VON OLIVER GRISS

In der Fremde koennen die Loewen-Fans stolz auf ihre Manschaft sein - daheim ist das anders. Foto: WAGNER In der Fremde koennen die Loewen-Fans stolz auf ihre Manschaft sein - daheim ist das anders. Foto: WAGNERDie Löwen sind in der Fremde schon bundesliga-reif: Vierter Sieg in Serie! ABER: Wie bekommt man den Arena-Fluch in den Griff? 
Der Löwe und der ewige Traum von der Bundesliga-Rückkehr…
Geht’s nach der Auswärtstabelle gehört Zweitliga-Dino TSV 1860 jetzt schon zu den Riesen des Unterhauses: Nach dem 1:0 in Aue, dem vierten Auswärtsdreier in Serie, festigte die Schmidt-Elf mit 24 Punkten in 14 Spielen Platz drei. Nur Hertha (28 Zähler) und Braunschweig (25) sind besser. Eigentlich riecht das nach Bundesliga…
Wäre da nicht die desaströse Heimbilanz der Blauen in der Allianz Arena: Platz 10 in der Heimtabelle, nur vier Siege in 13 Spielen. Noch kein Arena-Sieg 2013. Kostet die Heimschwäche am Ende den Erstliga-Aufstieg?
Vielleicht sollten die Blauen bei der DFL einen Sonderantrag stellen, ihre Heimspiele künftig auswärts austragen zu dürfen - oder Alex Schmidt greift ganz schnell in seine Psychokiste.
dieblaue24 schlägt vor: Entweder wechselt 1860 vor dem nächsten Heimspiel gegen Cottbus sein Hotel (Hilton im Park) - oder Schmidt flüchtet mit seiner Mannschaft einen Tag vor Anpfiff in ein Kurz-Trainingslager…
Wie bekommt 1860 seine Heimbilanz in den Griff? Mit welcher Maßnahme könnte Schmidt den Heimfluch besiegen? Diskutieren Sie mit!