VON OLIVER GRISS UND BERND FEIL (FOTO)

Wenn Daniel Bierofka die 0:2-Pleite in Burghausen Erkenntnisse gebracht hat, dann diese: Seine eigene Mannschaft hat ohne den verletzten Timo Gebhart ein Kreativproblem - und: Beim Gegner kickt mit Sascha Marinkovic (14 Saisontreffer) wahrscheinlich der derzeit beste Regionalliga-Spieler. Am Samstag tickerte dieblaue24 bei der Galavorstellung des Rumänen gegen den Tabellenführer: “Biero, das wäre einer für uns!”

Doch hat der TSV 1860 den 25-jährigen Ausnahmestürmer, der so gerne Bundesliga-Luft schnuppern würde, überhaupt im Kreuz? Etwaige Gedanken an der Grünwalder Straße erstickt Burghausens Trainer Patrick Mölzl im Keim. “Marinkovic ist nicht auf dem Markt”, erklärt der ehemalige Zweitliga-Profi des FC Augsburg gegenüber dieblaue24: “Er hat noch zwei Jahre Vertrag plus Option bei uns und steht nicht auf unserer Verkaufsliste. Wir sind sehr stolz, dass Marinkovic für Wacker Burghausen stürmt.”

Wie stellen Sie sich 1860 für die Zukunft vor?

Umfrage endet am 27.11.2017 08:00 Uhr

Doch wer das Fußballgeschäft kennt, weiß: Es entscheidet immer das Angebot. Ob jedoch der klamme TSV 1860 in der Lage ist, einen Spieler wie Marinkovic (Marktwert 100.000 Euro) verpflichten zu können, ist höchst fraglich.