VON OLIVER GRISS UND STEFAN MATZKE (FOTO)

Wie die “AZ” exklusiv berichtet, steht Ex-Präsident Peter Cassalette unmittelbar vor einem Comeback beim TSV 1860. Nicht auf Vereinsseite, sondern auf Investorenseite: Der 65-Jährige ist laut einem Bericht offenbar als neuer Aufsichtsrat von Investor Hasan Ismaik vorgesehen. Sollte die Meldung bestätigt werden, wäre dies aus der Sicht des Investors natürlich ein kluger Schachzug. Cassalette trat nach dem Abstieg gegen Jahn Regensburg zurück, nachdem ihm der Verwaltungsrat klar machte, ab sofort den Kurs gegen Ismaik zu fahren.

Den Kontakt zu Ismaik hat Cassalette laut “AZ” nie abgebrochen. Pikant: Der Verein drohte dem ehemaligen FTI-Manager zuletzt mit einem Vereinsausschlussverfahren. Am Ende wurde es “nur” ein Verweis, weil Cassalette in einem Interview die Missstände beim TSV 1860 angedeutet hatte.

In den letzten Tagen soll Ismaik außerdem MAN-Betriebsratschef Saki Stimonaris überzeugt haben, ein Amt zu übernehmen.

"Kicker" enthüllt brisante E-Mail: Ist Markus Drees als Verwaltungsratschef des TSV 1860 noch tragbar?

Umfrage endete am 29.01.2018 10:00 Uhr

Nein, Drees muss sofort zurücktreten!
79% (6819)

Natürlich! Ich unterstütze den Kurs von Drees!
21% (1827)

Teilnehmer: 8646