VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Nur noch 12 Tage bis zum Rückrunden-Start in Nürnberg (24. Februar) - und der Löwen-Irrsinn geht unaufhaltsam weiter…

Aktuell gibt es keine Karten mehr für das Auswärtsspiel im Nürnberger Max-Marlock-Stadion, deswegen hat der TSV 1860 den Kartenverkauf gestoppt. 11.000 (!) Gästetickets sind nach dieblaue24-Informationen nun vergriffen. Kartenchefin Angelika Frisch versucht nun, ein weiteres Kontingent für den Sitzplatzbereich nachzuordern. Frühestens am Mittwoch könnte es wieder Tickets an der Grünwalder Straße 114a geben.

1860 droht im Sommer der Abgang von Bierofka: Wie groß ist Ihr Vertrauen noch in Reisinger & Co.?

Umfrage endet am 26.02.2018 07:00 Uhr

Das leidenschaftliche Interesse der Fans zeigt, dass die Löwen auch nach dem Zwangsabstieg in die Regionalliga Bayern ihre Anhängerschaft in ganz Bayern haben. Selbst zu glorreichen Bundesliga-Zeiten waren nie mehr Fans auswärts dabei. Bei der 2:3-Pleite in Augsburg wurde der Regionalliga-Spitzenreiter von 10.000 Fans begleitet.

Daniel Bierofka ist schwer beeindruckt von der Euphorie der Blauen. “Das ist alles ein Wahnsinn”, sagt der 39-Jährige: “Es ist unglaublich, was da los ist. Aber wir müssen locker bleiben und das ausblenden, was um uns rum passiert. Wir dürfen auf dem Spielfeld auf gar keinen Fall verkrampfen.” Damit einem perfekten Löwen-Start ins Jahr 2018 nichts im Wege steht…