Der 1860-Ticker aus Giesing: 0:0! Hiller rettet Punkt - Tallig fliegt vom Rasen - Löwen verlieren Platz 2

  • VON OLIVER GRISS UND BERND FEIL (Foto)
  • 21.11.2020 12:24
  • 594 Kommentare
@page.post.liveticker.home_team

1860 München

vs

@page.post.liveticker.away_team

KFC Uerdingen 05

Hiller
Wein
Moll
Salger
Steinhart
Erdmann
Dressel
Tallig
Neudecker (80. Greilinger)
Lex (83. Willsch)
Mölders

Kretzschmar (ET)
Djayo
Belkahia
Mannhardt
Klassen

Jurjus
Kirchhoff
Lukimya
Dorda
Pusch
Fechner
Anapak-Baka (54. Kinsombi)
Mörschel
Gnaase (73. van Ooijen)
Göbel
Kiprit (76. Grimaldi).

Königshofer (ET)
Feigenspan
Velkov
Marcusson

Der TSV 1860 kommt in einer niveauarmen Drittliga-Partie gegen den KFC Uerdingen nicht über ein 0:0 hinaus und verliert damit Platz 2 - und die Löwen hatten in Unterzahl (Erik Tallig mit Platzverweis) Glück, dass sie am Ende wenigstens noch ein Pünktchen feiern konnten. Aus den letzten sieben Spielen holte die Köllner-Elf nur zwei Siege.

