, Sechzig.”
    • 20:21
    • Ob diese Wechsel zur Beruhigung des Löwen-Spiels beitragen? Wir bezweifeln das.
    • 20:19
    • Auch Köllner wechselt - doppelt: Neudecker und Lex gehen runter, dafür kommen Dressel und Goden.
    • 10:18
    • Wechsel bei Verl: Grodowski für Baack.
    • 20:16
    • Jetzt teilt Berzel gegen Bär aus - Gelb!
    • 20:15
    • Die Gäste geben sich noch nicht geschlagen. Petkov feuert ab, der Ball zischt mit weit über 100 km/h am rechten Pfosten vorbei.
    • 20:14
    • Bleibt’s bei diesem Spielstand, würde 1860 auf Platz 6 springen.
    • 20:12
    • Es riecht ganz stark danach, dass 1860 heute eine eher durchschnittliche Leistung für drei Punkte ausreicht.
    • 20:12
    • Ist den Löwen dieser Sieg noch zu nehmen? Momentan sieht es nicht danach aus.
    • 20:10
    • Gelb für Bär - nach Revanchefoul an Berzel.
    • 20:05
    • Gut, dass 1860 schon mit zwei Toren Vorsprung vorne liegt.
    • 20:04
    • Das darf doch nicht wahr sein: Bär kreuzt nach Biankadi-Zuspiel frei vor dem Verler Kasten auf - den Ball nicht ins Tor zu treffen, war schwieriger als genau auf den Torwart zu zielen. Unglaublich. Den Nachschuß pfeffert Lex deutlich drüber.
    • 20:02
    • Weiter geht’s!
    • 20:01
    • Wechsel bei den Gästen: Petkov und Ochojski kommen für Rabihic und Stellwagen.
    • 19:45
    • Diese 2:0-Pausenführung ist äußerst schmeichelhaft - aber das wissen die Löwen selbst. Was ist Eure Meinung zum bisherigen Auftritt der Köllner-Elf?
    • 19:45
    • Halbzeit - der Löwe führt mit 2:0!
    • 19:44
    • Nach einem feinen Lochpass steht Akono frei vor Hiller, doch der Löwen-Torwart entscheidet dieses knifflige Duell zu seinen Gunsten. Toll!
    • 19:41
    • Dass die Löwen hier mit 2:0 führen, ist ihrer Effektivität zu verdanken.
    • 19:32
    • Der Fußball ist wirklich unberechenbar: Der Löwe ist Verl zunächst unterlegen und schlägt dann zweimal eiskalt zu. Da wird’s den Löwen-Fans warm ums Herz.
    • 19:31
    • Dieses Bär-Tor war absolut hochwertig, technisch muss man den erstmal so machen.
    • 19:29
    • Brutaler Konter - 2:0! Biankadi setzt Bär ein, der nimmt den Ball direkt.
    • 19:28
    • Gelb für Belkahia.
    • 19:28
    • Wird das Biankadi-Tor der Brustlöser für 1860?
    • 19:27
    • Ganz verdient ist die Führung nicht, aber das kann uns scheißegal sein.
    • 19:25
    • Und jetzt jubelt der Löwe doch: Traumflanke Deichmann, Direktabnahme Biankadi - 1:0!
    • 19:24
    • Verl verlangt 1860 alles ab. Wir wären inzwischen mit einem Löwen-Tor zufrieden.
    • 19:22
    • Der Löwe (hier Deichmann) hat seine Probleme mit dem guten Gegner aus Verl. 78122.jpg
    • 19:20
    • Endlich mal ein Warnschuß der Löwen - Moll zieht ab, Thiede klärt zur Ecke.
    • 19:18
    • Der SC Verl spielt alles andere wie ein Abstiegskandidat.
    • 19:17
    • Verl versteckt sich in Giesing nicht - technisch sind die Westfalen eine Klasse besser.
