VON FABIAN ROSSMANN


In Berlin treffen die Löwen auf den besten Zweitligakader - doch die Hertha plagen personelle Sorgen
Klar, wenn man sich den Kader von Hertha BSC anschaut, kann man eigentlich nicht von einem Zweitligateam sprechen: Thomas Kraft, Roman Hubnik, Fabian Lustenberger, Adrian Ramos, Sami Allagui und Pierre-Michel Lasogga, um nur einige der namhaften Hertha-Akteure zu nennen. "Der Klub hat andere Ansprüche", weiß auch Löwentrainer Reiner Maurer. Keine Frage, auf die Löwen kommt eine extrem schwere Aufgabe zu. Doch die Bilanz spricht klar für die Löwen. In der zweiten Liga haben die Löwen alle 6 Partien gegen den Hauptstadtklub gewinnen können - waren beim letzten Intermezzo der Hertha in Liga zwei die einzige Mannschaft, gegen die der damaliga Aufsteiger keine Punkte holen konnte. Doch die Löwen wissen natürlich um die Stärken der Luhukay-Elf. "Wir werden auf eine starke Berliner Mannschaft treffen, die kräftig investiert hat", meinte Coach Reiner Maurer vor der Partie. Und auch dass die Hertha von Verletzungssorgen geplagt ist, stimmt den Löwencoach nicht zuversichtlicher: "Die haben auf jeder Position einen adäquaten Ersatz."

dieblaue24 hat für Sie den nächsten Löwen-Gegner (heute, 18 Uhr, dieblaue24-Liveticker) unter die Lupe genommen:

Die Mannschaft: Die Verletztenliste der Hertha ist lang, sehr lang sogar: Felix Bastian, Maik Franz, Roman Hubnik, Daniel Beichler, Marvin Knoll, Pierre-Michel Lasogga und auch Ex-Löwe Christoph Janker werden Jos Luhukay gegen die Löwen voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen. Mit einem Rupfkader will die Hauptstadt-Elf also die Löwen von Relegationsplatz drei stürzen. Doch trotz der vielen Ausfälle hat die Mannschaft eine enorm hohe Qualität, die sich auch in dieser Zusammensetzung vor keiner Mannschaft verstecken muss.

Der Trainer: Der Trainer ist natürlich kein unbekannter: Jos Luhukay. Letzte Saison hielt er mit dem FC Augsburg sensationell die Klasse, entschied sich aber dann, in Berlin eine neue Aufgabe anzupacken. Bei den Löwen-Fans ist er vor allem durch eine Aktion unbeliebt geworden: Zusammen mit dem damaligen FCA-Manager Andreas Rettig nahm er in einer "Blickpunkt Sport"-Sendung Löwe Daniel Bierofka nach einem Derby in die Mangel. Daraufhin wurde sogar von TSV 1860 beschlossen, erstmal keinen Spieler mehr in die Sendung zu schicken.

Die Bilanz: In der zweiten Liga konnten die Löwen alle 6 Spiele gewinnen. Doch insgesamt haben sie gegen die Hertha eine negative Bilanz - der Bundesliga sei Dank! 

Die voraussichtliche Hertha-Aufstellung: Kraft - Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland - Kluge, Niemeyer - Ben-Hatira, Ronny, Ramos - Wagner

Der dieblaue24-Tipp: Gegen die angeschlagene Hertha nehmen die Löwen ein 1:1 aus Berlin mit.

Wie spielt der TSV 1860 in Berlin? Diskutieren Sie mit!