VON OLIVER GRISS


Der 1860-Abwehrboss will schon am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, um sich für das Aue-Heimspiel zu präsentieren
Necat Aygün (32) musste lachen, als er am Montag auf seine Einsatz-Chance gegen Erzgebirge Aue (22. Oktober, 20.15 Uhr, dieblaue24) angesprochen wurde. "Ich hatte einen fünf Zentimeter langen Faserriss in der Wade, aber ich habe gutes Heilfleisch. Am Dienstag will ich wieder mit der Mannschaft trainieren." Was heißt: Es sieht so aus, dass der Abwehrchef seine Muskelverletzung in Rekordzeit auskuriert hat. Hoffen wir mal, dass sich Aygün, der am Montag noch nicht mit der Mannschaft trainiert hatte, nicht zu schnell zu viel zumutet…
Wie wichtig ist Aygün für 1860? Diskutieren Sie mit!