VON OLIVER GRISS UND AVANTI (FOTO)

Es war eine schmerzvolle Trennung im Dezember 2021, als Ex-Kapitän Sascha Mölders mitgeteilt wurde, dass er bei 1860 unter diesen Voraussetzungen nicht mehr gebraucht wird. Danach unterschrieb der 36-Jährige einen Auflösungsvertrag - die Löwen mussten rund 80.000 Euro für den ehemaligen Bundesliga-Stürmer hinblättern.

Jetzt stürmt Mölders für den Regionalligisten Großaspach als spielender Co-Trainer - und blickt das erste Mal zurück in das Löwen-Beben Anfang Dezember nach dem 2:5 gegen Magdeburg. “Würde ich sagen, es hat mich kaltgelassen, würde ich lügen“, gab Mölders am Montag gegenüber der “Backnanger Zeitung” zu.

76495.jpg

Schmutzige Wäsche ist vom früheren Aufstiegshelden aber nicht zu erwarten - auch weil angeblich eine Verschwiegenheitsklausel im Auflösungsvertrag stehen soll. Mölders: “Ich hatte sechs wundervolle Jahre bei 1860. Ich wünsche dem Verein nur das Beste.”

Was trauen Sie den Löwen in der Rückrunde zu?

Umfrage endet am 24.01.2022 17:00 Uhr