VON OLIVER GRISS

Der Verwaltungsrat des TSV 1860 hat sich Montagnacht entschieden und seinen Kandidaten für die Wahl zum Löwen-Präsident bestimmt. Sein Name: Peter Cassalette. Der 62-jährige ehemalige FTI-Geschäftsführer soll neuer Ober-Löwe werden. Das bestätigte der Verwaltungsrat in einer Presseerklärung    am Dienstag um 0.42 Uhr. dieblaue24 hatte über Cassalettes Kandidatur exklusiv am 7. Oktober berichtet. 

Cassalette hat sich damit gegen MAN-Betriebsratchef Saki Stimoniaris durchgesetzt, der bei einer dieblaue24-Imfrage von über 2500 abgegebenen Stimmen 50 Prozent bekam. Als neuer Vize-Präsident wird vom Verein Hans Sitzberger ins Rennen geschickt. Beide Kandidaten wurden auf der Verwaltungsrat-Sitzung am Montagabend einstimmig beschlossen. Heinz Schmidt, der bis zum Sommer 2016 als Schatzmeister gewählt ist, bleibt zweiter Vize-Präsident. Außerdem stellt sich Peter Helfer als Vize zur Wahl.
Bildschirmfoto 2015-10-27 um 03.12.46Verwaltungsrat-Boss Karl-Christian Bay: “Wir haben von Beginn an alle Gremien bei der Kandidatensuche einbezogen und uns gewissenhaft und intensiv auseinander gesetzt. Es freut uns sher, dass wir dieses Team gefunden haben und es sich dieser herausfordernden Aufgabe bei den Löwen stellen möchte. In diesem Zusammenhang möchte ich mich ausdrücklich bei Robert von Bennigsen bedanken, der dafür gesorgt hat, dass dieser aufwendige Prozess höchst professionell abgelaufen ist. Über den ganzen Sommer hinweg und bis zu unserer heutigen Entscheidung wurden Gespräche geführt, die mindestens immer von zwei Kollegen aus dem Verwaltungsrat begleitet wurden.”
Vollblut-Löwe Cassalette ist seit 1977 Mitglied des Traditionsklubs - am Donnerstag stellt er sich um 11 Uhr gemeinsam mit von Bennigsen den Medien. Bei der 1860-Mitgliederversammlung am 15. November will sich Cassalette zum Nachfolger von Sigi Schneider wählen lassen.

Können Sie mit Peter Cassalette als Präsidentschaftskandidat leben? Diskutieren Sie mit!