VON OLIVER GRISS UND BERND FEIL (FOTO)

db24 hatte am gestrigen Freitag exklusiv den Namen des e.V.-Kandidaten für den Geschäftsführer-Posten beim TSV 1860 genannt: Nach Wunsch von Präsident Robert Reisinger soll Nicolai Pfeifer (39, Stuttgarter Kickers, 5. Liga) die Scharold-Nachfolge antreten.

Doch wie es immer ist an der Grünwalder Straße 114 - es gibt keine Einigkeit: Mehrheitsgesellschafter Hasan Ismaik hat Kommunikationsmann Sven Froberg (SZ berichtete exklusiv) vorgeschlagen. Der 48-Jährige arbeitete zuletzt für den VfL Wolfsburg.

Pfeifer oder Froberg: Welcher Geschäftsführer-Kandidat spricht Sie mehr an?

Umfrage endet am 05.06.2020 20:00 Uhr

Der Beirat wird sich nun darüber in der ersten Juni-Woche besprechen und dann eine Entscheidung fällen - es riecht wieder nach Zoff und 50+1.

Reisinger erklärte gegenüber einer Münchner Boulevardzeitung: “Ich bin der Meinung, dass wir einen sehr guten Mann haben, mit dem beide Gesellschafter leben könnten. Wir werden uns aber vor der Sitzung auch den Kandidaten unseres Mitgesellschafters anhören, um alles überdenken zu können.”

Zum 30. Juni scheidet Finanz-Geschäftsführer Michael Scharold aus. Der Bad Endorfer, der vor zweieinhalb Jahren von Reisinger mittels 50+1 durchgesetzt wurde, hat noch keinen neuen Job.

db24 meint: Bevor man in schweren Corona-Zeiten einen zweiten Geschäftsführer einstellt, sollte erst mal dezidiert die Finanzierung der nächsten Saison geklärt sein.