VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Der Tag nach dem emotionalen 1:0-Triumph über Eintracht Braunschweig hat vielen Löwen-Fans ein Lächeln ins Gesicht gezaubert: Der Klassenerhalt in der Zweiten Liga ist wieder zum Greifen. “Ich habe richtig gut geschlafen”, grinste Daniel Bierofka am Montag im Löwenstüberl, als er die Reporter zur Presserunde lud: “Nach einem Erfolg schläft man wesentlich besser als nach einem Misserfolg.”Dennoch warnt Bierofka vor zu großem Optimismus: “Wir haben eine Schlacht gewonnen, aber noch keinen Krieg.”

Im Gegensatz anderslautender Meldungen hat sich der ausgewechselte Maxi Wittek nicht den Arm gebrochen, sondern nur einen Faserriss im Armbereich zugezogen. “Solange er nur am Arm was hat, ist mir das egal. Ich gehe davon aus, dass Maxi in St. Pauli spielen kann”, sagte Trainer Bierofka.

1860 siegt mit 1:0: Wer war der Löwe des Tages?

Umfrage endete am 27.04.2016 07:34 Uhr

Daniel Bierofka
46% (1438)

Ganz klar: Die Fans!
16% (513)

Valdet Rama
12% (392)

Das Retro-Trikot!
10% (329)

Rubin Okotie
8% (252)

Michael Liendl
4% (116)

Sascha Mölders
3% (101)

Teilnehmer: 3141

Abwarten müsse der 37-Jährige dagegen noch die Entwicklung bei Sascha Mölders. Der 30-jährige Stürmer bekam beim Dreier gegen Braunschweig einen Schlag aufs Knie und war am Montag beim Arzt - Kernspintomografie! Die Diagnose will der Verein im Laufe des Tages bekannt geben. Weiterhin kein Thema ist Goran Sukalo. “Ich habe von den Physiotherapeuten noch kein Go”, berichtete Bierofka: “Wir müssen ihn langsam ranführen. Aber ich denke - und das gilt auch für Dominik Stahl, dass wir beide im Endspurt noch gebrauchen könnten.”

Nachdem die Mannschaft gestern mit diesem wichtigen Sieg vorlegte, hat Sportchef Oliver Kreuzer erst heute seinen Einsatz: Der 50-jährige Ex-Bayern-Profi ist ab 22 Uhr Studiogast in der BR-Kultsendung “Blickpunkt Sport”. Durch die Sendung führt das neue BR-Gesicht Julia Scharf.