    • 19:15
    • Und auch die nächste Chance gehört den Gästen: Akono stemmt sich in die Löwen-Abwehr, seinen Drehschuß pariert der aufmerksame Marco Hiller. Es bleibt beim 0:0.
    • 19:14
    • Verl hat mehr Spielanteile als 1860 - zumindest bislang.
    • 19:13
    • Sieht heute nach einer zähen Nummer aus - das wusste Trainer Köllner aber schon vorher.
    • 19:09
    • Die Gäste spielen trotz ihrer bedrohlichen Lage einen sauberen Fußball - kommt das 1860 entgegen?
    • 19:08
    • Beim Gegner spielen etliche Ex-Löwen: Berzel, Lannert, Rabihic und Ezekwem.
    • 19:08
    • Noch hat 1860 seine Linie nicht gefunden.
    • 19:05
    • Ecke für 1860! Tallig führt aus - sein Ball wird aber abgewehrt.
    • 19:04
    • Wie fällt der Stimmungscheck aus? Positiv!
    • 19:04
    • Verl versteckt sich nicht.
    • 19:03
    • Die erste Chance gehört den Gästen: Sapina flankt von halbrechts, Akono nimmt direkt - drüber.
    • 19:01
    • Die Anfangsphase wird wichtig sein.
    • 19:00
    • Endlich haben die Fans in der Stehhalle wieder freie Sicht - der Banner wird wieder eingerollt.
    • 19:00
    • Los geht’s!
    • 18:59
    • Wie kommt der Löwe in die Puschen?
    • 18:54
    • Auch Karsten Wettberg hat heute den Weg nach Giesing gefunden. Wer ihn nicht mehr kennt: Er darf sich 1860-Aufstiegstrainer nennen. 1991 war’s, das brachte ihm den Titel “König von Giesing” ein.
    • 18:53
    • Wieviele Zuschauer kommen heute? Noch sieht es nicht danach aus, dass wie gegen Lautern 7500 dabei sind.
    • 18:37
    • In der Gegengerade wird ein Banner ausgerollt: “Stadionausbau gemeinsam vorantreiben - für Sechzig, Giesing und München.” Aha - die Aktion stammt von der Stadion-Initiative “Sechzig im Sechzger”. Und wer zahlt’s? Wir reden von 3000 Plätzen mehr - Kostenpunkt angeblich rund 70 Millionen Euro
    • 18:23
    • Zuletzt beim 2:1 gegen Lautern hat Michael Köllner seine Schützlinge in einem 4-1-4-1 agieren lassen - und heute? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass der Oberpfälzer im selben Schema die Verler bekämpfen will.
    • 18:07
    • Schiedsrichter der Partie ist heute Tom Bauer. Er hat die Löwen in dieser Saison bereits einmal gepfiffen - beim 0:2 gegen Zwickau.
    • 17:56
    • Mit dieser Veränderung erhofft sich Köllner noch mehr tödliche Pässe - Neudecker hat das Füßchen dazu. Obwohl wir sagen müssen, dass Dressel den öffnenden Ball vor dem 2:1 in Zwickau traumhaft gespielt hat.
    • 17:55
    • So, jetzt ist es offiziell: Dressel muss für Neudecker weichen - ansonsten baut Köllner auf die Lautern-Bezwinger-Elf.
    • 17:49
    • Für Gesprächsstoff sorgt 1860-Mehrheitsgesellschafter Hasan Ismaik - mit seinem aktuellsten Post. Er wünscht sich ein Derby für die Ukraine.
    • 17:48
    • Liebe Löwen, ich grüße Euch aus dem kalten Giesing. Trotz blauem Himmel und Sonnenschein ist’s richtig zapfig. Hoffentlich wärmt uns die Mannschaft heute wieder auf - wie zuletzt beim späten 2:1-Sieg gegen Lautern.

Kommentare (367)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich

Zwischen 00:00 Uhr und 06:00 Uhr können keine Kommentare verfasst werden!