    • 15:52
    • Schluss! 1860 trennt sich von Uerdingen 0:0. Naja.
    • 15:51
    • Noch zwei Minuten gibt’s obendrauf.
    • 15:46
    • Zweimal verlor in den letzten zwei Jahren in der Schlußphase gegen den KFC - und heute?
    • 15:45
    • Die Löwen sollten jetzt Beton anrühen - ein Punkt ist besser als keiner.
    • 15:43
    • Zweiter Wechsel bei 1860: Lex raus, Willsch rein.
    • 15:43
    • Gelb für Pusch.
    • 15:40
    • Marco Hiller ist heute bester Löwe - oder gibt’s noch einen Matchwinner? 63652.JPG
    • 15:39
    • Erster Wechsel bei 1860: Neudecker geht vom Feld, für ihn kommt Greilinger.
    • 15:38
    • Gleich wird auch Köllner wechseln: Für die letzten Minuten soll Greilinger für Kontersituationen sorgen.
    • 15:35
    • Wechsel bei Uerdingen: Kiprit raus, Grimaldi rein.
    • 15:34
    • In Unterzahl gilt es, wenigstens den Punkt über die Zeit zu retten.
    • 15:33
    • Dieser Platzverweis wird vermutlich Uerdingen in die Karten spielen - aber das haben sich die Löwen selbst zuzuschreiben.
    • 15:32
    • Nächster Wechsel bei Uerdingen: Gnaase raus, rein van Ooijen.
    • 15:30
    • Und Trainer Köllner muss sich vorwerfen lassen, warum er Tallig nicht spätestens zur Pause ausgewechselt hat.
    • 15:28
    • Und jetzt fliegt Erik Tallig vom Platz - was für ein dummes Foul gegen Göbel.
    • 15:26
    • Doch auch Köllner muss bewusst sein: Kann seine Mannschaft nicht weiter zulegen, wird das nicht mehr als ein Unentschieden.
    • 15:23
    • Und wieder muss Hiller eingreifen, nachdem Pusch abgezogen hatte - Ecke.
    • 15:19
    • Wow! Was für eine Rettungsaktion von Marco Hiller gegen Gnaase. Nach einem technischen Fehler von Quirin Moll muss der 1860-Keeper gegen den anstürmenden Krefelder Kopf und Kragen riskieren, damit die Null stehen bleibt.
    • 15:18
    • Hinten brennt bei 1860 eigentlicht nichts an, das passt - aber was ist mit der Kreativität?
    • 15:18
    • Jetzt liegt Spitzenreiter Saarbrücken mit 2:3 gegen Wiesbaden zurück.
    • 15:15
    • Ob Köllner das Spiel der Löwen jetzt besser gefällt? 63651.JPG
    • 15:15
    • Neuer Spielstand in Halle: 1:1 gegen Lautern.
    • 15:13
    • Wechsel beim Gast: Anapak-Baka geht, für ihn kommt Kinsombi.
    • 15:10
    • Gelb für Gäste-Profi Dave Gnaase.
    • 15:09
    • Die Löwen erleben jetzt ihre stärkste Phase - hat auch lang genug gedauert.
    • 15:09
    • Jetzt sind die Löwen im Spiel: Lex zieht ab, Jurjus hält. Ecke.
    • 15:07
    • Und endlich spielen die Löwen einmal direkt: Steinhart lässt abtropfen auf Tallig, der direkt flankt: Mölders nimmt den Ball volley. Drüber. Weiter so! Das hat nach Fußball ausgesehen.
    • 15:05
    • Die Löwen vertrauen auf die Formation, die dieses Spiel begonnen hat. Wen könnte der Trainer bringen?
    • 15:04
    • Weiter geht’s!
    • 14:58
    • Die Gäste sind hinten sehr stabil, vorne nicht vorhanden. Bislang notieren wir keinen einzigen Torschuss der Krefelder.
    • 14:56
    • Unser Halbzeit-Fazit: Da geht mehr, 1860! Alles zu statisch - und für unseren Geschmack spielen die Löwen einen Tick zu defensiv. Aber das scheint die Order von Michael Köllner zu sein.
    • 14:48
    • Halbzeit - 0:0!
    • 14:47
    • Es sieht so aus, als hätte 1860 am vergangenen Sonntag Dynamo Dresden aufgebaut. Sie führen mittlerweile mit 3:1 in Rostock. Wow.
    • 14:43
    • Wie bewertet ihr die Leistung der Löwen?
    • 14:41
    • Den Löwen fällt wenig ein, gegen diese Krefelder Mannschaft die Führung zu erzielen.
    • 14:41
    • In der Blitztabelle ist der Löwe auf Platz 3 zurückgefallen.
    • 14:38
    • Gelb für Uerdingens Christian Dorda.
    • 14:37
    • Neuer Spielstand in Rostock: 2:0 für Dynamo Dresden.
    • 14:32
    • Neuer Spielstand in Saarbrücken: 2:2 gegen Wiesbaden. Vier Tore in 30 Minuten - ein Traum für jeden Fußballfan.
    • 14:31
    • Die Löwen haben ihre Spielart etwas geändert, pressen nicht mehr so hoch wie in der Vergangenheit.
    • 14:26
    • Aktuell ist es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gäste spielen sehr robust aus der Abwehr heraus, für die Löwen gibt es fast kein Durchkommen.
    • 14:24
    • Auffällig ist auch Dennis Erdmann. Er versucht mit einem Kontakt auszukommen. Das sieht gut aus.
    • 14:24
    • Und auch heute gefällt Daniel Wein in der Rolle als rechter Verteidiger. Er gewinnt wichtige Zweikämpfe.
    • 14:21
    • Und jetzt gibt’s auch ein Tor im Ost-Derby zwischen Rostock und Dresden - der Gast führt durch das Tor von Ex-Löwe Daferner mit 1:0 und klettert in der Blitztabelle auf Rang 2.
    • 14:20
    • Die Saarbrücker-Führung hält nicht allzu lange: Wiesbaden gelingt schnell der 1:1-Ausgleich.
    • 14:18
    • Und es gibt bereits Tore in der Dritten Liga: Saarbrücken - Wiesbaden 1:0, Halle - Lautern 0:1.
    • 14:16
    • Wir notieren den ersten Torschuss des TSV, Stefan Lex fasst sich aus 17 Metern ein Herz. Der Ball zischt einen Meter am Tor vorbei.
    • 14:15
