VON RAINER KMETH


Auch wenn es seltsam klingt, das Design des neuen Löwen-Trikots ist für mich als Sammler erst einmal vollkommen uninteressant. Zuerst geht mein Blick nämlich auf das Heimtrikot, dann auf die Auswärts-Variante. Ich beantworte für mich die bange Frage: Kommen wir mit diesen beiden Trikots durch die Saison? Oder brauchen wir wieder ein drittes Trikot, so wie im letzten Jahr?
Als ich in Osnabrück dem Herzinfarkt nahe war als die Löwen im Pokal plötzlich als „weißes Ballett“ aufliefen.Das bedeutet für mich nämlich automatisch, dass die Sammlerei wieder schwieriger wird. Denn dann brauche ich nicht nur das Heim- und Auswärtstrikot in kurzer und langer Version, sondern auch das Dritte. Dazu kommen noch die unterschiedlichen Logos auf dem Ärmel … Bundesliga, Pokal.

Schwer zu bekommen sind auch die Logos der Werbepartner wie Fussball.de im vergangenen Pokal-Jahr, die von der ersten zur zweiten Hauptrunde auch noch das Design änderten. Dieses Jahr wird übrigens Volkswagen auf den Ärmeln der DFB-Pokal-Teilnehmer werben. Wenn dann auch noch Amateure und U19 diese Variante tragen, kommen schnell mal über 20 Trikots zusammen, die ich in meinen Schrank hängen muss. Und das jedes Jahr. Also hoffe ich auch in diesem Jahr wieder darauf, dass sich die Trikots deutlich unterscheiden. Am liebsten wäre mir ein ganz helles Trikot und ein ganz dunkles. So dass wir gegen jeden Gegner ein Trikot haben, das sich deutlich von deren Arbeitskleidung unterscheidet. Mal sehen, was sich uhlsport so hat einfallen lassen. Auch wenn das Design für mich zweitrangig ist, natürlich wünsche ich mir ein möglichst schönes Trikot.
Mit Aston Martin haben wir ja zumindest schon mal ein Logo auf der Brust, das man vorzeigen kann und das Hacker-Pschorr auf der Amateure-Brust ist sowieso unschlagbar. Mein absolutes Lieblingstrikot ist das Heimtrikot von erima, das auf der linken Seite den blauen Löwen hatte. Natürlich nur in der Regionalliga-Variante, das rote Trenkwalder-Logo hat damals ja das ganze Trikot versaut. Gleichauf stehen für mich Raritäten wie das erste Trikot mit Werbeaufdruck von Frucade, das Jugend-Auswärtstrikot mit dem hellblauen Querstreifen oder das allererste kappa-Trikot, das nur ein einziges Testspiel lang den kompletten Schriftzug „betandwin“ auf der Brust trug. Dieses Trikot ist eines der Schmuckstücke meiner Sammlung, genau wie das „blau bleiben“-Trikot von Festina.
Am liebsten in dunkelste Ecken des Schranks würde ich das orange Ausweichtrikot von nike hängen. Dies hatten wir ja mit FTI auf der Brust, aber auch mit Liqui Moly … das mit dem Schmiermittelhersteller auf der Brust ist noch etwas hässlicher, da das Logo noch zusätzlich stört. Mir ist es nicht leicht gefallen, die schönsten Trikots auszusuchen, da es wirklich viele tolle Designs gab. Ich hoffe am 09. Juli bekommen wir wieder zwei schöne Modelle vorgestellt.
Rainer Kmeth (35, Bankkaufmann) ist Stadionsprecher der U23 des TSV 1860 - und Trikot-Sammler aus Leidenschaft: In seinem Fundus hat er rund 300 Löwen-Trikots.
Haben Sie eine ähnliche Sammlung? Was erwarten Sie vom neuen Löwen-Trikot? Diskutieren Sie mit!