VON OLIVER GRISS UND BERND FEIL (FOTO)

“11 Spiele für ein Halleluja” - hatte 1860-Stadionsprecher Stefan Schneider vor dem Re-Start gegen den MSV Duisburg gesagt. De erste Step wurde am Ende zum Augenschmaus auf Giesings Höhen: Nach 0:2 noch 3:2 gewonnen, die Löwen grüßen von Platz 3 - erstmals in dieser Drittliga-Saison. Die Fans dürfen (zurecht) wieder vom großen Fußball träumen.

Angreifer Stefan Lex rechnet vor: “Wir haben noch zehn Spiele vor der Brust. Es geht jetzt alle drei Tage Schlag auf Schlag. Von einem Sieg können wir uns nicht viel kaufen. Wir haben gezeigt, dass wir zu Recht vorne dabei sind, aber wir dürfen nicht nachlassen. Hoffentlich machen wir es nicht immer so spannend. Gerade in der Englischen Woche wäre es auch schön, mal in Führung zu gehen und Kräfte schonen zu können und nicht bis zum Schluss alles raushauen zu müssen.”

In der blauen Notenparade können Sie die Löwen für ihren starken Auftritt selbst bewerten!

Die Noten zum Spiel gegen MSV Duisburg

  • Leser 1.79
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 3.06
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 2.82
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 2.55
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 3.1
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 2.75
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 2.06
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 2.41
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 3.44
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 2.55
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 1.74
  • dieblaue24 1.0
  • Leser 2.56
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 2.55
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 1.64
  • dieblaue24 1.0