    • Es ist bislang ein hektisches Spiel. Man spürt beiden Teams an, dass sie gegenseitig Respekt voneinander haben.
    • 14:12
    • Gelb für Erik Tallig. Absolut vertretbar. Da kann man sogar Rot geben, zumindest aus unserer Sicht von oben.
    • 14:11
    • Auf der Haupttribüne läuft eine Ordnerin mit Butterbrezen und Leberkas-Semmeln rum. Der Service wird immer besser. Aber konzentrieren wir uns lieber auf das Spielgeschehen auf dem Rasen.
    • 14:10
    • Auf der anderen Seite gibt es Freistoß für 1860. Moll schlägt den Ball, er kann aber schnell aus der Gefahrenzone entsorgt werden. Es bleibt beim 0:0.
    • 14:10
    • Der folgende Freistoß von Pusch fliegt an Freund und Feind vorbei ins Toraus. Der Ball war aber ganz schön gefährlich.
    • 14:08
    • Gelb für Stefan Lex. Kann man geben.
    • 14:06
    • Bei den Gästen spielt ein gewisser Kolja Pusch - könnt ihr Euch noch erinnern? Besser nicht: Er traf beim Relegations-Rückspiel 2017 zum 1:0 für Regensburg. Das Ende ist bekannt. Es folgten viele Tränen.
    • 14:04
    • Die Löwen sind in der Anfangsphase darauf bedacht, Kontakte zu sammeln und so Sicherheit in die Aktionen zu bekommen.
    • 14:03
    • Los geht’s!
    • 14:03
    • Jetzt ist auch Präsident Robert Reisinger da. Es kann losgehen.
    • 14:02
    • Warum das mit den Trikotfarben so zugelassen ist, verstehen wir nicht. Die Löwen spielen auch in weiß-blau, freilich in einer anderen Konstellation.
    • 14:00
    • Die Gäste spielen heute in weiß-blau - warum auch immer. Also vor dem TV-Gerät nicht nervös werden -).
    • 13:59
    • Von der Papierform ist’s eine klare Sache: Der Tabellenzweite (1860) steht dem Zehnten (Uerdingen) gegenüber. Was tippt ihr?
    • 13:55
    • Die Haupttribüne ist heute recht leer: Von den 1860-Funktionären haben bislang nur Vize Hans Sitzberger und Merchandising-Boss Anthony Power ihren Sitzplatz eingenommen.
    • 13:51
    • Für die Löwen geht es heute auch darum, eine Mannschaft aus der ersten Hälfte zu besiegen. Das ist der Köllner-Elf - nach dem aktuellen Tabellenbild - noch nicht gelungen. Siege gelangen nur gegen Vereine ab Platz 13 abwärts.
    • 13:45
    • Werner Lorant, einer der Größten der Vereinsgeschichte, feiert heute übrigens seinen 72. Geburtstag. Vielleicht schenkt ihm sein Nachfolger Michael Köllner einen Sieg. Schön wär’s.
    • 13:42
    • Und natürlich müssen die Löwen auch heute wieder auf ihren stimmgewaltigen Anhang verzichten - das größte Faustpfand des Vereins fehlt. Wahrscheinlich wird sich das noch bis in den Frühjahr 2021 ziehen. Oder Biontech oder Curavec kommen noch schneller als erwartet.
    • 13:40
    • Die beiden Trainer, Michael Köllner und Stefan Krämer, unterhalten sich gerade auf dem Rasen. Es wird auch gelacht.
    • 13:36
    • Wir rechnen heute mit einer denkbar knappen Geschichte. Viele Tore werden nicht fallen.
    • 13:26
    • Ex-Löwe Adriano Grimaldi sitzt zunächst beim Gast auf der Bank - aber wir gehen davon aus, dass er im Laufe der Partie eingewechselt wird. Beim 3:1-Sieg in der vergangenen Woche über Haching machte der Mittelstürmer sein Jokertor. Überhaupt: Die Bank des KFC ist mit für Drittliga-Verhältnisse guten Namen besetzt. Königshofer, Feigenspan, Kinsombi oder eben Grimaldi. Über die Länge einer Saison wird man einen breiten Kader brauchen.
    • 13:25
    • Zweimal standen sich die beiden Teams seit der Rückkehr des TSV 1860 in die Dritte Liga 2018 schon auf Giesings Höhen gegenüber - zweimal verloren die Löwen jeweils denkbar knapp und unverdient mit 0:1.
    • 13:23
    • Wir werfen einen Blick auf die Startelf der Uerdinger - mit Comebacker Jan Kirchhoff haben sie den bekanntesten Namen dabei. Der 30-jährige Abwehrspieler stand auch beim FC Bayern unter Vertrag.
    • 13:22
    • Brauchst Du was bis zur Überbrückung bis zum Anpfiff? Dann empfehlen wir Dir den Löwen-Podcast Radis Erben. Hört Euch rein in die neuesten Ausgabe!
    • 13:16
    • Schiedsrichter der Partie ist heute Konrad Oldhafer. Der 25-Jährige pfiff die Löwen bereits beim 1:1 in Rostock. Er gilt als eines der ganz großen Talente in der Schiri-Zunft.
    • 13:02
    • Die Aufstellung ist da - und Köllner geht kein Risiko in der Personalie Willsch ein. Der Rechtsverteidiger wird zunächst auf der Bank sitzen. Der Trainer bringt die selbe Elf wie in Dresden.
    • 12:29
    • Das letzte Aufeinandertreffen gewann der TSV 1860 furios mit 3:1 gegen den KFC Uerdingen. In der Düsseldorfer Arena lagen die Löwen zunächst nach einem Tor von Ex-Löwe Adriano Grimaldi mit 0:1 zurück, ehe Kristian Böhnlein, Efkan Bekiroglu und Leon Klassen die Partie drehten.
    • 12:28
    • Servus, Löwen! Wir sind schon in Giesing. Rund ums Grünwalder Stadion herrscht reger Verkehr, das liegt allerdings weniger an 1860, sondern vielmehr daran, dass die Menschen die Sonnenstrahlen im November genießen wollen.

Kommentare (594)

Zwischen 00:00 Uhr und 06:00 Uhr können keine Kommentare verfasst werden!